September 28, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Cryptoverse: Ether stabilisiert sich nach Bitcoin im Rennen um die Krypto-Krone

Cryptoverse: Ether stabilisiert sich nach Bitcoin im Rennen um die Krypto-Krone

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

13. September (Reuters) – Jahrelang konnte Ether kaum davon träumen, seine Schwesterwährung Bitcoin herauszufordern. Jetzt könnten ihre Ambitionen realistischer werden.

Die zweitgrößte Kryptowährung schnappt sich Marktanteile von Bitcoin vor einem sehr wichtigen „Fusions“-Upgrade, das den Stromverbrauch der Ethereum-Blockchain drastisch reduzieren könnte, wenn die Entwickler es in den kommenden Tagen durchziehen.

Laut der Datenplattform CoinMarketCap ist die Dominanz von Bitcoin oder der Marktanteil des Kryptomarktes von dem diesjährigen Höchststand von 47,5 % Mitte Juni auf 39,1 % gesunken. Andererseits stieg Ether von 16 % auf 20,5 %.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Der Neuling ist noch weit davon entfernt, Bitcoin als Kryptowährung Nr. 1 zu überholen, eine Umkehrung, die Enthusiasten als „Volatilität“ bekannt ist. Es ist jedoch aus Erde; Im Januar 2021 hielt Bitcoin einen Anteil von 72 %, während Ether magere 10 % hielt.

Was den Preis betrifft, so ist ein Ether jetzt 0,082 Bitcoin wert, nahe an seinem Hoch vom Dezember 2021 und deutlich über dem Tief von 2022 von 0,049 im Juni.

„Die Leute betrachten Ethereum jetzt vor allem deshalb als sicheren Vermögenswert, weil sie den Erfolg des Netzwerks gesehen haben und glauben, dass es nirgendwohin führt“, sagte Joseph Edwards, Leiter der Finanzstrategie beim Fondsmanager Solrise Finance.

„Es gibt eine Kontinuität, wie Ethereum im Krypto-Ökosystem wahrgenommen wird.“

Reuters-Grafiken

sphärisches Caprico

Gedenkmarken, die die Kryptowährung Bitcoin und das Ethereum-Netzwerk darstellen, versinken zusammen mit ihrem ursprünglichen Ether in dieser Illustration vom 17. Mai 2022 im Wasser. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration

Die Fusion, die nach mehreren Verzögerungen voraussichtlich am Donnerstag stattfinden wird, könnte die Nutzung der Blockchain ausweiten und möglicherweise den Preis von Ether in die Höhe treiben – obwohl auf dem volatilen Kryptomarkt nichts sicher ist. Weiterlesen

Siehe auch  Die besten Orte, um ein Haus zu besitzen, wenn Sie seinen Wert steigern möchten

Ethereum bildet das Rückgrat eines Großteils der „Web3“-Vision des Internets, in der die Kryptografie im Mittelpunkt steht und Anwendungen antreibt, die kryptografische Zweige wie dezentralisierte Finanzen und nicht fungible Token umfassen – obwohl dieser weit verbreitete Traum unerfüllt bleibt.

Sowohl Bitcoin als auch Ether haben sich in diesem Jahr aufgrund von Bedenken hinsichtlich massiver Zinserhöhungen der Zentralbanken fast halbiert. Den Anlegern scheint das Aussehen der Konsolidierung jedoch zu gefallen, da Ether seit Ende Juni um mehr als 65 % gestiegen ist. Bitcoin ist im gleichen Zeitraum kaum gefallen.

„Wir werden sehen, dass (Ether) für einige energiebewusste Investoren attraktiv ist“, sagte Doug Schwenk, Chief Executive von Digital Asset Research, obwohl er warnte, dass Ether noch weit von Bitcoin entfernt ist.

Der König ist stark

Die abnehmende Dominanz von Bitcoin auf dem aktuellen Bärenmarkt für Kryptowährungen ist eine Abkehr von früheren Marktzyklen, als Anleger weniger Token – „Altcoins“ – zugunsten des liquideren und zuverlässigeren Bitcoin verkauften.

Allerdings ist es nicht einfach, den Königsthron zu stürzen.

Bitcoin ist nach wie vor die mit Abstand beliebteste Kryptowährung. Großinvestoren, die seit 2020 auf dem Kryptowährungsmarkt den Kopf verlieren, wenden sich in der Regel zuerst Bitcoin als dem liquidesten und am häufigsten gehandelten Token zu.

Seine Marktkapitalisierung von 427 Milliarden US-Dollar ist immer noch mehr als doppelt so hoch wie die von Ether mit 210 Milliarden US-Dollar, und die Marktteilnehmer sind fest davon überzeugt, dass die ursprüngliche digitale Währung aufgrund des begrenzten Angebots der Goldstandard in Krypto bleibt.

Einige Marktteilnehmer sagen, dass Bitcoin die Krone der Kryptowährung weiterhin fest im Griff hat, auch wenn es andere Konkurrenten akzeptieren muss. Zum Beispiel sagte Hugo Xavier, CEO von K2 Trading Partners, dass seine Dominanz sich auf den Bereich von 50 % bis 60 % verbessern könnte, wenn der Kryptomarkt bullisch wird, aber es ist unwahrscheinlich, dass er wieder 70 % erreicht.

Siehe auch  Dow-Futures fallen nach hässlicher Umkehrung der Marktrallye; Tesla schneidet scharfe Gewinne ab

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Zusätzliche Berichterstattung von Medha Singh und Lisa Pauline Matakal in Bengaluru; Redaktion von Tom Wilson und Praveen Shar

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

Die geäußerten Meinungen sind die des Autors. Sie spiegeln nicht die Ansichten von Reuters News wider, die sich gemäß den Trust Principles zu Unparteilichkeit, Unabhängigkeit und Freiheit von Voreingenommenheit verpflichtet haben.