November 29, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Phil Mickelson und andere ziehen sich aus der Klage von LIV Golf gegen die PGA Tour zurück

Phil Mickelson und andere ziehen sich aus der Klage von LIV Golf gegen die PGA Tour zurück

Phil Mickelson, das Gesicht des Bundeskartellverfahrens gegen die PGA Tour, zog sich zusammen mit drei anderen Spielern von LIV Golf aus der Klage zurück.

Mickelson wies seine Anschuldigungen gegen die PGA Tour am Dienstagmorgen offiziell zurück, wie aus Mitteilungen hervorgeht, die beim US-Bezirksgericht in Nordkalifornien zusammen mit den LIV-Golfern Taylor Gotch, Ian Poulter und Hudson Swafford eingereicht wurden.

Sie gehörten zu den 11 Golfern, die die PGA Tour am 3. August verklagten und behaupteten, dass die Tour ihre Karriere beschädigte, indem sie von PGA-Veranstaltungen ausgeschlossen wurde und die Bemühungen von LIV Golf behinderte, eine wettbewerbsfähige Liga zu gründen.

Jetzt sind nur noch drei Golfer übrig: Bryson Deschamps, Matt Jones und Peter Oehlen. LIV Golf, das umstrittene, von Saudi-Arabien finanzierte Startup, das die Welt des professionellen Golfsports auf den Kopf stellte, war zunächst nicht an dem Fall beteiligt, aber Trat der Klage am 26. August bei.

LIV Golf schließt sich dem Rechtsstreit mit seinen Spielern an und verschärft die Fehde mit der PGA Tour

„Ich konzentriere mich darauf, voranzukommen und bin sehr glücklich, ein Teil von LIV zu sein, während ich gleichzeitig dankbar für meine Zeit auf der Tour bin“, sagte Mickelson in einer Erklärung. „Ich freue mich, dass die Spieler auf der Tour endlich gehört, respektiert, geschätzt und von den jüngsten Änderungen profitiert werden. Mit der Beteiligung von LIV an diesen Themen werden die Rechte der Spieler geschützt, und ich halte dies nicht mehr für notwendig.“ mich, ein Teil des Verfahrens zu sein.“

Durch den vorzeitigen Ausstieg aus der Klage sind die Spieler nicht unbedingt in gleichem Maße der Entdeckung ausgesetzt, und LIV Golf tritt im Gerichtssaal der PGA Tour als Hauptfeind auf, wenn es kartellrechtliche Ansprüche verfolgt.

Siehe auch  NCAA stellt LSU-Fußball auf Bewährung, akzeptiert selbst auferlegte Strafen der Schule für Verstöße gegen die Einstellung

„Nichts hat sich geändert. Die Begründetheit des Falls – wettbewerbswidriges Verhalten auf der PGA Tour – bleibt bestehen und wird vor Gericht umfassend geprüft“, sagte Jonathan Grilla, ein Sprecher von LIV Golf. LIV steht für Spieler, die sehr schlecht behandelt wurden von der PGA Tour, aber wir wissen auch, dass wir, um erfolgreich zu sein, nicht mehr eine breite Palette von Spielern im Anzug brauchen.“

Zwei Spieler, die sich am Dienstag aus der Klage zurückgezogen hatten – Gooch und Swafford – versuchten erfolglos, an den Playoffs des FedEx Cup auf der PGA Tour teilzunehmen, indem sie in dem Fall eine einstweilige Verfügung beantragten. Die US-Bezirksrichterin Beth Lapson Freeman lehnte ihren Antrag ab Letzten Monat sollen die Spieler nicht nachweisen können, dass sie vom Saisonende der Tour disqualifiziert wurden, was einen „irreparablen Schaden“ zur Folge hatte.

„Jetzt, da wir die PGA Tour-Saison hinter uns haben und LIV in diese wichtigen Angelegenheiten involviert ist, ist es für mich nicht notwendig, ein Teil der Sache zu bleiben“, sagte Swafford in einer Erklärung. „Ich bin zuversichtlich, dass dieser Fall das wettbewerbswidrige Verhalten der PGA Tour aufzeigen wird.“

Vier weitere Kläger aus der ursprünglichen Klage schieden letzten Monat aus der Klage aus: Abraham Anser, Jason Kokrac, Pat Perez und Carlos Ortiz.

Die PGA Tour hat die Kartellvorwürfe zurückgewiesen und wird voraussichtlich diese Woche ihre offizielle Antwort auf die geänderte Beschwerde von LIV Golf vorlegen. Der Prozess soll derzeit im Januar 2024 beginnen.

Die LIV Golf Invitational Series wird nächste Woche in Bangkok ihre sechste Veranstaltung abhalten. Seit dem Start von LIV Anfang dieses Jahres, das viele der größten Namen der PGA Tour mit Verträgen im acht- und neunstelligen Bereich anzieht, ist die PGA Tour gewachsen Musste große Veränderungen vornehmendie Erweiterung des Turnierportfolios, die Stärkung des Belohnungssystems und die Sicherstellung, dass die 20 besten Spieler an mindestens 20 Events teilnehmen, darunter die Big Four und die FedEx Cup-Qualifikation.

Siehe auch  Steelers vs. Punktzahl