Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Profi-Führungskräfte, Scouts und Trainer bewerten die 20 besten Kandidaten in dieser QB-Klasse

Profi-Führungskräfte, Scouts und Trainer bewerten die 20 besten Kandidaten in dieser QB-Klasse

Voraussichtlich: Runde 1-2

Penix (6-2 1/4, 216), ein Zweitplatzierter der Heisman Trophy und einer der produktivsten Passspieler im College-Football der letzten Saison, ist einer der polarisierendsten Kandidaten in diesem Draft – und einige Trainer sind davon überzeugt trotz seiner Verletzungsgeschichte eine große Herausforderung.

„Der zweitbeste Quarterback im Draft ist, rein filmtechnisch betrachtet, Michael Penix“, sagte der AFC-Co-Trainer. „Wenn jemand oft verletzt wird, ist sein Körper im Laufe der Zeit schwächer, das ist mir egal in der Tasche und macht regelmäßig Würfe. „Er hat bei Indiana State gewonnen und sie waren (in der Rangliste) unter den Top 10. Er hat Washington zum nationalen Meisterschaftsspiel geführt. Für mich spielt er mit viel Selbstvertrauen und seine Jungs lieben es.“ ihn.“

Penix spielte drei Jahre lang in Indiana, erlitt jedoch am Ende der Saison vier Verletzungen in Folge: einen Kreuzbandriss im Jahr 2018, eine Verletzung der rechten Schulter (nicht werfend), einen Kreuzbandriss im Jahr 2020 und einen Riss im Kreuzbandgelenk ist zu seiner Linken. (Wurf-)Schulter im Jahr 2021. Quellen zufolge haben erste medizinische Untersuchungen bestätigt, dass Penix‘ zweimal rekonstruiertes rechtes Knie strukturell gesund ist; Im Januar erhielt er außerdem einen positiven Bericht vom renommierten Chirurgen Dr. Neil El Atrash, der keine Probleme mit dem Meniskus oder anderen damit verbundenen Schäden feststellte. Einige Teams geben ihm immer noch eine niedrigere medizinische Note aufgrund wiederkehrender Verletzungen, aber nichts, was dazu führen würde, dass er die körperliche Untersuchung nicht bestehen würde. Die mangelnde Mobilität von Penix – oder vielleicht die Zurückhaltung, sie zu nutzen – ist für einige Teams ein wichtigerer Faktor.

„Er wird viel Strukturierung brauchen, weil er die beste Kombination aus Schutz und Passfang-Bedrohungen hatte“, sagte ein NFC-Manager und bezog sich dabei auf Washingtons starke Offensive, die im diesjährigen Draft zwei potenzielle Erstrunden-Picks beinhaltet, Receiver Roma . Odunze und Lineman Troy Fautanu. „Er hat die wenigsten Treffer von den besten Quarterbacks einstecken müssen. Ich denke, er hat es schnell geschafft.“ [8] Yards pro Saison. Dann müssen Sie die Medizin berücksichtigen. Er ist ein zweimaliger ACL-Spieler. Aber Armkraft? Er hat den stärksten Arm von allen Spielern, über die wir sprechen. Es ist nur eine Frage, Ihr Mann sollte gut darauf vorbereitet sein, einen solchen Kerl bei sich aufzunehmen. Ihr Schutz muss stark sein. Sie sollten sich bei Ihrem Angriff wohl fühlen, da er ihn beschleunigt. Er wird kein Mann abseits der Bühne sein.“

Siehe auch  Die Karriere von Coach K endet, als North Carolina Duke im Titelspiel besiegt

„Er ist ein wenig schwach, wenn man ihn ansieht, also kann man sehen, wo einige Verletzungen passiert sind, wo diese anderen Jungs sind – sie haben die Fähigkeit zu entkommen, sie haben die Fähigkeit, sich zu bewegen. Er ist nicht so genau wie diese großen Spieler.“ „, sagte der NFC-Quarterbacks-Trainer. Er verfehlt einige Würfe, einige Pflanzenwürfe und sein Release dauert etwas länger als bei einigen dieser anderen Spieler, obwohl er unter den Spielern, die geworfen haben, wahrscheinlich die beste Gruppenübung hatte.

