Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

NBA-Finale 2024: Jayson Tatum konzentriert sich auf „alles, was nötig ist“, um Celtics zum Sieg zu verhelfen, ob es Ihnen gefällt oder nicht

NBA-Finale 2024: Jayson Tatum konzentriert sich auf „alles, was nötig ist“, um Celtics zum Sieg zu verhelfen, ob es Ihnen gefällt oder nicht

BOSTON – Ganz gleich, ob es sich um spielerisches Können oder reine Ehrlichkeit des Cheftrainers von Dallas handelte, Jason Kidds Erklärung, dass Jaylen Brown Bostons bester Spieler ist, hat dem Kampf, der sich in den sieben gemeinsamen Saisons von Brown und Jayson Tatum zusammengebraut hat, mit Sicherheit wieder helles Licht erleuchtet. Es war ein solcher Kampf, den Versuchungen der externen Rivalität der Celtics zu widerstehen, dass Jrue Holiday das Bedürfnis verspürte, seine Aussage zu diesem Thema im Training am Samstag klarzustellen, bevor Holiday Fragen der Medien beantwortete, nachdem sein Team einen 26-Punkte-Sieg verspielt hatte die Celtics. 105-98 in Spiel 2 der NBA-Finals gegen die Mavericks am Sonntagabend.

„Ich bevorzuge weder das eine noch das andere“, sagte Holiday. „Sie sind beide Stars und werden hier auf der größten Bühne der Welt aufgeführt.“

Die Tatsache, dass weder Tatum noch Brown, und insbesondere ein All-NBA-Pick der ersten Mannschaft, ein eigenständiger Offensivmotor sind, ein Pfund-für-Pfund-Spielmacher wie Luka Doncic im Finalsaal, lässt Spielräume für beide Celtics . Alle Stars werden unter die Lupe genommen, wenn ihre besten Darsteller große Momente verpassen.

Mehrere von Tatums harten Schlägen am Sonntagabend führten laut seinem neuesten Twitter-Erlebnis dazu, dass der Ball lange genug vom Rand fiel, um sich zu drehen und in die Hände eines Mavericks-Spielers zu fallen. Sein Rückschritt in der Nachsaison war sowohl im 3-Punkte-Land als auch im Mittelfeld unruhig. Als Tatum gegen Ende des dritten Spiels mit einer Swing-and-Swing-Sequenz sein einziges Triple in Spiel 2 kassierte, schüttelte er eher vor Erleichterung als vor Stolz den Kopf. Er war nur 6 von 22 vom Boden und 1 von 7 aus der Tiefe. „Natürlich muss ich besser schießen“, sagte Tatum. „Gah Lee…“

Allerdings fungierte Tatum an diesem Abend eher als Moderator als Doncic, wie es auch in Spiel 1 der Fall war – als Tatum fünf Helfer schickte, um Doncics Eins-gegen-Eins vorzubereiten. Tatum hatte am Sonntagabend in der Pause acht Assists, bevor er am Ende 18 Punkte, neun Rebounds und 12 Dimes erzielte. „Es war nicht so, dass ich etwas Großartiges leisten musste“, sagte Tatum. „Es ging nur darum, den Mann zu finden, der offen war.“ Dallas ließ ihn sich durch die Menge winden, wann immer er die Farbe überprüfte – oft dank Dončićs Stierkampfverteidigung, die den Laufsteg für einen Angriff von Tatum oder Brown freimachte. „Jedes Mal, wenn ich ein paar Tacklings mache, sind drei Jungs da draußen“, sagte Tatum. Und hier reagierte er, indem er auf seine Teamkollegen schoss, als zu viele Mavericks diesem Beispiel folgten.

Siehe auch  Diamond Sports stellt die Ausstrahlung von Padres-Spielen ein; MLB übernimmt den Fluss

„Wenn man ins Spiel kommt, ist es wie ein Puzzle, und er hat großartige Arbeit geleistet, indem er gelernt hat, wie man das Rätsel löst und verschiedene Dinge macht“, sagte Celtics-Trainer Joe Mazzola. „Heute Abend war es bei der Art und Weise, wie sie rotierten und verteidigten, das Wichtigste, die richtigen Spielzüge am Rand zu machen.“

BOSTON, MA – 09. JUNI: Jayson Tatum #0 und Jaylen Brown #7 der Boston Celtics retten im dritten Viertel gegen die Dallas Mavericks in Spiel 2 der NBA Finals 2024 im TD Garden am 09. Juni 2024 in Boston. Massachusetts.  HINWEIS FÜR DEN BENUTZER: Der Benutzer erkennt ausdrücklich an und stimmt zu, dass er durch das Herunterladen oder Verwenden dieses Bildes den Bedingungen der Getty Images-Lizenzvereinbarung zustimmt.  (Foto von Maddy Meyer/Getty Images)

In zwei Spielen führt Jayson Tatum das NBA-Finale mit 17 Assists an. (Foto von Maddy Meyer/Getty Images)

Es war am Ende von Spiel 3 gegen Indiana, wo Tatum einen schönen Blick hinter den Rücken auf Al Horford für einen Dolch-Dreier warf, nachdem Tatum drei Verteidiger in den Korb gezogen hatte. Er war den ganzen Sonntagabend dort, als Tatum um die Ecke bog und die Ballverluste von Dallas in leicht zu erkennende Blicke auf Schützen entlang der Außenlinie oder auf Holiday, der entlang der Grundlinie lauerte, verwandelte.

