April 17, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Kommentar |  Wie Deutschland die Welt in Zeiten der Rivalität zwischen den USA und China neu gestaltet

Kommentar | Wie Deutschland die Welt in Zeiten der Rivalität zwischen den USA und China neu gestaltet

Bei seinem Staatsbesuch in Berlin machte Marcos deutlich, dass er „keine andere Wahl“ habe, als die Souveränitätsrechte seines Landes in der Region zu verteidigen. Doch der philippinische Staatschef machte deutlich, dass er keinen Vorschlag Chinas ausgeschlossen habe und dass die Diplomatie immer noch seine Sache sei. Bevorzugte Option.
Sholes leitete drei Shows Südostasiatische Führer In diesem Monat positionierte es Deutschland gleichzeitig als weltweit führend, indem es seine Unterstützung für andere Demokratien wie die Philippinen zum Ausdruck brachte und die Bedeutung regionaler Diplomatie und des Völkerrechts für die Lösung von Konflikten in Asien hervorhob. Er verzichtete jedoch darauf, China direkt zu kritisieren oder irgendeine Übereinstimmung mit der „integrierten Abschreckungsstrategie“ der USA gegen Peking zu zeigen.
Wenn überhaupt, hat Scholz damit gerechnet Besuchen Sie nächsten Monat Peking Die chinesisch-deutsche wirtschaftliche Zusammenarbeit weiter stärken und konstruktive Diplomatie in Bereichen mit geopolitischen Differenzen umsetzen. Deutschland, jetzt die Welt Die drittgrößte VolkswirtschaftEs signalisiert seinen Wunsch nach einem anderen Ansatz in der globalen Diplomatie, der darauf abzielt, die Rivalität zwischen den USA und China zu stabilisieren und zu überwinden.

Die deutsche China-Strategie spiegelt das empfindliche Gleichgewicht des Landes wider

Während seiner Amtszeit erlangte Sholes landesweite Bekanntheit Finanzminister Unter dem ehemaligen deutschen Bundeskanzler Angela Merkel. Allerdings hatte er zunächst Mühe, dem Schatten seines Vorgängers zu entkommen, der mehr als ein Jahrzehnt lang die europäische Politik dominiert hatte.
von Russland Invasion der Ukraine Er zwang Scholes, seine Fähigkeiten als Präfektur zu verbessern Der Wendepunkt der Ära In der deutschen Außenpolitik. Dementsprechend versprach er, die Strategie des Landes nach dem Kalten Krieg zu überdenken, die bewusst auf eine durchsetzungsfähige Verteidigungspolitik zugunsten einer „Transformation durch Handel“ verzichtete, um sich autoritären Mächten wie Russland zu nähern.

02:36

Wladimir Putin stationiert Truppen nahe der finnischen Grenze und warnt Russland vor „Bereitschaft“ für einen Atomkrieg

Wladimir Putin stationiert Truppen nahe der finnischen Grenze und warnt Russland vor „Bereitschaft“ für einen Atomkrieg

Damit begann in Berlin ein Umdenken Sein wirtschaftliches Engagement Verabschiedung einer proaktiveren Sicherheitspolitik gegenüber Moskau Austausch militärischer Hardware In die Ukraine. Wenn es um die deutsche Asienpolitik geht, verweist Scholz weitgehend auf die Indopazifik-Strategie 2020 des Landes, die die Bedeutung sowohl des wirtschaftlichen Engagements als auch einer proaktiven Sicherheitspolitik unterstreicht.
Berlin hat sich weitgehend gegen Washingtons Ansatz zugunsten eines konstruktiven Dialogs mit China ausgesprochen. Etwas mehr als ein Jahr nach seinem Amtsantritt wurde Scholz der erste westliche Präsident China besuchen Nach Ausbruch der Covid-19-Pandemie stieß es bei Deutschlands transatlantischen Verbündeten und Bündnispartnern im Inland auf heftige Kritik.
Der Besuch fand auch vor dem Hintergrund der Entscheidung von Scholz statt, die Unterstützung der deutschen Verteidigung und des politischen Establishments, einschließlich Mitgliedern seines Kabinetts, abzulehnen. Eine riesige chinesische Investition Am Hamburger Hafenterminal. Während seines Gesprächs mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Li Keqiang stellte der deutsche Staatschef klar: „Wir glauben nicht an Ideen.“ AbschneidenEr betonte jedoch, wie wichtig es sei, „gleichberechtigte Wirtschaftsbeziehungen“ aufrechtzuerhalten Gegenseitigkeit“.
Doch im Gegensatz dazu, sich in Peking einzuschmeicheln, sagt Scholes wiederholt Der kategorische Widerstand seines Landes gegen jede erzwungene Änderung der konfliktübergreifenden Beziehungen und „jede Änderung des Status quo Taiwans muss friedlich oder im gegenseitigen Einvernehmen erfolgen“. Unterdessen hat Präsident Xi Jinping Shoals Zusicherungen gegeben widerstehenDie Möglichkeit oder Drohung, dass Russland gemeinsam mit anderen Großmächten Atomwaffen in der Ukraine einsetzt.

