Februar 21, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Ryan Gosling, Emma Stone, Anatomie eines Herbsthundes

Ryan Gosling, Emma Stone, Anatomie eines Herbsthundes

Das 96. Annual Academy Awards Nominees Luncheon brachte eine lebhafte Menge von Prominenten, Filmemachern und Kinoliebhabern im legendären Beverly Hilton Hotel in Los Angeles zusammen.

Devon Franklin, Mitglied des Board of Governors, gab zu Beginn der Veranstaltung die Namen der Teilnehmer bekannt, angefangen bei der geschätzten Komponistin Laura Karpman von „American Fiction“ bis hin zum talentierten Robert Downey Jr., der für seine Nebenrolle in „Oppenheimer“ nominiert wurde .“

Hier sind einige wichtige Erkenntnisse aus der Veranstaltung.

BEVERLY HILLS, CA – 12. FEBRUAR: Emma Stone und Bradley Cooper beim Mittagessen der Oscar-Nominierten 2024 im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills, Kalifornien, Montag, 12. Februar 2024. (Jason Armond/Los Angeles Times über Getty Images)

Emma Stone und Bradley Cooper beim Mittagessen der Oscar-Nominierten 2024.
Los Angeles Times über Getty Imag

Der Hund aus „Anatomy of a Fall“ hat die Show gestohlen.

Der heutige Star war der entzückende Hund aus „Anatomy of a Fall“. Macy, der Schauspieler, der Snoopy in Justin Tritts Film spielte, eroberte die Herzen fast aller anwesenden Nominierten. Von Ryan Gosling und America Ferrera von „Barbie“ bis zur Musiksensation Billie Eilish schienen alle in den pelzigen Star verliebt zu sein. Tritts Originaldrehbuch hat mit der überwältigenden Zuneigung, die dem Lieblingshund dieser Staffel entgegengebracht wurde, möglicherweise einen Oscar gewonnen.

Wer hat also den prestigeträchtigen Titel „Applausmesser“ gewonnen?

Journalisten und Social-Media-Fans beeilten sich, herauszufinden, welcher Kandidat beim Gruppenfoto-Shooting den meisten Applaus erhielt. Namen wie Greta Gerwig („Barbie“), Christopher Nolan („Oppenheimer“), Celine Song („Past Lives“), Paul Giamatti („The Holdovers“), Carey Mulligan („Maestro“) und Lily Gladstone („Killers“) von „Pink Moon“) summte vor Vorfreude.

Halten Sie Ihre Reden kurz, Leute!

Kürze ist der Schlüssel! Vor dem Appell betrat AMPAS-Präsidentin Janet Yang die Bühne und forderte zukünftige Gewinner auf, ihre Dankesreden kurz zu halten (unter 45 Sekunden). Sie bezog sich humorvoll auf die knappe Rede von Javier Bardem während seines Nebendarstellerpreises für „No Country for Old Men“ im Jahr 2007, die nur 37 Sekunden dauerte. Das Publikum lachte, als ihnen klar wurde, dass die diesjährigen Oscars aufgrund der Sommerzeit eine Stunde früher beginnen würden, was einige kurzfristige Anpassungen der Teilnehmerpläne am 10. März erforderlich machte.

Oppenheimer würde mehrere Oscars gewinnen.

Christopher Nolans filmisches Meisterwerk hat die Herzen vieler erobert, und viele Gespräche zwischen den Nominierten spiegelten die Stimmung wider: „Es ist Oppenheimers Jahr.“ Die endgültige Oscar-Auszählung bleibt abzuwarten, aber das Ergebnis scheint unausweichlich.

Wer ist nicht erschienen?

Die nominierte Nebendarstellerin Danielle Brooks aus „The Color Purple“ konnte aufgrund von Drehterminen in Neuseeland nicht teilnehmen. Außerdem fehlten unter anderem die Doppelnominierten Jonathan Glazer („Area of ​​​​Interest“), Jodie Foster („Niad“), Robert DeNiro („Moonflower Killers“) und Hayao Miyazaki („The Boy and the Heron“).

Emma Stone und Colman Domingo tauschten Telefonnummern aus. Hoffentlich bedeutet das, dass sie an etwas arbeiten.

Die zweimalige „Poor Things“-Nominierte Emma Stone unterhält sich mit Colman Domingo aus „Rustin“, dem besten Hauptdarsteller, und seinem Ehemann Raul Domingo. Hoffentlich entsteht eine Freundschaft und vielleicht eine mögliche zukünftige Zusammenarbeit? Und ja, wir haben Domingo in den „Jeopardy“-Wahnsinn verwickelt, der Stone seit Wochen erfasst, und sie möchte immer noch unbedingt bei der syndizierten Show dabei sein. ABC-Inhaber Bob Iger war im Raum. Das hätte sie erwähnen sollen.

Der amerikanische Singer-Songwriter Finneas O'Connell (l.) und die amerikanische Singer-Songwriterin Billie Eilish nehmen am 12. Februar 2024 am Mittagessen der Oscar-Nominierten im Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills, Kalifornien, teil. (Foto von Valerie McCone/AFP) ( Foto: Valerie McCune/AFP) Valérie Macon/AFP über Getty Images)

Finneas O'Connell und Billie Eilish nehmen am Mittagessen der Oscar-Nominierten im Beverly Hilton Hotel teil.
AFP über Getty Images

Die Synchronsprecher von „Spider-Man“ kamen, um zu feiern.

Das gesamte Team hinter Spider-Man: Across the Spider-Verse spielte bei der Veranstaltung mit, darunter die Produzenten Phil Lord, Chris Miller und Amy Pascal sowie die Regisseure Joaquim Dos Santos, Kemp Powers und Justin K. Thompson. Unter den Anwesenden waren die Stimmen hinter den Charakteren, wie etwa Hailee Steinfeld (Gwen Stacy/Spider-Gwen), die an Live-Gesprächen mit Finneas und Billie Eilish teilnahm. Könnten sie über neue Musikkooperationen sprechen? Darüber hinaus lieh Oscar-Preisträger Daniel Kaluuya seine Stimme dem schwarzen britischen Rocker Hobie Brown/Spider-Punk, was der Veranstaltung noch mehr Spannung verlieh.

Die Nominierten für die 96. Academy Awards® wurden am Montag, 12. Februar 2024, bei einem Mittagessen im Beverly Hilton Hotel gefeiert. Die 96. Academy Awards werden am Sonntag, 10. März, live auf ABC übertragen.

Die Nominierten für die 96. Academy Awards® wurden am Montag, 12. Februar 2024, bei einem Mittagessen im Beverly Hilton Hotel gefeiert. Die 96. Academy Awards werden am Sonntag, 10. März, live auf ABC übertragen.
Richard Harbaugh / ©AMPAS

Siehe auch  Schauspieler Julian Sands, bekannt für seine Rollen in „A Room with a View“ und „Warlock“. Der vermisste Reisende wird seit Freitag in der Region Jebel Baldi identifiziert