April 12, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Ukraine gab bekannt, dass sie das zweite russische A-50-Spionageflugzeug seit Wochen abgeschossen habe

Die Ukraine gab bekannt, dass sie das zweite russische A-50-Spionageflugzeug seit Wochen abgeschossen habe

  • Geschrieben von Velan Chatterjee
  • BBC News

Kommentieren Sie das Foto,

Ein A-50-Flugzeug während einer Militärparade (Archivfoto)

Die Ukraine gab bekannt, dass sie ein russisches A-50-Militärspionageflugzeug abgeschossen habe, die zweite derartige Behauptung in etwas mehr als einem Monat.

Ukrainische Militärquellen sagten, das Flugzeug sei zwischen den russischen Städten Rostow am Don und Krasnodar, mehr als 200 Kilometer von der Frontlinie entfernt, getroffen worden.

Berichten zufolge fanden Einsatzkräfte Flugzeugfragmente im Bezirk Kanevskoye und löschten einen wütenden Brand.

Russland äußerte sich zu diesem Vorwurf nicht. Am Samstag ist es zwei Jahre her, dass Russland eine groß angelegte Invasion startete.

Der Kommandeur der ukrainischen Luftwaffe, Mykola Oleshchuk, dankte seinem Dienst und seinem militärischen Geheimdienst für die Hilfe beim Abschuss des Flugzeugs – eines Langstreckenradarwarnflugzeugs – am Freitag und wies darauf hin, dass der Vorfall mit einem wichtigen russischen Militärfeiertag zusammenfiel.

In einem Telegramm sagte er: „Herzlichen Glückwunsch an die Besatzer zum Tag des Verteidigers des Vaterlandes.“

Das online veröffentlichte Video zeigt den Moment, in dem das Flugzeug in der Luft abgeschossen zu sein scheint, sowie riesige Flammen und dicken, dunklen Rauch, der nach dem Absturz aufzusteigen scheint.

Die Notfallbehörden von Krasnodar sagten später, dass ein Flugzeug in der Nähe des Dorfes Trudovaya Armenia im Bezirk Kanevsky abgestürzt sei und ein Feuer später gelöscht worden sei. Nähere Angaben wurden nicht gemacht.

Unterdessen deutete mindestens ein mit dem russischen Militär in Verbindung stehender Telegram-Kanal an, dass das Flugzeug möglicherweise infolge eines Eigenbeschusses abgestürzt sei. „Derzeit ist nicht bekannt, wer es abgeschossen hat“, schrieb ein Kämpfer.

Die Ukraine behauptete zuletzt, am 14. Januar eine A-50 abgeschossen zu haben.

In einer früheren Unterrichtung des britischen Verteidigungsministeriums hieß es, dass Russland möglicherweise sechs einsatzbereite A-50 im Einsatz habe.

Das Flugzeug, das Luftabwehrsysteme aufspürt und Ziele für russische Flugzeuge koordiniert, könnte Hunderte Millionen Dollar kosten.

Die Ukraine hatte in letzter Zeit Mühe, nennenswerte Fortschritte gegen die russischen Streitkräfte im Südosten des Landes zu erzielen.

Bei einem Zwischenfall im letzten Monat sagten ukrainische Militärbeamte, dass ein Il-22-Kontrollzentrumsflugzeug sowie ein A-50-Flugzeug zerstört wurden.

  • Bei einem russischen Drohnenangriff auf den Hafen von Odessa in der Südukraine sei am Freitagabend eine Person getötet und drei weitere verletzt worden, sagten örtliche Beamte.
  • Der oberste Sicherheitsbeamte der Ukraine hat gewarnt, dass der russische Präsident Wladimir Putin versuchen werde, die Ukraine-Frage vor den US-Präsidentschaftswahlen im November zu regeln, indem er mehr Territorium beschlagnahmt und das Land destabilisiert.
  • Der britische Premierminister Rishi Sunak sagte, sein Land sei bereit, „alles Notwendige“ zu tun, um der Ukraine zum Sieg zu verhelfen.
  • Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte: „Die Ukraine kämpft für sich selbst, für ihre Ideale und für Europa. Unser Engagement für sie wird nicht nachlassen.“
  • In den frühen Morgenstunden des Samstags gab es Berichte über Explosionen und einen Brand in einer Metallfabrik im westrussischen Lipezk. Der örtliche Gouverneur gab an, dass die Explosion durch einen „Flugzeugabsturz“ verursacht worden sei.
Videoerklärung,

Anschauen: Ukraine zwei Jahre später: Ein Rückblick auf den Krieg

Siehe auch  Die Normandie feiert den 79. Jahrestag der Landung in der Normandie und ehrt Veteranen des Zweiten Weltkriegs