Dezember 2, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Merkel lädt alle zu Schüssen ein, um den schlimmsten viralen Winter zu vermeiden

Kirsten Greischer, The Associated Press

Gepostet am Samstag, 13. November 2021 um 6:46 Uhr EST

BERLIN (dpa) – Präsidentin Angela Merkel hat alle ungeimpften Deutschen aufgefordert, sich bald impfen zu lassen, da die Coronavirus-Infektionsrate des Landes auf neue Höchststände steigt und die Zahl der Todesopfer steigt.

„Wenn wir zusammenstehen, daran denken, uns selbst zu schützen und auf andere aufzupassen, können wir in diesem Winter unser Land viel retten“, sagte Merkel in ihrem wöchentlichen Podcast.

Die Kanzlerin warnte: „Dies sind die härtesten Wochen vor uns.“

Die deutschen Zentren für die Kontrolle von Krankheiten haben in sieben Tagen 277,4 neue Fälle pro 100.000 Einwohner verzeichnet, gegenüber 263,7 am Vortag.

Das Robert-Koch-Institut verzeichnete 45.081 Neuinfektionen, zwei Tage später insgesamt 50.000 täglich.

Weitere 228 COVID-19-Todesfälle haben die Gesamtzahl der Epidemien in Deutschland auf 97.617 erhöht.

Während die Infektionsrate in einigen anderen europäischen Ländern noch nicht hoch ist, lässt der unaufhaltsame Anstieg in Deutschland die Alarmglocken läuten. Die scheidende Präsidentin Merkel soll nächste Woche mit den 16 Gouverneuren des Landes zusammentreffen, um das landesweite Vorgehen zu koordinieren, und das Parlament erwägt ein Gesetz, das einen neuen Rechtsrahmen für die Winterregulierung schaffen soll.

Merkel äußerte ihre Besorgnis über die hohe Zahl von Intensivpatienten und die steigende Zahl von Todesfällen – insbesondere in Regionen mit niedrigen Impfraten.

„Denken Sie noch einmal nach“, sagte Merkel zu denen, die den Stoß noch nicht erhalten hatten. „Wir müssen es fangen, schnell fangen.“

„Ich bitte Sie: Machen Sie mit und versuchen Sie, Verwandte und Freunde zu überzeugen“, fügte er hinzu.

Siehe auch  Deutschland äußerte Bedenken gegenüber Österreich über Spionagekontakte mit Russland

Die Kanzlerin forderte auch diejenigen, die bereits geimpft wurden, auf, eine Auffrischungsimpfung gegen Govt-19 zu machen.

Auffrischimpfstoffe seien „eine echte Gelegenheit, die schwere Herbst- und Winterflut der Epidemie zu durchbrechen“, sagte Merkel.

Deutschland hatte kürzlich Mühe, seiner Impfkampagne neuen Schwung zu verleihen, da zwei Drittel der Bevölkerung vollständig geimpft sind. Bei der Bestellung von Impfstoffbestellungen für jede Berufsgruppe hinkt sie bisher hinterher.

Kinder unter 12 Jahren, die in Deutschland noch nicht geimpft sind, sind am stärksten betroffen.

Der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes warnte am Samstag, dass die örtlichen Gesundheitsämter angesichts einer Reihe von Explosionen an Schulen im ganzen Land Schwierigkeiten hätten, die Kontrolle zu behalten.

„Die Wahrheit ist, dass wir in einigen Hotspot-Bereichen bereits kurz davor sind, die Kontrolle zu verlieren“, sagte Heinz-Peter Meidinger der „Welt am Sonntag Weekly“. „Wir wissen nicht mehr, wie wir den Ausbruch in den Schulen kontrollieren können.“

Am Samstag begann die Regierung wieder, kostenlose Govt-19-Schnelltests anzubieten. Sie wurden vor einem Monat entfernt, um mehr Menschen zur Impfung zu zwingen.