Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

„Woman of Tomorrow“ kommt im Juni 2026 in die Kinos

„Woman of Tomorrow“ kommt im Juni 2026 in die Kinos

Markieren Sie es in Ihrem Kalender, um Ihre Strümpfe und Roben für den 26. Juni 2026 anzuziehen, wenn Warner Bros./DC Studios auftreten wird Supergirl: Frau von morgen Es wird in die Kinos kommen.

Es gibt keine ausführlichen Einträge zum Supergirl-Wochenende.

Craig Gillespie ist Regisseur und Hauptdarsteller in Millie Alcocks Adaption der Tom-King-Comicserie aus dem Jahr 2022 Supergirl: Frau von morgenillustriert von Bilkis Evely, ist der Titel des zweiten Films der neuen DC Studios unter der Leitung von James Gunn und Peter Safran nach dem ersten. Super Man Der Film kommt am 11. Juli 2025 in die Kinos. Ana Nogueira hat den Comic für die große Leinwand adaptiert.

Gunn sagte Anfang letzten Jahres auf einer Pressekonferenz in den DC Studios, dass er dabei sei Super-Mädchen „Wir sehen den Unterschied zwischen einem Superman, der auf die Erde geschickt und seit seiner Kindheit von liebevollen Eltern aufgezogen wurde, und einem Supergirl, das auf einem Felsen, einem Stück Krypton, aufwuchs und zusah, wie alle um sie herum auf schreckliche Weise starben und getötet wurden.“ „Dann kam sie als junges Mädchen auf die Erde. Sie ist nicht gerade das Supergirl, das wir gewohnt sind.

Wie Deadline Ihnen zum ersten Mal sagte, Drachenhaus‚S Millie Alcock gewann die Rolle Super-Mädchenund wird in einem anderen DC-Projekt auftreten, bevor sie ihr Kinodebüt als Angel of the Sky gibt.

Das letzte Mal, dass Warner Bros. veröffentlicht wurde Super-Mädchen Der Film spielt im Jahr 1984. Die Hauptrollen spielten Helen Slater und die Bösewichtin Faye Dunaway. Regie führte Jannot Szwark. Der Film spielte in den Vereinigten Staaten 14 Millionen US-Dollar ein.

Siehe auch  König Charles ruft in den ersten öffentlichen Kommentaren seit Kates Krebsdiagnose zu freundschaftlichen Taten auf