Februar 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Laut Jay Glazer – NBC Sports Bay Area & California – hatte der QB der 49ers, Brock Purdy, in der zweiten Spielhälfte „Angst“.

Laut Jay Glazer – NBC Sports Bay Area & California – hatte der QB der 49ers, Brock Purdy, in der zweiten Spielhälfte „Angst“.

Die Kontroverse um Quarterback Brock Purdy geht weiter und es scheint, als gäbe es jede Woche eine neue Entwicklung.

Während einige weiterhin über seinen Platz unter den Signalrufern der NFL debattieren, hat der Quarterback im zweiten Jahr die Vorstellung zerstreut, dass er nach zwei aufeinanderfolgenden Siegen über die Green Bay Packers und Detroit Lions in den Playoffs nicht von hinten kommen kann, um Spiele zu gewinnen .

Jay Glazer von FOX Sports begleitete Laura Britt von NBC Sports Bay Area am Mittwoch zu einem Interview in der Super Bowl Radio Row, wo er gefragt wurde, welche Aspekte des Spiels der 49ers den Kansas City Chiefs im Super Bowl LVIII am Sonntag im Allegiant Stadium Probleme bereiten könnten .

„Körperlich“, sagte Glazer zu Brett. „Bei vielen dieser Jungs handelt es sich um einen Straßenkampf. Und wissen Sie, hören wir auf, über Brock Purdy zu reden und darüber, was für ein Quarterback er ist. Er ist ein Sieger, hör auf mit dem ‚Spielmanager‘.“ [talk]Er ist ein Gewinner.

„Und jetzt haben wir auch gelernt, dass er in der zweiten Halbzeit furchterregend ist. Man könnte also denken, dass man ihn in der ersten Halbzeit besiegt hat, aber das stimmt nicht. Er ist viel mehr, als alle sagen. Das sind sie.“ „Eine wirklich physische Mannschaft mit einem Mittelfeldspieler, der überhaupt nicht schwankt.“

Purdy spielte bei den meisten Divisionsrundensiegen von San Francisco gegen die Packers nicht gut, aber er führte die letztendlich spielentscheidende Fahrt an, die 1:11 vor Schluss im vierten Viertel zu einem Touchdown von Christian McCaffrey führte. Anschließend setzte Purdy seine starke Leistung gegen die Packers fort, indem er einen 17-Punkte-Rückstand beim Sieg in San Franciscos NFC-Meisterschaftsspiel gegen die Lions wettmachte.

Siehe auch  Dan Snyder willigt ein, Washingtons Führer für 6 Milliarden Dollar zu verkaufen

Während einige ihn weiterhin als „Spielmanager“ bezeichnen, ist Glazer und vielen anderen klar, dass Purdy einfach ein Gewinner ist und weiterhin liefert, wenn es darauf ankommt.

Laden Sie den 49ers Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm