April 15, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Topol, Star aus „Fiddler on the Roof“ auf Leinwand und Bühne, stirbt im Alter von 87 Jahren

Topol, Star aus „Fiddler on the Roof“ auf Leinwand und Bühne, stirbt im Alter von 87 Jahren

Topol, der israelische Schauspieler, der am besten dafür bekannt ist, Teffi, den emotionalen Schtetl-Milchmann in „Fiddler on the Roof“, zu spielen, eine Rolle, die er tausende Male auf der Bühne und auf der Leinwand gespielt hat, ist gestorben. Er wurde 87 Jahre alt.

Sein Tod wurde vom israelischen Präsidenten Isaac Herzog weiter bekannt gegeben Twitter am Donnerstag. Herr Herzog gab keine Zeit oder Todesursache an.

Topol, geboren als Chaim Topol, verwendete während des größten Teils seiner Karriere nur seinen Nachnamen – und erlangte großen internationalen Ruhm als Star der Filmversion von „Fiddler“ von 1971. Sein Regisseur, Norman Jewison, entschied sich für Topol, damals einen unbekannten Bühnenschauspieler, gegenüber Zero Mostel, die Er schuf die Rolle am Broadway.

Der Film, der Topol eine Nominierung für einen Oscar und einen Golden Globe Award einbrachte, machte ihn zum Star. Für einen Großteil des späten 20. Jahrhunderts war es laut den Worten der Jerusalem Post im Jahr 2012 „Israels beliebtester Exportartikel seit der Jaffa-Orange“.

Topol hat Tevye seit Jahrzehnten in Bühnenproduktionen auf der ganzen Welt wiederholt, einschließlich des Broadway-Revivals 1990, für das er eine Tony-Nominierung erhielt. Bis 2009 hatte er die Figur nach eigener Einschätzung mehr als 3.500 Mal gespielt, angefangen in seinen frühen 30ern bis zu seinem Ende in seinen 70ern.

Zu seinen weiteren Filmauftritten gehörte die Titelrolle in Joseph Loseys „Galileo“, der Adaption von Bertolt Brechts Bühnenstück von 1975. „Flash Gordon“ (1980), in dem er den Wissenschaftler Hans Zarkov porträtierte; und der James-Bond-Film For Your Eyes Only (1981) mit Roger Moore in der Hauptrolle, in dem er den griechischen Schmuggler Milos Columbo spielte.

Siehe auch  Warum lässt Sandra Bullock ihr Verbot von Filmfortsetzungen fallen?

Im Fernsehen spielte er 1983 in der Miniserie The Winds of War die polnische Jüdin Beryl Jastrow und spielte die Rolle in der Fortsetzung der Serie, War and Remembrance, die von 1988 bis 1989 ausgestrahlt wurde.

Aber unbestreitbar für Teffi – den müden, an Konventionen gebundenen Mann, der mit Gott streitet, sein Schicksal als armer Vater von fünf Töchtern beklagt und mit wachsender Unruhe inmitten der Pogrome des zaristischen Russlands im frühen 20. Jahrhundert lebt – blieb Tobol bekannter. .

„Wie Yul Brynner in The King and I“ und Rex Harrison in „My Fair Lady“, sagte der Nachrichtendienst United Press International 1989, „ist Topol fast zum Synonym für seinen Charakter geworden.“

Eine längere Version dieses Nachrufs wird in Kürze erscheinen.