Mai 27, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

NBA-Matchup: Pelicans schlagen Kings ohne Zion Williamson und treffen als Nummer 8 auf Thunder

NBA-Matchup: Pelicans schlagen Kings ohne Zion Williamson und treffen als Nummer 8 auf Thunder

Es war nicht Zion Williamson, kein Problem für die New Orleans Pelicans. Zumindest am Freitag.

Die Pelicans besiegten die Sacramento Kings am Freitag im Finale der NBA-Meisterschaft mit 105:98, obwohl sie im vorherigen Spiel ihren prominentesten Spieler aufgrund einer Oberschenkelverletzung verloren hatten. Sie werden nun in der ersten Runde als Nummer 8 im Westen gegen die topgesetzten Oklahoma City Thunder antreten.

Die Niederlage beendet die bis Freitag andauernde Saison der Kings mit einem Erdrutschsieg über die Golden State Warriors am Dienstag. Das Team hat seit 2004 immer noch keine Playoff-Serie gewonnen.

Brandon Ingram führte die Pelicans mit 20 Punkten, sechs Rebounds und sechs Assists an einem großartigen Abend für das Team an, das in der regulären Saison 49-33 erreichte. Sacramento behielt zu Beginn die Führung, aber die Pelicans übernahmen mit dem enthusiastischen Smoothie-King-Center-Publikum im Rücken gegen Ende des zweiten Viertels die Kontrolle über das Spiel und führten in der gesamten zweiten Halbzeit mit mindestens fünf Punkten Vorsprung.

Ein 10:0-Lauf zu Beginn des vierten Viertels machte das Spiel zunichte, obwohl ein später Lauf der Kings den Vorsprung wieder auf einstellige Werte reduzierte.

Jetzt müssen sich die Pelicans wegen der Thunder Sorgen machen, und Williamson wird wahrscheinlich nicht helfen. Bei ihm wurde eine Zerrung der Oberschenkelmuskulatur diagnostiziert und er wird für mehr als eine Woche erneut untersucht, so dass die Pelicans Shai Gilgeous-Alexander und Co. ohne ihn auskommen müssen. Die Pelicans verloren in der regulären Saison mit 1:2 gegen die Thunder.

Spiel 1 ist für Sonntag um 20:30 Uhr CT in Oklahoma City (TNT) geplant.

Siehe auch  Kareem Abdul-Jabbar bietet Tottenhams Victor Wimbanyama einige Weisheiten über Basketball und das Leben
Der 14-jährige Stürmer der New Orleans Pelicans, Brandon Ingram, geht in der ersten Hälfte des NBA-Meisterschaftsspiels gegen die Sacramento Kings in New Orleans am Freitag, den 19. April 2024, in den Korb. (AP Photo/Gerald Herbert)

Brandon Ingram ebnete den Pelicans den Weg zur Play-in-Meisterschaft der NBA. (AP Photo/Gerald Herbert)

Wohin gehen die Könige von hier aus?

Die Kings gingen mit größeren Hoffnungen in diese Saison als jemals zuvor. De'Aaron Fox und Domantas Sabonis führten Sacramento mit einer der besten Offensiven der NBA zur drittbesten Bilanz im Westen.

Diese Saison endete enttäuschend mit einer Niederlage in sieben Spielen gegen die Warriors in der ersten Runde, aber es blieb Hoffnung. Der Kern des Teams war jung: Fox, Sabonis, Keegan Murray, Malik Monk und Kevin Huerter waren alle 27 Jahre oder jünger. Es war vernünftig, eine Verbesserung zu erwarten, doch die Kings erlebten stattdessen eine Stagnation.

Es wäre unvernünftig zu sagen, dass die Kings nach zwei enttäuschenden Enttäuschungen nach der Saison wieder ans Zeichenbrett gehen müssen, aber sie können diese Saison eindeutig nicht angehen und denken, dass sie nur hier oder da ein ergänzendes Stück brauchen. Das Leben in der Western Conference ist nie einfach.

Die Kings schulden den Hawks im Rahmen des Huerter-Deals ihren Erstrunden-Pick in diesem Jahr. Wenn sie ihre Bemühungen auf der Position verdoppeln möchten, ist es möglicherweise an der Zeit, sich von mehr Draft-Kapital zu trennen, damit der Veteran irgendwo zwischen Fox und Sabonis rutschen kann.