Dezember 6, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Draymond Green wurde mit einer Geldstrafe belegt, die nicht anhängig war, weil er Jordan Bull geschlagen hatte

Draymond Green wurde mit einer Geldstrafe belegt, die nicht anhängig war, weil er Jordan Bull geschlagen hatte

Krieger des Goldenen Staates Das gab Trainer Steve Kerr am Dienstag bekannt Draymond Green Er wurde mit einer Geldstrafe belegt, aber nicht suspendiert, weil er einen Teamkollegen geschlagen hatte Jordan Paul Übung machen.

Kerr gab dies nach seinem Pre-Season-Match für Golden State bekannt Portland-Trail-Blazer Während er die Situation als „die größte Krise, die wir je gesehen haben“ beschrieb. Zur Höhe des Bußgeldes wollte er sich nicht äußern.

„Er wird am Donnerstag wieder im Training sein“, sagte Kerr. „Er wurde mit einer Geldstrafe belegt. Er wird nicht gesperrt. Ich erwarte, dass er am Freitag in seinem letzten Spiel der Saisonvorbereitung und am Eröffnungsabend spielt.“

„Größte Krise, die wir je gesehen haben“

Kerr sagte, die „Schlüsselfiguren“ der Organisation seien Green und Paul Stefan Curry General Manager Bob Myers war an den Gesprächen beteiligt, die zu einer Entscheidung über Greens Elfmeter führten.

„Es war ein umfassender Prozess“, fuhr Kerr fort. … „Wir glauben, dass dies der beste nachträgliche Weg für uns ist, um voranzukommen. Es ist nie einfach, egal welche Entscheidung man in einer Situation wie dieser trifft. Es wäre nicht perfekt.

„Das ist die größte Krise, in der wir uns befinden, seit ich hier Trainer bin. Es ist eine wirklich ernste Sache.“

Kerr fügte hinzu, dass er Green vertraue und dass der Veteran von dem Verdacht profitiert habe.

„Ich vertraue ihm“, sagte Kerr. „Er hat mit diesem Vorfall unser Vertrauen gebrochen. Aber ich gebe ihm Vertrauen, weil ich denke, dass er gewonnen hat. Ich denke, unser Team sieht das genauso.“

Grüner Natursekt in den Kiefer gestanzt

Green entschuldigte sich am Samstag Das berichtet der folgende Freitag Ich habe Paul Übung machen. Quellen sagten Vincent Goodwill von Yahoo Sports Die Spannungen zwischen Green und Paul schwelten seit Beginn des Trainingslagers. Beide Spieler haben Anspruch auf Vertragsverlängerungen, und es wird allgemein erwartet, dass Paul, 23, eine Verlängerung erhält, während Greens langfristige Zukunft mit dem Franchise unklar bleibt. Der 32-jährige Green spielte eine Schlüsselrolle dabei, den Warriors dabei zu helfen, vier NBA-Meisterschaften zu gewinnen.

Siehe auch  Vorhersagen für die College-Football-Rangliste: Top 25 Vorhersagen, angeführt von Georgia

Nach den Berichten veröffentlichte TMZ ein durchgesickertes Video vom Warriors-Training, das zeigt, wie Green inmitten einer offensichtlichen verbalen Konfrontation in Pooles Brust klettert und ihn dann auf den Kiefer schlägt und ihn zu Boden wirft.

Green sagte Reportern, dass er sich bei Paul, seiner Familie und den Kriegern für die durch den Angriff verursachte „Verlegenheit“ entschuldigt habe, während er erklärte: „Sie haben als Anführer versagt. Sie haben als Mann versagt.“

„Ich habe mich in meinen Handlungen geirrt, was am Mittwoch passiert ist“, sagte Green. „Also habe ich mich bei meinem Team entschuldigt. Ich habe mich bei Jordan entschuldigt.“

Er bestritt, dass der Angriff irgendetwas mit seinen Vertragsfällen oder Pauls Vertrag zu tun hatte.

„Ich kann Ihnen versichern, dass ich die Taschen anderer Leute nicht zähle“, fügte Green hinzu.

Warum wurde Green nicht suspendiert?

Die Warriors hatten Green zuvor für einen Kampf mit einem seiner Teamkollegen diszipliniert. Die Mannschaft Stoppen Sie ihn für ein Spiel 2018 mit dem Zitat von „Schädliches Teamverhalten.“ diesmal Er rief seinen damaligen Teamkollegen an Kevin Durant „Bitch“ während eines Spiels gegen Los Angeles-Clippers. Durant schlug nicht.

Kerr wurde gefragt, warum Green sich diesmal nicht geäußert habe.

„Jede Situation ist völlig anders“, sagte Kerr. „Wir betrachten nicht alles in einem luftleeren Raum und sagen: ‚Okay, wir haben es hier gemacht, wir müssen es dort machen.‘ Wir hoffen, dass wir mit der Erfahrung, die wir mit unserer Fangemeinde gemacht haben, genug Fairness entwickelt haben, mit Leuten, die über die Vergangenheit wachen Jahrzehnt, in dem die Menschen darauf vertrauen können, dass wir uns diese Entscheidung gut überlegt haben.

„Wie ich schon sagte, glauben wir, dass dies der beste Weg ist, um voranzukommen.“

Kerr fügte hinzu, dass die Gespräche, die Green und Paul geführt hatten, eine Rolle bei der Entscheidungsfindung gespielt hätten.

Siehe auch  Ergebnisse der NBA Draft Lottery 2022: Erste Wahl aus Magic Land

„Jordan und Draymond hatten eine großartige Diskussion, von der ich denke, dass sie uns helfen wird, voranzukommen“, sagte Kerr.

Paul sprach den Vorfall nicht öffentlich an. Kerr erwartet, dass Paul bald mit den Medien sprechen wird.

Die Warriors eröffneten ihre reguläre Saison zu Hause am 18. Oktober gegen Los Angeles Lakerswo sie die NBA-Meisterschaft 2022 mit einem Karussell feiern werden.

Draymond Green wird nicht gesperrt, weil er Jordan Poole geschlagen hat. (AP Foto/David Zalubowski)