Juni 27, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

The Target logo is displayed on shopping carts outside of a Target store on January 15, 2020 in San Francisco, California. Shares of big box retailer Target fell after the company reported that same-store sales during November and December inched up only 1.4%, compared to a more robust growth of 5.7% one year ago. (Photo by Justin Sullivan/Getty Images)

Ist das Schlimmste im Markt endlich vorbei? Aktienrückgabe

Das daw Beim Handel am späten Nachmittag war es etwas höher und erholte sich von einem Rückgang von etwa 475 Pips zu Beginn der Sitzung. Blue-Chip-Aktien sind in diesem Jahr jedoch immer noch um 13 % gefallen und erreichten am Donnerstagmorgen ein neues 52-Wochen-Tief, bevor sie sich erholten.
Das Standard & Poor’s 500was einem Rückgang von 20 % gefährlich nahe kommt Allzeithoch am 3. Januar In einem Bärenmarkt stieg er um 0,5 %. schwere Technik Nasdaq, das sich bereits im Bärenmarktgebiet befindet, legte um 1 % zu. Der Nasdaq ist allein in diesem Jahr immer noch um 26 % gefallen.
Bemerkenswerte Technologieaktien gehörten am Donnerstag zu den größten Verlierern des Marktes, nachdem die Dow-Komponente Cisco Verkäufe meldete, die hinter den Erwartungen zurückblieben und auch einen schlechten Ausblick gaben. Cisco (CSCO) In den Nachrichten ist es um fast 14 % gesunken.
Aber Kohl (KSS) Die Aktien stiegen jedoch am Donnerstag in einem unruhigen Handel um fast 5 % Kämpfende Serie Sie meldete einen erheblichen Verdienstausfall und senkte ihre Guidance.

Auch die schlechten Ergebnisse der Unternehmenslenker lassen die Rezessions-Alarmglocken läuten. Immer mehr Experten prognostizieren einen wirtschaftlichen Abschwung noch in diesem Jahr oder Anfang 2023. Die Besorgnis an der Wall Street ist greifbar.

„Was ist der Katalysator? Was wird Investoren dazu bringen, mehr zu kaufen und ihnen Vertrauen in den Markt geben? Ich glaube nicht, dass es im Moment etwas gibt“, sagte JJ Kinahan, Chief Market Strategist bei Tastytrade.

Das VIX (VIX), ein Maß für die Volatilität der Wall Street, ist in diesem Jahr um mehr als 70 % gestiegen. und der CNN Business Fear and Greed Indexder den VIX-Index und sechs weitere Maße der Marktstimmung betrachtet, lässt Anzeichen intensiver Angst erkennen.

„Investoren sollten sich anschnallen“, sagte Tom Galvin, Chief Investment Officer bei City National Rochdale. „Diese Phase der Volatilität wird wahrscheinlich nicht enden.“

Siehe auch  Verkauf von Aktien unrentabler Unternehmen

„Es gibt eine lange Liste von Unsicherheiten“, fügte Galvin hinzu und nannte die Zinspolitik und die Inflation der Federal Reserve sowie die Besorgnis über den Ausbruch des neuartigen Coronavirus in China und die Invasion Russlands in der Ukraine als anhaltende Bedenken.

Galvin sagte, Anleger täten gut daran, Spekulationen mit Technologieaktien und europäischen Aktien zu vermeiden, da sie Bedenken hinsichtlich überhöhter Bewertungen und einer möglichen wirtschaftlichen Rezession haben. Stattdessen empfiehlt er hochwertige Aktien, die eine stetige Dividende zahlen.

Anleger könnten auch darüber besorgt sein, wie Marktturbulenzen großen Hedgefonds und anderen institutionellen Investmentfirmen schaden.

Einer der führenden Hedgefonds, Melvin Hauptstadt, Er kündigte seine Schließungspläne an, nachdem er gewettet hatte, dass M-Aktien wie steigen würden Jim Stop (GME) im Jahr 2021 und tätigen Sie in diesem Jahr rechtzeitige Einkäufe von Reisevorräten.
Trader sparten bei Tech-Aktien mit riskanter Dynamik, Bitcoin und andere Kryptowährungen Und andere Investitionen, die von der wirtschaftlichen Erholung profitieren könnten.

„Es gibt definitiv mehr Angst und Nervosität“, sagte Dan Pipiton, CEO und Mitbegründer von TradeZero. „Der Kryptowährungs-Crash wirkt sich auch aus. Es gibt einen abwartenden Ansatz. Die Leute sitzen an der Seitenlinie und warten auf eine klare Richtung, wohin wir gehen.“

Stattdessen strömen die Anleger jetzt zu Aktien, die als bessere Absicherung gegen und in einigen Fällen als Nutznießer der Inflation angesehen werden Hohe Zinsen.
zum Beispiel? Ölaktien gehören zu den großen Gewinnern auf dem Markt Dieses Jahr. Sparren (CVX)mit einem Plus von mehr als 40 %, ist die Top-Aktie des Dow und eine der vier größten Beteiligungen von Warren Buffett. Berkshire Hathaway (BRKB)Welche Schlagen Sie hart auf den Markt Dieses Jahr.
Berkshire ist auch großer Investor beim Westliches Petroleum (OXY)der sich in diesem Jahr verdoppelt hat und der S&P 500 mit der besten Performance ist.