August 10, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Russland will deutsche Medien als Reaktion auf das Verbot von RT-TV ins Visier nehmen

Russland wird sich an Deutschland für das Verbot des deutschsprachigen Dienstes des russischen Senders RT rächen, und die Reaktion wird sich auf die in Russland akkreditierten deutschen Medien und die Internet-„Vermittler“ auswirken, teilte das Außenministerium am Mittwoch mit.

Die Medienaufsichtsbehörde MABB und die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) von Medieninstitutionen teilten am Mittwoch mit, dass RT DE eine dem Medienstaatsvertrag entsprechende Lizenz benötige und diese nicht durch eine andere Lizenz ersetzen könne.

„Dieser Schritt nimmt uns jede andere Wahl, als Vergeltungsmaßnahmen gegen in Russland akkreditierte deutsche Medien sowie gegen Internetvermittler einzuleiten, die freiwillig und unbegründet Accounts des Fernsehsenders von ihren Plattformen gelöscht haben“, teilte das russische Außenministerium mit in einer Aussage.

RT sagte, es werde wegen der deutschen Entscheidung vor Gericht gehen.

Im Dezember hatte YouTube RT DE mit der Begründung entfernt, es verstoße gegen Gemeinschaftsstandards, und die MABB-Medienaufsicht für Berlin und das Land Brandenburg ordneten an, dass RT DE aus lizenzrechtlichen Gründen nicht in Deutschland ausgestrahlt werden durfte.

Das Verbot führte dazu, dass Eutelsat RT Deutsch aus der Liste der von seinen Satelliten ausgestrahlten Kanäle entfernte, obwohl der Sender weiterhin Inhalte auf seiner Website streamte.

RT DE, das bis Ende 2021 auf das Verfahren reagieren musste, sagte auf seiner Website, dass es eine serbische Lizenz habe, die es ihm erlaube, in Deutschland im Rahmen eines europäischen Übereinkommens über grenzüberschreitendes Fernsehen zu senden.

Gehen Sie schlau mit Ihrem Geld um. Erhalten Sie mit dem Globe Investor-Newsletter dreimal pro Woche die neuesten Investitionseinblicke direkt in Ihren Posteingang. Heute anmelden.