02:03

Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz hat China erklärt, dass jede Änderung des Status quo Taiwans friedlich erfolgen müsse.

Der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz hat China erklärt, dass jede Änderung des Status quo Taiwans friedlich erfolgen müsse.

Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass Scholes' bevorstehender Besuch in China darauf abzielen könnte, seinen konstruktiven Ansatz für diplomatisches Engagement weiterzuentwickeln. In diesem Sinne könnte er nicht nur den von den USA gewünschten Ansatz gegenüber China ablehnen, sondern auch eine nachhaltigere chinesisch-amerikanische Annäherung ermöglichen, indem er Bereiche gemeinsamer globaler Interessen bekräftigt.

Wichtig ist, dass Deutschland daran interessiert ist, Beziehungen zu anderen aufstrebenden Mittelmächten im globalen Süden aufzubauen. Aus meinen jüngsten Gesprächen mit der deutschen Bundeskanzlerin und führenden Strategen in Berlin geht hervor, dass Europas größte Volkswirtschaft aktiv nach umfassenden strategischen Partnerschaften mit Schwellenländern sucht, insbesondere mit Indien und wichtigen südostasiatischen Ländern wie Indonesien, Vietnam und den Philippinen.

Das deutsche Schlachtschiff Bayern wird 2021 im Südchinesischen Meer eingesetzt, das erste deutsche Kriegsschiff seit fast zwei Jahrzehnten. Foto: dpa
Deutschland hat ein grundsätzliches Interesse daran, seine Wirtschaftspartnerschaften zu diversifizieren, um sie zu reduzieren Abhängigkeit von China sowie den Aufbau einer vertieften Sicherheitskooperation mit gleichgesinnten Akteuren in Asien mit Schwerpunkt auf maritimer Sicherheit und Cybersicherheit. Um sein Engagement zu unterstreichen, wird Deutschland nicht nur seine strategische Investitionspräsenz in der Indopazifik-Region ausbauen, sondern auch seine Verteidigungspolitik verstärken Marineeinsätze Da, wenn auch kalibriert.

Das ultimative Ziel besteht darin, den aktiven Beitrag Deutschlands zu einer regelbasierten internationalen Ordnung zu unterstreichen, ein Netzwerk von Partnerschaften mit anderen Mittelmächten in der dynamischsten Region der Welt aufzubauen und zum Aufbau einer pluralistischen Ordnung beizutragen, die sich den Launen jeder Supermacht widersetzt.

Es bleibt abzuwarten, ob Scholes mit seiner globalen Strategie, die Unterwerfung unter eine Supermacht abzulehnen, Erfolg haben wird. Es ist klar, dass nur wenige Länder besser in der Lage sind als Deutschland, eine konstruktive und kollektive globale Ordnung vor dem Hintergrund des intensiven Wettbewerbs zwischen den Supermächten zu fördern.

Richard Heydarian ist ein in Manila ansässiger Wissenschaftler und Autor von Asia's New Battleground: The US, China, and the Struggle for the Western Pacific and the Coming Rise of Duterte.

Siehe auch  Russland hat Deutschland mitgeteilt, dass an diesem Wochenende eine dritte Gesprächsrunde mit der Ukraine stattfinden wird