April 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ho-Chi-Minh-Stadt erkundet mit deutschen Partnern grünes Wachstum

Ho-Chi-Minh-Stadt erkundet mit deutschen Partnern grünes Wachstum

Das deutsch-vietnamesische Wirtschaftsforum unter dem Motto „Gemeinsame Wege für grünes Wachstum in Ho-Chi-Minh-Stadt“ fand am 28. März in Ho-Chi-Minh-Stadt statt.

Beim Deutschland-Vietnam-Wirtschaftsforum (Foto: VNA)

Die Veranstaltung wurde gemeinsam vom Ho-Chi-Minh-Stadt-Investitions- und Handelsförderungszentrum (ITPC), dem Deutschen Wirtschaftsverband (GBA) in Ho-Chi-Minh-Stadt und der United Overseas Bank (UOB) organisiert.

Bei der Veranstaltung sagte der stellvertretende ITPC-Direktor Cao Thi Phi Van, Ho-Chi-Minh-Stadt sei ein pulsierendes Stadtgebiet und das wirtschaftliche, kulturelle und technologische Zentrum Vietnams, das 25 % zum Staatshaushalt beitrage.

Ho-Chi-Minh-Stadt beheimatet mehr als 400.000 aktive Unternehmen, darunter fast 15.000 mit ausländischen Investitionen, und die Stadt habe eine Rahmenstrategie für grünes Wachstum bis 2030 fertiggestellt, die darauf abzielt, Bürgern und Unternehmen entgegenzukommen, sagte er. Im Zentrum.

Die Veranstaltung bietet europäischen Investoren, insbesondere aus Deutschland, eine Plattform, um sich über das lokale Investitionsumfeld und neue Entwicklungsmechanismen zu informieren und so die Investitionskooperation zwischen Ho-Chi-Minh-Stadt, Nachbarländern und europäischen Ländern, insbesondere in grünen Entwicklungssektoren, zu fördern. , nachhaltige Entwicklung und Innovation.

GBA-Präsident Alexander Sihe schlug vor, dass insbesondere Vietnam und Ho-Chi-Minh-Stadt die Finanzen, Verwaltungsabläufe, Infrastruktur, Digitalisierung und Richtlinien für ausländische Arbeitskräfte verbessern sollten.

Unterdessen empfahl Eric Contreras, Leiter des EuroCham-Unterausschusses für grünen Wachstumssektor, Vietnam und Ho-Chi-Minh-Stadt, transparenten Mechanismen Vorrang einzuräumen, um Investitionen in Energieeffizienz anzuregen, einschließlich der Reduzierung von Subventionen für Strom.

Er forderte zeitnahe und koordinierte Ansätze zur Integration erneuerbarer Energiequellen in das nationale Stromnetz und sagte, die Stadt solle der Verwendung umweltfreundlicher Baumaterialien und Recycling Vorrang einräumen und gleichzeitig klare Stadtplanungsstrategien entwickeln, die nur die Umwelt berücksichtigen. Infrastruktur, aber Wasser-, Abfall- und Transportmanagement./


VNA/VNP

Siehe auch  Kanada sagt, es sei in Gesprächen mit Deutschland über die Nord Stream 1-Ausrüstung von Siemens