Juni 27, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Russischer Spieler ändert seine Nationalität, um in Wimbledon zu spielen

Russischer Spieler ändert seine Nationalität, um in Wimbledon zu spielen

Eine in Russland geborene Tennisspielerin hat ihre Staatsbürgerschaft nach Georgien geändert, um später in diesem Monat in Wimbledon anzutreten.

Doppel-Star Natila Dzalamidze, aktuell auf Platz 43 der Weltrangliste, ist auf der WTA-Website nun unter der Georgia-Flagge gelistet. Der Umzug erfolgt, nachdem Wimbledon aufgrund der russischen Invasion in der Ukraine allen russischen und weißrussischen Spielern die Teilnahme am diesjährigen Grand Slam untersagt hat. (Weißrussland unterstützte die Invasion.)

Dzalamidze trat bei den French Open unter neutraler Flagge an. Bei ihrer Geburt in Moskau teilte die WTA mit, Dzalamidze habe einen georgischen Pass vorgelegt, weil sie die doppelte Staatsbürgerschaft habe.

„Die Nationalität eines Spielers, definiert als die Flagge, unter der er bei professionellen Veranstaltungen spielt, ist ein vereinbarter Prozess, der von den Tours und der ITF geregelt wird“, sagte ein Wimbledon-Sprecher in einer Erklärung gegenüber The Times. über CNN.

Als Reaktion auf den Krieg in der Ukraine kündigte der All England Club im April an, Spieler aus Russland und Weißrussland später in diesem Monat von der Teilnahme am Turnier auszuschließen. Obwohl das Turnier eines von mehreren war, die auf die russische Invasion mit ähnlichen Sanktionen reagierten, sah es sich mit erheblichen Gegenreaktionen konfrontiert.

Infolgedessen haben die WTA- und ATP-Touren beschlossen, in diesem Jahr keine Wimbledon-Wertungspunkte zu vergeben.

Aufgrund des Verbots werden viele große Namen nicht teilnehmen – darunter der hochrangige Männerspieler Daniil Medvedev und die sechstgesetzte Frauenspielerin Aryna Sabalenka.

Dzalamidze spielte mit Alexander Bublik aus Kasachstan bei den French Open im gemischten Doppel und mit Camila Rakhimova im Doppel der Frauen.

Wimbledon soll am 27. Juni beginnen.

Siehe auch  Feuerwerk im fünften Inning für die Yankees entzündet 12-3 Explosion in Toronto

Die in Russland geborene Natila Dzalamidze wird in Wimbledon unter georgischer Flagge antreten. (Onur Chopin/Anadolu Agency über Getty Images)