Dezember 2, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Thomas Müller kommentiert die positive Situation unter Hansie Flick nach dem 9:0-Sieg Deutschlands gegen Liechtenstein

Deutschland hat Liechtenstein in der WM-Qualifikation in Wolfsburg mit 9:0 besiegt. Ilke Gundogan, Marco Reus, Riddle Baguio, Leroy San und Brace von Thomas Müller sowie Liechtensteins Eigentore von Daniel Kaufman und Maximilian Koppel brillierten nach der Roten Karte von Jens Hofer im Einbahnstraßenverkehr. In der 9. Minute.

Hansie Flick war gezwungen, mehrere Spieler anzurufen, nachdem der positive Coronavirus-Test von Nicholas Sulei einige Spieler in die Zwangsisolation zwang, aber es war immer noch da. Bayern München Das Paar Mueller und Chan, das in Wolfsburg die Show gestohlen hat. Sein Wert besteht darin, dass es zumindest schwierig ist, einen deutschen Spieler auszuwählen, der keine solide Leistung hat, aber die beiden Bayern-Mittelfeldspieler konnten sich mehr als die anderen in die Torschützenliste einbringen, sogar Teamkollege Leon Koretska. Kundokan gewann den Elfmeter und bereitete Sanes erstes Tor vor.

Seit Flick die Verantwortung übernommen hat Mannschaft, Er hat jetzt alle sechs Qualifikationsspiele gewonnen, mit einer Gewinnrate von 100 %, aber sie haben keine sehr harten Gegner. Nach dem großen Sieg gegen Liechtenstein erklärte Müller, dass die Aufregung in der Mannschaft unter Flickr groß sei, obwohl sie noch nicht auf die talentiertesten Gegner treffe. „Man muss immer etwas nach vorne bringen, weil wir keine sehr harten Gegner haben. Aber wir sind es. In Heimspielen herrscht ein super Umfeld. Wir mögen immer das nächste Tor. Man kann von einem harmonischen Abend sprechen. „Er erklärte (tz)

Auch der ehemalige Deutschland-Manager Joachim Löw nahm an der Qualifikationsrunde in der Volkswagen Arena teil, und Müller sagte, es sei eine gute Gelegenheit, ihn zu sehen. Lowes Entscheidung, Müller, Mates Hummels und Jerome Paden 2019 aus der Nationalmannschaft zu entfernen, hat für viel Reibung zwischen Lowe und Müller gesorgt, bleibt aber unter der Brücke. Aus Müllers Sicht war es immer eine Frage von großem Respekt und gegenseitigem Respekt für Lowe. „Es ist immer gut. Hoffentlich sieht man dich später wieder. Von allen Spielhits geht es immer um persönliche Momente. Sie sind nicht immer bunt, und es gibt viele Reibungen mit dir“, sagte Müller.

Siehe auch  Deutschland gedenkt Sieg der UEFA Euro 1996

Foto von Getty Images von Marcus Killer / GES-Sportfoto / AFP