Oktober 16, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

IWF-Chefökonom unterstützt Ausnahmen für den deutschen Schuldenabbau, berichtet Reuters Handelsplot

© Reuters. Dateifoto: Geeta Gopinath, Wirtschaftsberaterin und Forschungsdirektorin beim Internationalen Währungsfonds (IWF), bei einer Pressekonferenz am 23. Juli 2019 in Santiago, Chile.

BERLIN (Reuters) – Deutschland sollte seine Schuldenbremse flexibler nutzen und bei Bedarf aussetzen, um Investitionen insbesondere in grüne Technologien und Digitalisierung zu unterstützen, sagte der Chefvolkswirt des Internationalen Währungsfonds dem Business Daily Handelsplot.

„Grüne Technologien und Investitionen in die Digitalisierung sind unerlässlich, um nachhaltiges Wachstum zu schaffen“, sagte IWF Geeta Gopinath in einem Interview, als der IWF und die Weltbank ihre Herbsttreffen veröffentlichten.

“Wenn mehr Investitionen nötig sind, sollte Deutschland eine Befreiung vom Schuldenfall machen”, fügte er hinzu.

Die Regierung von Präsidentin Angela Merkel hat während der COVID-19-Epidemie in Europas größter Volkswirtschaft beispiellose Erholungs- und Konjunkturmaßnahmen mit einer Kreditaufnahme von 130 Milliarden Euro im Jahr 2020 und 240 Milliarden Euro im Jahr 2021 finanziert.

Finanzminister Olaf Scholes, der nach den Wahlen vom 26.

Ab 2023 will Scholes die öffentlichen Mittel konsolidieren und zur Schuldenbruchregel zurückkehren, die die Neuverschuldung auf 0,35 % der Wirtschaftsleistung begrenzt.

Gopinath sagte, die Europäische Union sollte die in ihrem Nachhaltigkeits- und Entwicklungsabkommen festgelegten Haushaltsregeln ändern.

“Dies erfordert Reformen”, sagte er und fügte hinzu, es sei wichtig, “eine langsame Haushaltsintegration zuzulassen”, bis die EU-Länder zustimmten.

Die Inflation in Deutschland stieg im September auf 4,1 % und der IWF erwartet, dass sie sich im nächsten Jahr verlangsamt. Gopinath fügte hinzu: “Für die Eurozone prognostizieren wir mittelfristig eine niedrigere Inflation als das Ziel der Europäischen Zentralbank von zwei Prozent.”

Haftungsausschluss: Fusionsmedien Ich möchte Sie daran erinnern, dass die Daten auf dieser Website nicht in Echtzeit oder genau sind. Alle CFDs (Aktien, Indizes, Futures) und Forex-Preise werden nicht von Börsen, sondern von Market Makern bereitgestellt, daher können die Preise ungenau sein und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen, d. h. die Preise sind nicht indikativ und für Handelszwecke geeignet. Daher haftet Fusion Media nicht für Geschäftsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen.

Siehe auch  Germany Watch: Hermann Gerland sucht den nächstbesten Stürmer

Fusionsmedien Niemand, der mit Fusion Media verbunden ist, haftet für Verluste oder Schäden, die sich aus dem Vertrauen auf Informationen auf der Website ergeben, einschließlich Kauf-/Verkaufsdaten, Kurse, Diagramme und Signale. Bitte informieren Sie sich umfassend über die Risiken und Kosten im Zusammenhang mit dem Finanzmarkthandel, einer der potenziell riskanten Anlageformen.