Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Freigegebene Treffen der Bundeswehr online gefunden – DW – 05.05.2024

Freigegebene Treffen der Bundeswehr online gefunden – DW – 05.05.2024

von Deutschland Die Armee hat am Samstag einen Fehler in ihrem Videokonferenztool eingeräumt, der es ermöglicht, dass Tausende ihrer Sitzungen online öffentlich zugänglich sind.

Zeet Online Die Annäherung an Deutschland wurde angekündigt Bundesware Besprechungen mit einfachen Suchbegriffen im Webex-System der Armee.

„Mehr als 6.000 Begegnungen sind online zu finden“, hieß es und fügte hinzu, einige davon müssten geheim gehalten werden.

Die Armee sagte, der Fehler sei innerhalb von 24 Stunden nach der Benachrichtigung behoben worden.

„Es ist nicht möglich, an Videokonferenzen ohne Wissen oder Genehmigung der Teilnehmer teilzunehmen“, sagte ein Armeesprecher gegenüber der französischen Nachrichtenagentur AFP.

„Kein vertraulicher Inhalt darf Konferenzen verlassen.“

Was wissen wir über den jüngsten Vorfall?

Die Bundeswehr befindet sich bereits in der Defensive, nachdem Audioaufnahmen von Luftwaffenvertretern veröffentlicht wurden, in denen es um die Lieferung von Langstreckenraketen an die Ukraine ging. Von den Russen durchgesickert Online im März. Der Vorfall wird derzeit von der Bundesanwaltschaft untersucht.

Der deutsche Verteidigungsminister warnte, dass alles „Putins Spiel“ sei, und bezog sich dabei auf durchgesickerte Militärgespräche

Dieser Browser unterstützt das Videoelement nicht.

Bei einem aktuellen Vorfall Zeet Online Er behauptete, Besprechungsräume gefunden zu haben, die von 248.000 deutschen Soldaten genutzt wurden.

Die Sicherheitslücke ereignete sich in der bundeswehreigenen Version von Webex, die sicherer ist als die öffentlich verfügbare Version.

Reporter konnten den Online-Besprechungsraum von Luftwaffenchef Ingo Gerhardt ausfindig machen. Vorheriger Verstoß.

Zeit online Er sagte, die Sicherheitslücken seien erst ans Licht gekommen, als das Militär sich ihnen genähert habe.

rmt/lo (AFP, dpa)