April 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

König Charles genießt die Witze auf den Unterstützungskarten

König Charles genießt die Witze auf den Unterstützungskarten

  • Geschrieben von Sean Coughlan
  • Königlicher Korrespondent

Kommentieren Sie das Foto,

Der König amüsierte sich über eine Karte, auf der ein Hund zu sehen war, der einen Schutzhütchen tragen musste

König Charles freute sich über einige der 7.000 Unterstützungskarten, die ihm während seiner Krebsbehandlung zugesandt wurden, darunter eine mit humorvollem Hintergrund.

Sie legten eine Karte mit dem Bild eines Hundes bei, der einen Schutzhütchen trug, mit der Aufschrift: „Wenigstens musst du keinen Hütchen tragen!“

Andere Botschaften teilten die Erfahrungen der Menschen mit Krebs und wünschten dem König eine „schnelle Genesung“.

Der König beschrieb, dass ihn die ihm zugesandten Karten „zu Tränen gerührt“ hätten.

Laut Palastmitarbeitern wurde trotz gesundheitlicher Bedenken „häufig gelacht“, und der Hund unterhielt den König besonders.

Die Namen der Absender wurden nicht bekannt gegeben, aber die Firma, die die Karte hergestellt hat, Pigment, sagte der BBC, es handele sich um eine ihrer meistverkauften Karten, die mit dem Namen des Königs personalisiert worden sei – und sie „hofften, dass sie den König erreichen würde.“ lächeln.“

Kommentieren Sie das Foto,

Einige der Wunschkarten wurden handgefertigt

Eine Auswahl von Unterstützungsschreiben liegt in den roten Kisten mit den Tageszeitungen des Königs.

„Ich wollte Sie wissen lassen, dass ich an Sie denke, während Sie mit Ihrer Diagnose und Behandlung konfrontiert werden, und ich sende Gebete und alles Gute für Ihre baldige Genesung“, schrieb ein Gratulant.

Ein anderer sagte: „Heben Sie Ihr Kinn, öffnen Sie Ihre Brust, bleiben Sie positiv und lassen Sie sich nicht unterkriegen. Glauben Sie mir, es funktioniert, aber das Wichtigste ist die Familie.“

Eine Reihe von Briefen kommen von Menschen, die ihre Angst vor Krebs haben.

Rebecca Stead von Macmillan Cancer Support sagte gegenüber BBC News: „Die Nachricht zu hören, dass man Krebs hat, ist ein großer Moment im Leben eines jeden Menschen, und es gibt keine richtige oder falsche Art zu reagieren.“

„Es ist völlig normal, Wellen unterschiedlicher Emotionen zu durchleben. Aber wir wissen, dass sich viele Menschen unsicher oder ängstlich fühlen.“

Sie sagt, dass dies praktische Probleme wie die Zahlung einer Hypothek oder Unklarheiten über die angebotene Behandlung betreffen könnte, und fordert die Menschen dringend auf, Rat einzuholen.

Auch die Offenheit des Königs gegenüber Krebs wurde gelobt, da sie dazu beigetragen hat, die Krankheit zu enttabuisieren.

Laut Macmillan führte das öffentliche Eingeständnis des Königs, dass er Krebs habe, zu einem Anstieg der Zahl der Menschen, die nach Informationen suchten.

Die Online-Informationsseiten von Macmillan verzeichneten am Tag der Bekanntgabe der Diagnose des Königs 50.000 Besuche, 40 % mehr als üblich.

Der König hat sich von öffentlichen Veranstaltungen zurückgezogen, bleibt aber weiterhin als Staatsoberhaupt tätig, einschließlich regelmäßiger Treffen mit dem Premierminister.

Kommentieren Sie das Foto,

Der König sagte dem Premierminister, dass er von den Unterstützungsbotschaften zutiefst berührt sei

Die neuesten Fotos, die der Buckingham Palace am Mittwoch veröffentlichte, wurden vor dem Treffen mit Rishi Sunak aufgenommen.

Als der Premierminister sagte, wie gut der König aussehe, scherzte er: „Das ist alles mit Spiegeln erledigt.“

Humor wird oft von King verwendet, der ein großer Fan von The Goons war und an Comedy-Shows an der Universität teilnahm. Ein zeitgenössischer Student sagte: „Ich glaube, er ist eigentlich ziemlich schüchtern, und es ist viel einfacher, wenn man die Leute zum Lachen bringt.“

Doch in seiner jetzigen Situation soll der König von selbstgebastelten Karten von Kindern bewegt gewesen sein, auf denen die Botschaft stand: „Gib niemals auf. Sei mutig. Überschreite nicht deine Grenzen. Gute Besserung.“

Siehe auch  Mariupol: Russische Truppen belagern eine ukrainische Großstadt und verstärken ihren Griff auf den Süden