„Manchmal, wenn ich Auto fahre und stecken bleiben könnte, brauche ich jemanden, der mit mir treibt oder im Weltraum ist und in meiner Vision ist“, sagte Holiday. „Ich denke also, dass ich im Großen und Ganzen nur versuche, vor ihm zu bleiben, ihm ein gutes Ventil zu geben, und er macht großartige Lesungen.“

Tatum war der erste Spieler, der Holiday eine SMS schickte, nachdem Boston in der Nachsaison seinen ehemaligen Gegner ausgetauscht hatte, nachdem Milwaukee den erfahrenen Guard im Tausch gegen Damian Lillard nach Portland transferiert hatte. Tatum fand auch eine besondere Synergie mit Bostons anderem All-Star-Newcomer, dem 2,10 Meter großen Kristaps Porzinis, da das Duo einen Pick-and-Pop-Move beherrschte, der die meisten Gegner so lange dehnt, bis sie explodieren.

Siehe auch  Warum die 49ers zwischen den Auswärtsspielen gegen die Vikings und Browns nicht im Osten bleiben können – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

Die Realität ist, dass Boston darauf ausgelegt ist, schlechten Schießleistungen jedes entscheidenden Rädchens unter den ersten sechs standzuhalten. Tatum war nicht der einzige Celtic-Spieler, der heute Abend Probleme mit seinem Schuss hatte. Boston lag hinter dem Torbogen nur auf Platz 10 von 39. Porzinis verfehlte alle drei seiner Versuche aus der Innenstadt. Sam Hauser verfehlte alle fünf. Brown selbst war einer von vieren.

Aber diese Aufstellung ist so vollständig und so tief, dass Tatum so viele Spieler hat, die ihn mit jedem Augapfel unterstützen, den er befiehlt, mit Derrick Jones Jr. tanzen, der sich einen Ball nach dem anderen schnappt und dann einem Helfer nach dem anderen ausweicht. „Ich bekomme viel Aufmerksamkeit, und ich werde nicht immer die Chance bekommen, die Chance zu bekommen“, sagte Tatum. Wenn Dallas jedoch nicht sowohl von Doncic als auch von Kyrie Irving wirkungsvolle Bälle bekommt, könnte es den Mavericks tatsächlich an Spielstärke mangeln, um einen dieser Wettbewerbe unbeschadet zu überstehen. Stattdessen konzentriert sich Tatum darauf, den Ball zu priorisieren, der im Umkreis von Bostons Offensive auftaucht.

„Ich bin es wirklich leid, von einem oder diesem oder jenem und allen zu hören, die versuchen, etwas anderes als Celtics-Basketball zu sein“, sagte Mazzola. „Jeder, der dieses Feld betritt, hat an beiden Enden des Parketts gewonnen. Das ist das Wichtigste.“

Der Cut von Holiday eröffnete viele Torchancen, die sonst nicht möglich gewesen wären. Porzinis, der in der zweiten Halbzeit Angst hatte, erlebte im ersten Viertel eine weitere Aufregung. Payton Pritchard ging drei Sekunden vor Schluss in das dritte Viertel und schlug am Summer einen Slam Dunk, der dem tosenden Heimpublikum wieder Schwung verschaffte. Bostons Backup-Point Guard meldete sich ins Spiel, um genau dieses Gebet vom Rückenbrett und durch die Baumwolle zu starten, sagte Brown. Nicht viele Spieler werden ein Ave Maria werfen, um ihre kostbare Abstammung zu retten. „Der Spielstil, der nicht unbemerkt bleiben kann, und die Bescheidenheit unseres Teams sind Paytons Chance am Ende des Viertels“, fügte Mazzola hinzu.

Siehe auch  Die Eagles befürchten, dass sich Avonte Maddox beim Sieg über die Vikings einen Brustriss zugezogen hat – NBC Sports Philadelphia

„Wir haben viele Waffen in unserem Team“, sagte Brown.

Die Celtics sind jetzt nur noch zwei Siege davon entfernt, den Job zu beenden, den diese Franchise vor zwei Jahren verloren hat, nachdem sie im NBA-Finale 2022 mit 2:1 in Führung gegangen waren. Dies war die Saison, in der der damalige Celtics-Trainer Emi Udoka Tatum herausforderte. Zum ersten Mal als Passgeber zu entwickeln. Ein Großteil des Gesamtwachstums für ihn und sein Team war auf die Mängel dieser Serie zurückzuführen. „Das hat viel damit zu tun, dass ich schon einmal hier war und wir nicht gewonnen haben“, sagte Tatum über seine Bereitschaft, den Ball zu bewegen.

Erwarten Sie bei diesem Spiel in Dallas auch nicht, dass sich an seinem Spiel etwas ändern wird, auch wenn seine Punktzahl nicht so gut ist oder sein Schritt nicht so stabil ist. Er ist Bostons führender Rusher in beiden Wettbewerben und reißt in beiden Wettbewerben 11 Bretter um. Es wird Spiel für Spiel zu Dončić, wobei die Celtics Tatum geschickt über Daniel Gafford oder Dereck Lively II setzen, um sich auf das nie endende Spiel gegen Dallas vorzubereiten. Er ging in seiner Haltung in die Hocke. Er scharrte mit den Füßen.

„Wir reden immer davon, alles zu tun, was nötig ist, egal wie lange es dauert“, sagte Tatum.