September 22, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

EU-News: Berlin an EU-Haushalt.4 Deutsche rauchen, wenn sie 16,4 Milliarden Dollar ausgeben Politik | Nachrichten

Eine Analyse der deutschen Zeitung DPA ergab, dass Berlin im vergangenen Jahr 16,4 Milliarden 16,4 Milliarden Euro in Brüssels Kassen eingezahlt hat. Zum Vergleich: Frankreich zahlte nur 8 8 Milliarden und Italien 5, 5,3 Milliarden. Dies hat zu Vorschlägen geführt, dass Deutschland als größte Volkswirtschaft der EU helfen könnte, Milliarden von Euro zu finanzieren, die von den widerspenstigsten Mitgliedern des Bündnisses missbraucht werden.

Polen soll der größte Nettoempfänger sein und erhält 10,5 Milliarden Euro mehr, als aus dem EU-Haushalt gezahlt wurden.

Ungarn profitierte stark von den umfangreichen Geldflüssen aus Brüssel.

All dies, als sowohl Warschau als auch Budapest beschuldigt wurden, gegen föderale Regeln verstoßen zu haben.

Selbst brüsselfreundliche Politiker in Deutschland waren empört, dass die rücksichtslosen Staaten bezahlt wurden.

Der Grünen-Europaabgeordnete Daniel Freund sagte: “Wenn die EU Ungarn und Polen daran hindern will, autoritärer zu werden, muss sie sofort aufhören, EU-Gelder an Warschau und Budapest zu zahlen.”

Die Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Katrina Barley, hat eine ähnliche Forderung gestellt, die Finanzierung von Ungarn und Polen einzustellen.

Der deutsche Abgeordnete der Sozialdemokraten sagte: „Die Europäische Kommission muss sofort handeln und die EU-Förderung stoppen, insbesondere in Ungarn, aber auch in Polen.

„In diesen beiden Ländern haben wir es mit Engpässen zu tun, die auf der Einhaltung demokratischer Prinzipien beruhen.

“In Ungarn und Polen verschärft sich die Lage.”

Auch alternative EU-Politiker für Deutschland, die einen Austritt aus dem Bund befürworten, wenn einige Reformen nicht durchgeführt werden, äußerten ihre Frustration.

Der deutsche Europaabgeordnete Nicholas Fest sagte: „Es ist eine Verleumdung, dass Deutschland wieder deutlich mehr für den EU-Haushalt ausgibt als alle anderen Mitgliedstaaten.

Siehe auch  Deutschland rettet 10.000 aus Afghanistan: Merkel Asia News

“Für hart arbeitende Deutsche ist es besser, ihr Geld zu verwenden, um schwache und gescheiterte EU-Volkswirtschaften zu stützen. Unser Geld sollte für nationale Prioritäten ausgegeben werden, nicht um den Rest Europas zu retten.”

Sein AfD-Kollege Gunnar Beck fügte hinzu: „Deutschland ist das Entgelt- und Sozialamt der EU geworden.

„Als Reaktion darauf versucht die Bundesregierung nun, anderen eine neue Lehre der politischen Korrektheit aufzuzwingen.

„Nichts davon ist von Dauer. Deutschland hat weder die finanzielle Kapazität noch die moralische Autorität, Europa nach seinem eigenen zutiefst schockierenden und selbstironischen Bild wieder aufzubauen.

„Niemand will ein selbsthassendes großes europäisches Deutschland außer der deutschen Regierung. Wir brauchen einen großen Neustart, nicht für unsere Volkswirtschaften, sondern für die EU.

“Es ist gut, dass das deutsche Volk aufhört, diesen EU-Betrug zu finanzieren.”

Unbedingt lesen: MdEP stimmt zu, dass das Touring-Programm das Erasmus-Programm der EU übertreffen wird

Berlin erkennt dieses Gefühl an und schätzt, dass das EU-System für Deutschland günstig ist.

„Keine andere europäische Volkswirtschaft hat so stark vom EU-Binnenmarkt profitiert wie der deutsche“, heißt es auf der Website der Bundesregierung.

Großbritannien konnte seine umfangreichen Zahlungen an Brüssel beim Austritt aus der EU stoppen.

Während der Referendumskampagne wurde der große Cashflow zwischen London und der belgischen Hauptstadt zum Hauptthema.

Und Premierminister Boris Johnson versprach, im letzten Mitgliedschaftsjahr des Landes die größte jährliche Auszahlung auf 8,15,8 Milliarden Dollar zu kürzen.

Zusatzbericht von Monica Balenberg