Oktober 2, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutsche Aktien fallen im späten Handel nach unten; Der DAX verlor laut Investing.com 1,97 %

©Reuters. Deutsche Aktien fallen im späten Handel nach unten; Der DAX fiel um 1,97 %

Investing.com – Deutschland Aktien waren günstiger nach Handelsschluss am Freitag, während Verluste im Bereich , und zu tieferen Kursen bewegten.

Zum Handelsschluss in Frankfurt fiel er um 1,97 % und erreichte ein neues 52-Wochen-Tief, während der Index 3,12 % und 1,72 % verlor.

Die besten Performer der Sitzung an diesem Tag Simrise AG Inh On (ETR: ), das um 2,27 % oder 2,25 Punkte stieg und bei 101,25 gehandelt wurde. Unterdessen fügte die Sartorius AG VZO ON (ETR:) 1,38 % oder 4,90 Punkte auf 358,90 hinzu Qiagen NV (ETR: ) stieg zum Handelsschluss um 0,17 % oder 0,07 Punkte auf 42,48.

Schlechteste Performer der Sitzung Continental Ag ON (ETR: ), das um 9,02 % oder 4,81 Punkte fiel und bei 48,51 gehandelt wurde. Volkswagen AG VZO ON (ETR: ) sank um 4,89 % oder 7,20 Punkte auf 140,16 und Siemens Energie AG (ETR: ) sank um 4,54 % oder 0,55 Punkte auf 11,45.

Top-Performer im MDAX JungheinrichAG ONVZO (ETR: ) stieg um 3,50 % auf 21,32, Keon Group AG (ETR: ) stieg um 2,94 % auf 20,16, während die Bechtle AG (ETR: ) um 0,95 % auf 36,07 stieg.

Schlechteste Darsteller Varda AG (ETR: ), die zum Handelsschluss um 34,18 % auf 38,61 fiel, CTS Eventim AG (ETR: ) verlor 7,85 % auf 43,90, während K&S AG (ETR: ) 7,85 % auf 19,37 verlor.

Spitzenreiter im TecDAX waren die Sartorius AG VZO ON (ETR: ) mit einem Plus von 1,38 % auf 358,90, die Bechtle AG (ETR: ) mit einem Plus von 0,95 % auf 36,07 und die Qiagen NV (ETR: ) mit einem Plus von 0,17 % auf 0,17 %. Um 42.48.

Siehe auch  Die Führer der deutschen Zivilgesellschaft drängen auf einen stärkeren Impfstoff

Varda AG (ETR: ) schnitt am schlechtesten ab und fiel zum Handelsschluss um 34,18 % auf 38,61. Teamviewer AG (ETR: ), die 6,25 % auf 8,07 und verlor Hensolt AG (ETR: ) ging um 6,24 % um 20:30 Uhr zurück.

Fallende Aktien überwogen steigende Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse um 614 zu 95 und 50.

Aktien der Continental AG ON (ETR: ) fielen auf 5-Jahrestief; Rückgang um 9,02 % oder 4,81 auf 48,51. Aktien der Siemens Energy AG (ETR: ) fielen auf Allzeittiefs; 4,54 % oder Rückgang von 0,55 auf 11,45. Aktien der Varda AG (ETR: ) fallen auf 3-Jahrestief; Er verlor 34,18 % oder 20,05 auf 38,61. Aktien der CTS Eventim AG (ETR:) fielen auf 52-Wochen-Tief; Er verlor 7,85 % oder 3,74 auf 43,90. Aktien der Varda AG (ETR: ) fallen auf 3-Jahrestief; Aktien der TeamViewer AG (ETR: ) fielen um 34,18 % oder 20,05 auf ein Allzeittief bei 38,61; 6,25 % oder fällt von 0,54 auf 8,07.

Die DAX-Option, die die implizite Volatilität misst, stieg um 7,57 % auf 30,82, ein neues 1-Monats-Hoch.

Gold-Futures für die Lieferung im Dezember fielen um 1,60 % oder 26,95 auf 1.654,15 $ je Feinunze. An anderer Stelle im Rohstoffhandel fiel Rohöl für die Lieferung im November um 5,45 % oder 4,55 auf 78,94 $ pro Barrel, während der November-Brent-Ölkontrakt um 4,72 % oder 4,27 auf 86,19 $ pro Barrel fiel.

EUR/USD fiel um 1,27 % auf 0,97 und EUR/GBP stieg um 2,00 % auf 0,89.

US-Dollar-Index-Futures stiegen um 1,30 % auf 112,54.