Oktober 2, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Guizhou: 27 Tote und 20 Verletzte in China, nachdem ein Coronavirus-Quarantänebus in einem Tal umgestürzt war.

Guizhou: 27 Tote und 20 Verletzte in China, nachdem ein Coronavirus-Quarantänebus in einem Tal umgestürzt war.



CNN

Ein Bus, der Dutzende von Menschen zu einer COVID-19-Quarantäneeinrichtung in der südwestchinesischen Provinz Guizhou brachte, stürzte am frühen Sonntagmorgen in einer Schlucht um, wobei 27 Menschen getötet und 20 verletzt wurden, teilten die örtlichen Behörden bei einer Pressekonferenz mit.

Lin Gang, Vizebürgermeister von Guiyang, sagte, der Bus habe 45 Einwohner von Guiyang, der Provinzhauptstadt, zur Quarantäne in den Landkreis Libo, eine abgelegene Bergstadt, 155 Meilen entfernt, gebracht. Der Bus verließ Guiyang um 00:10 Uhr (12:10 Uhr am Samstag ET) und kenterte um 02:40 Uhr auf der Autobahn.

Lin sagte, die Ursache des Unfalls werde noch untersucht.

Unklar bleibt, warum der Quarantänebus nach Mitternacht losfährt, um Menschen zur Quarantäne in eine andere Stadt zu bringen. Chinas Transportvorschriften verbieten den Betrieb von Langstrecken-Passagierbussen zwischen 2 und 5 Uhr morgens.

Die lokalen Behörden standen unter Druck, das Ziel „Null COVID“ zu erreichen. Die Stadt hat 20 Busse und 40 Busfahrer vorbereitet, um enge Kontakte von COVID-Patienten in andere Städte zu transportieren, berichtete Guiyang Evening Daily am Samstag.

Bis Samstag hatte die Stadt mehr als 7.000 Menschen in andere Städte verlegt, und fast 3.000 weitere warteten darauf, aus Guiyang verlegt zu werden.

Die Nachricht von den Todesfällen löste einen massiven Aufschrei in den chinesischen sozialen Medien aus, wobei viele die immer strengere No-Covid-19-Politik des Landes in Frage stellten.

Mehrere Beiträge des Vorfalls, die von staatlichen Medien veröffentlicht wurden, hinderten Menschen daran, Kommentare abzugeben, und Suchergebnisse für Guizhou in chinesischen sozialen Medien schienen gefiltert worden zu sein.

Provinz Guizhou Covid-19-Tests und Quarantänemaßnahmen wurden aufgrund des Ausbruchs verstärkt. Laut der chinesischen Nationalen Gesundheitskommission verzeichnete die Provinz am Samstag 712 neue Fälle, mehr als andere Provinzen zusammen.

Siehe auch  Biden enthüllt neuen Wirtschaftsplan für Lateinamerika auf dem von Widerstand geplagten Neustart-Gipfel