Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Schweden, Deutschland und die Schweiz gewinnen die Auftaktspiele der IIHF-Weltmeisterschaft der Männer.

Schweden, Deutschland und die Schweiz gewinnen die Auftaktspiele der IIHF-Weltmeisterschaft der Männer.

PRAG (AP) – Die Vereinigten Staaten haben im Eröffnungsspiel der Eishockey-Weltmeisterschaft mit 2:5 gegen Schweden verloren.

Joel Eriksson Ake erzielte zwei Tore und lieferte eine Vorlage, und Starverteidiger Viktor Hedman erzielte ein Tor und eine Vorlage für Schweden. Torwart Filip Gustavsson parierte im Spiel der Gruppe B in der östlichen Stadt Ostrava 28 Mal.

In der letzten Halbzeit lagen die Amerikaner mit 2:3 zurück und legten ein Powerplay hin, indem sie den Torwart Alex Lyon für einen zusätzlichen Angriff herauszogen, doch Hedman punktete nach 59 Sekunden nach Spielbeginn vom Punkt. Eriksson Ake schoss seinen zweiten Treffer ins leere Tor und vollendete sechs Sekunden vor dem Schlusspfiff den Treffer.

Zach Werenski und Brock Nelson punkteten für das Team USA.

Schweden ging durch Tore von Eriksen Eck im ersten Drittel und Lucas Raymond im zweiten Drittel mit 2:0 in Führung.

Werenski verkürzte den Vorsprung mit einem Schlagschuss durch den Mittelrahmen vom oberen Rand des linken Kreises auf eins, doch Marcus Johansson schoss einen Schuss an Lyon vorbei und stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her.

Nelson erzielte in der Schlussphase nach 3:43 Minuten den zweiten Treffer der Amerikaner.

Gastgeber Tschechien besiegte Finnland in einem Elfmeterschießen der Gruppe A in Prag mit 1:0.

Zuvor hatte der Zweitplatzierte von 2023, Deutschland, die Slowakei mit 6:4 besiegt.

Dominik Cahun, Jonas Müller, Lucas Galple, Marc Michaelis, Leonhard Pfoderl und Tobias Eder erzielten jeweils ein Tor, Philipp Grubauer stoppte 35 Schüsse.

Marek Hrivik, Martin Fehervary, Libor Hudacek und Matus Sugel erzielten Tore, als die Slowaken die Deutschen im Schlussabschnitt mit 39:22 und 18:7 besiegten.

Siehe auch  Der deutsche Stromversorger Ziegler stellt den Betrieb aufgrund der Großhandelspreise bis Ende 2021 ein

In der Gruppe A erzielte die Schweiz in der zweiten Halbzeit drei Tore gegen Norwegen und sicherte sich einen 4:1, 5:2-Sieg.

Nino Niederreiter führte die Schweizer mit einem Powerplay-Tor und einem Assist an.

Nach der Vorrunde erreichen die besten Vier jeder Gruppe mit acht Mannschaften das Viertelfinale.

Russland und sein Verbündeter Weißrussland wurden wegen der russischen Invasion in der Ukraine zum dritten Mal in Folge ausgeschlossen.

___

AP Sports: https://apnews.com/sports