Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Songwriter erklären, warum die „Let’s Get It On“-Affäre näher am Desaster war – Rolling Stone

Songwriter erklären, warum die „Let’s Get It On“-Affäre näher am Desaster war – Rolling Stone

Nachdem er damit gedroht hatte, seine Musikkarriere aufzugeben, wenn er den Fall verliert, war Ed Sheeran am Donnerstag (4 ) hat die Urheberrechte von Marvin Gayes Let’s Get It On nicht verletzt. Aber die gesamte Gemeinschaft professioneller Songwriter beobachtete den Fall aufmerksam und mit nicht geringer Besorgnis. „Wenn dieser Fall anders ausgegangen wäre, hätte das die Landschaft komplett verändert“, sagt James „JHart“ Abrahart, der Songs für Justin Bieber, Usher, Camila Cabello und Manskin geschrieben hat.

In der neuen Folge von Rolling-Stone-Musik jetztdie Songwriter Gina Andrews (die BTS‘ „Butter“ und „Permission to Dance“ mitschrieb und für Noah Cyrus und Jennifer Lopez schrieb) und Jamie Hartman (der für die Backstreet Boys, Lewis Capaldi, Jennifer Hudson und Calvin schrieb Harris) zusammen mit JHart diskutieren sie die möglichen Auswirkungen von Sheerans Klage, die Grenzen der musikalischen Authentizität in der Popmusik und die anhaltenden Auswirkungen des „Blurred Lines“-Falls (in dem ein Song von Robin Thicke – geschrieben von Pharrell Williams – wurde bei Marvin Gayes „Got to Give It Up“, das ausschließlich auf Groove und Vibe basiert, als verletzt befunden) und mehr.

Finden Sie die Folge Hier Beim Podcast-Anbieter Ihrer Wahl gehen Sie direkt zu Apple-Podcast oder Spotifyoder drücken Sie oben Ausführen.

In der Folge sagten die Songwriter, sie seien besonders entsetzt über das Argument, dass allein der Verlauf des Songs urheberrechtlich geschützt sei – es sei ihnen unmöglich vorstellbar, dass solche wesentlichen Elemente der Musik tabu bleiben könnten. „Es gibt viele Seile, die man verwenden kann“, sagt Andrews.

„Ed und Amy hatten eine neuartige Idee für ein traditionelles Arrangement“, sagt Hartmann. „Komm mit einem Original-Song und einer neuen Original-Melodie. Das ist die Vorgabe. Das ist es, was du als professioneller Autor jeden Tag tun musst.“

Siehe auch  Uma Sofia Srivastava gibt nach Miss USA ihre Miss Teen USA-Krone auf

Das Buch sagt, dass das Urteil gegen Sheeran eine starke abschreckende Wirkung haben wird – aber gleichzeitig haben der Fall Blurred Lines und andere jüngste Urteile Songwriter und Künstler bereits paranoid gemacht, was bedeutet, dass neue Songs häufig von jedem, der sie hört, verschrottet werden. . „Es ist immer irgendwie frustrierend, wenn jemand sagt: ‚Oh, das erinnert dich an etwas‘“, sagt Andrews.

gemeinsam

„Ich habe ein paar meiner Klassenkameraden auf dem Platz“, sagt Gehart. Und einen von ihnen besonders, es hat sie wirklich betroffen. Sie haben irgendwie Angst in den Räumen und sie haben das Gefühl, dass es sie anmacht. Und es ist einfach erdrückend für die Leute. Ich habe gesehen, wie es die Leute betrifft, auch finanziell. sondern einfach frei sein und kreativ sein können.“

Herunterladen und abonnieren Rollender Steinwöchentlicher Podcast, rollende Steinmusik jetzt, Gehostet von Brian Hiatt, auf Apple-Podcast oder Spotify (oder wo auch immer Sie erhalten Ihre Audiodateien). Sehen Sie sich Episoden aus sechs Jahren in den Archiven an, darunter ausführliche, karriereübergreifende Interviews mit Bruce Springsteen, Mariah Carey, Halsey, Neil Young, Snoop Dogg, Brandi Carlyle, Phoebe Bridgers, Rick Ross, Alicia Keys und The National. , Ice Cube, Taylor Hawkins, Willow, Keith Richards, Robert Plant, Dua Lipa, Questlove, Killer Mike, Julian Casablancas, Sheryl Crow, Johnny Marr, Scott Weiland, Liam Gallagher, Alice Cooper, Fleetwood Mac, Elvis Costello, John Legend, Donald Fagen, Charlie Puth, Phil Collins, Justin Townes-Earl, Stephen Malkmus, Sebastian Bach, Tom Petty, Eddie Van Halen, Kelly Clarkson, Pete Townsend, Bob Seger, The Zombies, Gary Clark Jr. und viele mehr. Darüber hinaus gibt es Dutzende von Episoden mit ausführlichen Genrediskussionen, Diskussionen und Erklärungen zur Verwendung Rollender SteinKritiker und Korrespondenten.

Siehe auch  Vivica A. Fox weint über Jada Pinkett Smiths Reaktion auf die Oscar-Ohrfeige