Februar 25, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Toby Keith, der legendäre Country-Singer-Songwriter, ist im Alter von 62 Jahren gestorben

Toby Keith, der legendäre Country-Singer-Songwriter, ist im Alter von 62 Jahren gestorben

Toby Keith, der überlebensgroße Singer-Songwriter von Country-Hits Nr. 1 wie „Who's Your Daddy?“ Der „Made in America“-Star und einer der größten Stars, die Nashville seit drei Jahrzehnten hervorgebracht hat, ist am Montag gestorben. Er war 62 Jahre alt.

Sein Tod wurde am bekannt gegeben Seine offizielle WebsiteSie sagte, er sei „friedlich“ im Kreise seiner Familie verstorben.

Der Sänger gab im Sommer 2022 bekannt, dass bei ihm Magenkrebs diagnostiziert worden sei und er Chemotherapie, Bestrahlung und chirurgische Behandlung erhalte.

In einem aktuellen Interview mit KWTV 9 NachrichtenKeith, ein in Oklahoma ansässiger Fernsehsender, der im Dezember eine Reihe von Shows in Las Vegas aufführte, sagte, er befinde sich noch in Behandlung. „Krebs ist eine Achterbahnfahrt“, sagte er. „Setzen Sie sich einfach hier hin und warten Sie, bis es verschwindet, vielleicht verschwindet es nie.“ Keith sagte, sein christlicher Glaube habe ihm geholfen, die Behandlung und den möglicherweise düsteren Ausgang zu überstehen.

Mr. Keith sang abwechselnd in einem rhetorischen Bariton und sang und kultivierte auf Platten wie „I Wanna Talk About Me“ und „Beer for My Horses“ eine ausgelassene, aufdringliche Persönlichkeit.

Aufbauend auf klugem Wortspiel und witzigem Humor – und mehr als nur einer kleinen Macho-Bedrohung – führten sie beide die Country-Charts an, mit „Beer for My Horses“, einem mäandrierenden Rocksong im Rolling-Stones-Stil mit Willie Nelson am Gesang, der in … aufstieg. Popmusik. 40.

Herr Keith hat den Großteil seines Materials geschrieben oder mitgeschrieben, dessen Stil von traditionellem Honky-Tonk bis hin zu Country-Pop und Southern Rock reichte. Er hatte mehr als 60 Singles in den Country-Charts, darunter 20 Nr.-1-Hits, und hat weltweit mehr als 40 Millionen Alben verkauft. Im Jahr 2015 wurde er in einer Klasse mit Cyndi Lauper, dem Blues-Pionier Willie Dixon, Robert Hunter und Jerry Garcia von den Grateful Dead in die Songwriters Hall of Fame aufgenommen.

Siehe auch  Während der Film Elvis' Vermächtnis wiederbelebt, streiten sich die Presleys um seinen Nachlass

Herr Keith war bereits in seinen Dreißigern, nachdem er jahrelang um Erfolg im Musikgeschäft gekämpft hatte, als er 1993 seinen ersten Plattenvertrag unterzeichnete. Zuvor hatte er als Rodeoreiter, als Roharbeiter auf den Ölfeldern von Oklahoma usw. gearbeitet eine Musik. Ein halbprofessioneller Fußballspieler, der seine junge Familie unterstützen soll.

„Ich habe in den ersten 20 Jahren meines Erwachsenenlebens nicht viel Urlaub gemacht“, sagte Mr. Keith in einer Folge von „The Big Interview with Dan Rather“ aus dem Jahr 2018.

„Als ich herauskam und mein Song ein Hit wurde“, fügte er hinzu und bezog sich dabei auf „Should Have Been a Cowboy“, seine erste Nummer-1-Country-Single im Jahr 1993, „gab ich 28 oder 29 Shows pro Monat, weil ich es war.“ Das mache ich nicht. Ich weiß, dass ich wieder getroffen werde.

„Damals habe ich einfach versucht, alle zu übertrumpfen.“