In Washington traf Penix wieder auf Kalen DeBoer, der 2019 sein OC in Indiana war, und warf in zwei Saisons mit den Huskies mehr als 9.500 Yards und 67 Touchdowns. Penix‘ letzte College-Saison war seine beste, da er die FBS mit 4.903 Yards anführte und gleichzeitig die Auszeichnung der zweiten Mannschaft der AP All-America erhielt.

„Er hat viel Fußball gespielt. Er ist ein guter Werfer. Der Ball kommt schnell heraus. Er hat ein schnelles Handling. Er ist präzise. Er ist ein natürlicher Werfer“, sagte der AFC-Quarterbacks-Trainer und bemerkte, dass Penix nie einen Spielzug im Huddle ansagte. „Viele Dinge werden ihm (in der NFL) ans Handgelenk gehängt, damit er es lesen kann. Aber er wird auf jeden Fall ein wenig Zeit haben, sich an die Art der NFL-Offensive, die Wortwahl und all das Zeug zu gewöhnen.“ .Ich werde das tun, weil er der richtige Typ für ihn ist. „Er ist klug genug.“

In 48 Spielen (45 Starts) über sechs Saisons in Indiana und Washington absolvierte Penix 63,3 Prozent seiner Pässe für 13.741 Yards und 96 Touchdowns mit 34 Interceptions. Er hatte auch 13 Rushing Touchdowns, aber insgesamt nur 265 Yards.

„Mann, man wünschte, es wäre ein bisschen mehr, denn man mag den Kerl, man mag die Art, wie er spielt“, sagte ein AFC-Manager. „Er ist wirklich schlau. Er ist einer von denen, die, wenn jemand offen ist, es mit seinen Augen finden. Er kann heiß werden und Leute aus der Tasche ziehen. Das liegt nicht daran, dass er Laser wirft oder weil er so schnell und wendig ist – Er findet es einfach, wenn man die Berichterstattung unterbricht. Er ist nicht so genau, wie man denkt, wenn man sich den Film anschaut Die Platzierung war dieses Jahr etwas unorthodox.

In Gesprächen mit Scouts und Trainern kommt Penix‘ tiefe, linkshändige Leistung oft zur Sprache.

Siehe auch  Jayden Daniels schreibt Geschichte mit 606 Yards und 5 Touchdowns beim LSU-Sieg

„Wenn er den Ball nicht außerhalb der verdammten Zahlen wirft, wird er getroffen“, sagte ein anderer AFC-Manager. „Er wirft ihn jedes Mal auf ein verdammtes Seil. Er wirft einen tiefen Ball – das habe ich gesehen, okay, großartig. Er hat diese verdammte Bewegung. Er wird nicht berührt.“

„Ich weiß, dass es ein Video von ihm gibt, in dem er seine Hand unter den Ball legt. Aber wenn man ihn in der Aufstellung sieht, hat er die größte Flügelspannweite (81 Zoll) und die breitesten Schultern, 10“, sagte ein NFC-Trainer. [1/2-inch] Hände – dieser Kerl kann es schaffen.“

Penix hatte 27 von 51 Pässen für 255 Yards mit einem Touchdown und zwei Interceptions, während er im nationalen Titelspiel, einer 34:13-Niederlage gegen Michigan, gestrandet war.

„Die Verletzungen, das Alter und das Talent um ihn herum machen es schwierig“, sagte der NFC-Koordinator über Penix, der nächsten Monat 24 Jahre alt wird. „Aus irgendeinem Grund denke ich, dass es immer schwierig ist, einen Linkshänder zu bewerten, weil man so wenige von ihnen sieht. Ich denke, er hat viele Flash-Spielzüge und ich denke, er hat viel Talent. Es gibt keine Beweglichkeit. Die gibt es.“ Ein hohes Verletzungsrisiko. Ich bewege mich „Viel davon, weil ich denke, dass seine Offensivlinie gerade zerstört wurde. Er sieht nervös aus, er sieht fast verängstigt aus, und ich verstehe das, aber ich sehe keine.“ Welt, in der er an Seattle vorbeikommen kann (für den 16. Platz).“

