Juni 15, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Spotify hat seine eigene Schriftart erstellt und sie ist überall in der App zu finden

Spotify hat seine eigene Schriftart erstellt und sie ist überall in der App zu finden

Das neueste Update von Spotify verändert den Audio-Streaming-Dienst deutlich, um das Erlebnis für Ihre Augäpfel und nicht für Ihre Ohren zu verbessern. Spotify Mix – die neue dedizierte Schriftart des Unternehmens – wird ab heute eingeführt und ersetzt die Schriftart Kreislinienvariable Was Spotify derzeit in seinen Apps und Desktop-Erlebnissen verwendet.

Der verwirrende Name ist eine Hommage an die „dynamische und sich entwickelnde Natur der Audiokultur im Laufe der Jahre“, so Rasmus Wängelin, globaler Leiter für Markendesign bei Spotify. Spotify Mix wurde in Zusammenarbeit mit dem in Berlin ansässigen Unternehmen Dinamo Typefaces entwickelt. Wängelin sagte, das neue variable Schriftdesign sei „in jeder Hinsicht ein Remix“, der aus der Integration von Elementen aus verschiedenen Schriftstilen entstanden sei.

„Das Ergebnis ist eine serifenlose Schrift, die Merkmale sowohl klassischer als auch zeitgenössischer Stile vereint und so einen unverwechselbaren und einzigartigen Look schafft“, sagt Wängelin Pressemitteilung von Spotify. „Wir haben Klangwellenformen subtil kombiniert, um ein rhythmisches Gefühl zu erzeugen. Die Kombination aus scharfen Winkeln und weichen Kurven verleiht der Schriftart einen unverwechselbaren Charakter, der durch und durch an Spotify erinnert.

Das Unternehmen beabsichtigt, Spotify Mix in allen Bereichen einzusetzen, von Playlists bis hin zu Marketingkampagnen. Da es sich um eine variable Schriftart handelt – was im Grunde bedeutet, dass Dinge wie Stärke, Breite, Neigung und andere Variablen geändert werden können, ohne dass separate Dateien erforderlich sind – sollte es für Spotify ziemlich einfach sein, sie anzupassen. Dies bietet eine gewisse kreative Flexibilität, sodass Dinge wie Playlist-Cover, Promos und andere Inhalte vielfältiger erscheinen und dennoch ein einheitliches Design aufweisen.

Siehe auch  YouTube testet die Deaktivierung von Videos für Personen mit Werbeblockern

Auch die Wortmarke im Spotify-Logo wird auf die neue Schriftart aktualisiert, die bereits auf der Seite zu sehen ist Unternehmensnachrichtenportal. Sprachen mit lateinischer Schrift und auf Vietnamesisch verfassten Inhalten werden als erste den Spotify Mix nutzen, der „in den kommenden Wochen“ schrittweise eingeführt wird.