Oktober 2, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

„Wütende“ deutsche Augenrettung gegen England ▷ SportsBrief.com

Bundestrainer Hans Flick war ein frustrierter Mann. Foto: John McDougall / AFP
Quelle: AFP

„Es ist besser, jetzt sauer zu sein“, sagte Deutschland-Trainer Hansi Flick die Welt Cup“, wird seine Mannschaft wie versprochen aus der 0:1-Niederlage gegen Ungarn lernen.

„Ich bin total enttäuscht, weil man als Fußballer ungern verliert“, sagte Flick nach der Niederlage am Freitag in Leipzig, seiner ersten seit seinem Amtsantritt bei der deutschen Nationalmannschaft.

Flick sagte, die Leistung in der ersten Halbzeit sei die schlechteste in seinen 14 verantwortlichen Spielen gewesen, übernahm aber eine gewisse Verantwortung.

„Ich habe eine Linie ausgewählt, die nicht sehr gut funktioniert hat“, sagte er.

„So wie wir das Spiel angehen, können wir es besser machen.

„Die Zeit des Testens ist vorbei.“

Tolle Funktion: Prüfen Sie die Meldungen richtig für dich ➡️ Entdecken Sie den Block „Empfohlen für Sie“ und genießen Sie!

Flicks „Experiment“ bezieht sich auf den Angriff Mittelfeldspieler Rechtsverteidiger Jonas Hoffmann wurde zur Halbzeit von den Hausherren im Stich gelassen, die durch das Tor von Adam Salah in der 17. Minute in Rückstand gerieten.

Weiterlesen

Southgate wischte die Buh-Rufe nach der jüngsten Niederlage gegen Italien ab

„Wir wollten etwas mit Jonas ausprobieren Rechte Seite… Wir wollten sehen, wie zwei Außenverteidiger angreifen“, sagte Flick.

„Dadurch haben wir die Runs nicht bekommen. Das muss ich mitverschulden.“

Neben Deutschland wird von November bis Dezember gebaut Weltmeisterschaft In Katar reist nächste Woche der alte Rivale England an.

Der Verteidiger von Real Madrid, Antonio Rüdiger, der das Duell in der Nations League verpassen wird, nachdem er eine zweite Gelbe Karte erhalten hat, sagt, dass Deutschland seine Standards erhöhen muss, um bei der Weltmeisterschaft etwas zu bewirken.

Siehe auch  In Deutschland zu spielen, wird für die Seahawks eine "Lebenserfahrung".

„Wir wollten heute mehr. Wir haben den Kampf gegen sie in der ersten Halbzeit verloren“, sagte Rüdiger gegenüber AFP.

„Wir müssen definitiv unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen.“

Joshua Kimmich, der beste Spieler der Heimmannschaft an einem enttäuschenden Abend, sagte, der Sieg gegen England sei der erste Schritt zu einer erfolgreichen Weltmeisterschaft.

„Hören Sie… auch wenn Sie es in der ersten Halbzeit nicht gesehen haben, wir wollten die Gruppe um jeden Preis gewinnen“, sagte Kimmich, der in seiner Nations-League-Gruppe hinter Ungarn und Italien Dritter wurde.

„Das können wir jetzt nicht, aber wir wollen das letzte Spiel gegen England gewinnen, um uns mehr Selbstvertrauen zu geben.“

Quelle: AFP