„Das glaube ich nicht“, sagte ein anderer NFC-Quarterbacks-Trainer [the throwing motion is] eine große Sache. Das Wichtigste ist: Kommt er pünktlich und genau an? Er sieht es gut. Es ist instinktiv. Ich kann verstehen, warum die Leute ihn lieben. „Ich denke, der Junge hat ein natürliches Gespür für den Passspielsport, und das kann man nicht trainieren.“

Penix nahm am Senior Bowl-Training teil, zog sich jedoch aus dem Spiel zurück. Obwohl er im College nur selten seine Beine als Läufer einsetzte, verzeichnete Penix Berichten zufolge einen 40-Yard-Lauf Bereich 4,51–4,57 An seinem Profitag erzielte er auch beeindruckende Zahlen im Vertikalsprung (36 1/2 Zoll) und im Weitsprung (10-5).

„Er muss großartig aussehen, wenn er in die Luft wirft. Die Frage ist, ob er mit Leuten zu seinen Füßen umgehen kann?“ Ein anderer NFC-Manager sagte. „Ich habe es im nationalen Meisterschaftsspiel gesehen. Ich habe es ein wenig im Senior Bowl gesehen. Wie könnte er außer Position sein?“

Siehe auch  Die Cubs erwägen eine zweite Chance, Shohei Ohtani zu verpflichten

„Wir dachten, wenn alles nach Plan läuft, wäre er ein sehr, sehr guter Mittelfeldspieler, der die Würfe ausführen kann“, sagte ein AFC-Koordinator. „In dem Moment, in dem er den Elfmeterpunkt verlassen muss, weiß man nicht, was passieren wird.“ Wie konnte das passieren? Ziehst du diesen Kerl als Ersatzspieler ein, wenn du weißt, dass er in der Vorsaison die Ersatz-O-Linie spielen wird, die ich dir vorstelle: was zum Teufel? Warum haben wir diesen Kerl gedraftet, der nicht spielen konnte?

Wie polarisierend ist Penix? Ein Scout stufte ihn in der diesjährigen Klasse auf Platz sieben unter den QBs ein, hinter Spencer Rattler aus South Carolina. Viele Trainer sehen Rattler auch vor Penix. Einer der erfahrenen Trainer von Penix war der Spieler Brett Hundley.

„Eigentlich mag ich Rattler mehr als Penix“, sagte ein anderer NFC-Koordinator. „Ich sehe ständig alles wo [Penix is] Er klettert, er klettert. Könnte er mit 13 zu den Raiders gehen? Ich habe es einfach nicht gekauft. „Für ihn war es sehr sauber.“

Andere Scouts argumentieren, dass Penix trotz der Ärzte ein überbewerteter Klassiker sei.

„Ich denke, er wurde so oft angegriffen (was gesundheitliche Probleme betrifft), dass es unnötig ist“, sagte der NFC-Scouting-Direktor. „Und das Band ist dieses Jahr so ​​gut. Auch darauf können wir so viel machen, wie wir wollen – du setzt dich hin und schaust es dir zusammen mit diesen anderen Jungs an, und du denkst: ‚ „Nun, er hat das Lob verdient, das er bekommt.“

Die Chiefs, Patriots, Broncos und Raiders haben Penix alle zu Besuch mitgebracht; Die Falcons arbeiteten eins zu eins mit ihm.

„Sein Armtalent ist wirklich gut. Er war wirklich produktiv“, sagte ein AFC-Scouting-Direktor. „Ich denke, alle 10 Spieler, mit denen er auf dem Feld war, sind aktuelle oder zukünftige Interessenten. Aber er zeigte auch eine hohe Leistung. Ich stelle ihn mir in dieser Offensive im Patriots-Stil vor. Ich sage keineswegs, dass es Tom Brady ist, aber.“ Es ist eine dieser Straftaten, die „sich horizontal ausbreitet und er den Ball schnell rausholt, denn das Beste, was er kann, ist, den Ball außerhalb der Zahlen zu treiben, vertikal über das Feld nach innen. Die Art und Weise, wie er den Ball wirft, kann ich mir gut vorstellen.“ Erfolg.“