Dezember 2, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Warum ich mich entschieden habe, für Deutschland gegen Nigeria, England zu spielen – der ehemalige Stürmer von Man City, Enmacha

Der frühere Stürmer von Manchester City, Lucas Enmecha, sagte, er habe sich entschieden, Deutschland und nicht Nigeria und Großbritannien zu vertreten, weil er im Land geboren wurde.

Enmacha, der derzeit für Wolfsburg spielt, wurde in Hamburg als Sohn seines nigerianischen Vaters geboren, bevor er im Alter von sieben Jahren nach England zog.

Damit ist der 22-Jährige in jedem der drei Länder spielberechtigt.

Nmecha vertrat England auf Jugendebene, bevor er sich entschied, den internationalen Glauben nach Deutschland zu übertragen.

In der jüngsten Länderspielpause wurde er erst kürzlich zum ersten Mal in die deutsche Nationalmannschaft berufen.

„Ich bin hier geboren und habe viel Kontakt zur deutschen Nationalmannschaft“, sagte Nmecha dem Bundesliga-Mediensender.

Er fügte hinzu: „Und damals hat mich Trainer Stephen Kunds wirklich überzeugt und mir gezeigt, dass es einen Weg gibt.

„Ich denke, es ist wirklich gekommen, um es zu zeigen. Sie sehen Spieler wie Adomi und solche Typen, die es schaffen, sich dieser ersten Mannschaft anzuschließen.

„Ich bin auf diesem Niveau gut. Ich habe mit diesen Spielern gespielt und weiß, wo ich im Vergleich zu diesen Spielern stehe.

Er fügte hinzu: „Ja, mein Vater hat dort eine Menge Familie. Es ist lange her, dass ich wirklich dort war. Ich glaube, ich war sieben Jahre alt, als ich das letzte Mal dort war.

„Aber wenn ich eine gute Zeit habe, wird es definitiv auf der Bucket List stehen. Es wird definitiv irgendwo sein, ich werde bald gehen.

Siehe auch  Deutsche Banken werden zunehmend anfällig für Eigenheimblase, müssen Puffer schaffen: Bundesbank