April 12, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

König Charles besucht die Ostermesse in der Kirche – sein bedeutendster öffentlicher Auftritt seit seiner Krebsdiagnose

König Charles besucht die Ostermesse in der Kirche – sein bedeutendster öffentlicher Auftritt seit seiner Krebsdiagnose


Windsor, England
CNN

König Karl III Er machte seinen wichtigsten Auftritt seitdem Bei mir wurde Krebs diagnostiziert Nehmen Sie letzten Monat an der traditionellen teil Gottesdienst zur Ostermatin Am Sonntag in Windsor.

Charles (75 Jahre alt) schien gut gelaunt zu sein, als er mit dem Auto in der St. George's Chapel ankam, einem Gebäude aus dem 14. Jahrhundert auf dem Gelände von Windsor Castle, etwa eine Autostunde von London entfernt. Er wurde von seiner Frau, Königin Camilla, zu der Veranstaltung begleitet, die ein Schlüsselereignis im königlichen Kalender darstellt.

Typischerweise trifft sich die erweiterte königliche Familie zu Ostern auf Schloss Windsor, bevor sie gemeinsam in die Kirche geht. Ihre Ankunft wird normalerweise von Mitarbeitern überwacht, die in Windsor leben, entweder von einer nahe gelegenen Grasbank oder von ihrer Haustür aus.

Das Königspaar winkte einer Schar von Gratulanten freudig zu, bevor es durch den Galiläa-Portikus in die Kirche ging.

Ein Zuschauer rief dem britischen Monarchen „Frohe Ostern“ zu und er antwortete: „Und Ihnen.“

Anne Daly, eine pensionierte Stewardess, war eine von denen, die mehrere Stunden vor der Kirche auf die Ankunft des Königs warteten. Sie erzählte CNN, dass sie die dreistündige Zugfahrt von der walisischen Hauptstadt Cardiff angetreten habe, um ihn und die Prinzessin von Wales zu „unterstützen“, nachdem bei ihnen Krebs diagnostiziert worden sei.

„Er sah großartig aus. Er lächelte mich an und lachte ein wenig, und er liebte die walisische Flagge“, fügte sie hinzu.

Holly Adams/Pool/Reuters

Der König wirkte bei seinem Osterausflug am Sonntag, seinem wichtigsten öffentlichen Auftritt seit seiner Krebsdiagnose, entspannt.

Die diesjährige Feier ist verhaltener, da weniger Mitglieder des Königshauses anwesend sind, um den Kontakt des Königs mit anderen während seiner Behandlung zu reduzieren.

Der König und die Königin saßen während des einstündigen Gottesdienstes getrennt vom Rest der Hauptgemeinde.

Sowie die verstorbene Königin Elizabeth II Sie saß getrennt für ihre Lieben Als sie an der Beerdigung ihres Mannes, Prinz Philip, teilnahm, die 2021 unter strengen Pandemievorschriften stattfand.

Die Geschwister des Königs waren die ersten Familienmitglieder, die eintrafen. Prinz Edward und Sophie – der Herzog und die Herzogin von Edinburgh – wurden von ihrem Sohn James, Earl of Wessex, begleitet. Ihnen folgten die Schwester des Königs, Prinzessin Anne – die der Menge schnell zuwinkte – und ihr Ehemann Tim Lawrence sowie Prinz Andrew und Sarah Ferguson, Herzogin von York.

Nach dem Gottesdienst überreichte ein kleiner Junge Camilla einen Strauß weißer und gelber Blumen, als das Königspaar die Kirche verließ.

Mit weiteren „Frohe Ostern“-Rufen beeindruckte Charles die Gratulanten, als er unerwartet auf den Weg zu ihnen kam, und löste damit Applaus beim Publikum aus. Während der Überraschungstour schien er entspannt zu sein, blieb an verschiedenen Stellen stehen, um sich zu unterhalten und schüttelte die Hände.

Es war nicht klar, ob Charles nach dem Gottesdienst am üblichen Familienessen teilnehmen würde. In den kommenden Tagen sollen er und Camila eine Osterpause einlegen.

Die Anwesenheit des Königs wird für viele königliche Beobachter ein ermutigender Anblick sein, nachdem er auf Anraten seiner Ärzte seine öffentlichen Auftritte vorübergehend eingestellt hat.

Allerdings behält er die Führung der Dinge stets im Griff und überwacht die Staatsgeschäfte und den offiziellen Papierkram durch seine täglichen Red Boxes von der britischen Regierung, während er zusätzlich zu seinen regelmäßigen wöchentlichen Treffen mit Premierminister Rishi Sunak private öffentliche Tagebücher führt.

In den letzten Tagen empfing er die neuen Botschafter Moldawiens und Burundis im Buckingham Palace, traf den Generalsekretär des Climate Vulnerable Forum und traf sich mit einer Gruppe von Gemeinde- und Religionsführern aus dem gesamten Vereinigten Königreich.

Charles versuchte der Nation zu versichern, dass er sich hinter den Kulissen mit Verfassungsfragen befasste Persönliche Nachricht vor den Osterferien.

In einer aufgezeichneten Audioansprache beim jährlichen Royal-Maundy-Gottesdienst am Donnerstag wiederholte er sein Krönungsversprechen, „nicht bedient zu werden, sondern von ganzem Herzen zu dienen“.

Holen Sie sich den kostenlosen Royal Newsletter

Melden Sie sich für Royal News auf CNN anein wöchentlicher Newsletter, der Ihnen einen Einblick in die königliche Familie gibt, was sie in der Öffentlichkeit tut und was hinter den Palastmauern passiert.

Er drückte auch seine „tiefe Trauer“ darüber aus, dass er der Gemeinde nicht beitreten konnte, und sagte, dass der Gottesdienst „einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen einnimmt“.

Die Königin beauftragte im Namen ihres Mannes die Verteilung von traditionellem Maundi-Geld – speziell geprägte Münzen – an die Menschen als Anerkennung für deren Verdienste um die Kirche und die örtliche Gemeinschaft.

Auffällig bei den Osterfeierlichkeiten am Sonntag waren der Prinz und die Prinzessin von Wales und ihre drei Kinder. Die Waliser waren letztes Jahr dabei, als Prinz Louis zur Freude der königlichen Beobachter zum ersten Mal bei einem Familienausflug auftrat.

Die fünfköpfige Familie blieb ruhig, seit Catherine vor etwas mehr als einer Woche die Enthüllung machte Ich begann mit einer Chemotherapie gegen Krebs Es wurde bei postoperativen Tests nach einer geplanten Bauchoperation im Januar festgestellt.

Die Waliser verbringen die Osterferien gemeinsam, während sie weiterhin mit Kates Diagnose zurechtkommen.

Ein Sprecher des Kensington Palace sagte am vergangenen Samstag, dass der Prinz und die Prinzessin anwesend seien „Sehr berührt von der Herzlichkeit und Unterstützung des Publikums.“ Sie seien „dankbar für das Verständnis für ihren Antrag auf Privatsphäre zu diesem Zeitpunkt.“

Kate wurde seit Weihnachten nicht mehr offiziell gesehen. Ostern wurde ursprünglich vom Kensington Palace als Zeitraum vorgeschlagen, in dem sie ihre postoperativen Aufgaben wieder aufnehmen würde. Ihre Rückkehr wurde jedoch verschoben, bis ihr medizinisches Team dies zulässt.

Es wird erwartet, dass Prinz William Mitte April seine öffentlichen Auftritte wieder aufnehmen wird, sobald Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis wieder zur Schule gehen.