Mai 23, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

DNV ernennt neuen Area Manager für Deutschland

DNV hat Rosmus Stutt mit Wirkung zum 1. Februar 2022 zum Regional Manager für Deutschland ernannt. Er erhält die Stelle wie geplant von Jörg Langkabel, der die Geschäftsentwicklung von DNV im deutschen Schifffahrtsmarkt weiterhin unterstützt. „Hamburg ist nach wie vor das Zentrum des deutschen maritimen Clusters, aber ein weltweit führendes Drehkreuz, weshalb wir uns sehr freuen, Rosmus als neuen Regional Manager für Deutschland begrüßen zu dürfen“, sagt Dorjeer Sterry, Regional Manager Westeuropa. DNV Maritim.

„Seine Erfahrung, sein umfangreiches Wissen und sein Fachgebiet bringen ein klares Verständnis für die komplexen Herausforderungen, denen sich die deutsche Schifffahrtsindustrie gegenübersieht, und kann unseren Kunden praktische Ratschläge und Unterstützung bieten.“ „Ich möchte DNV auch für seinen hervorragenden Service für DNV danken, insbesondere für unsere deutschen Kunden, als Teil unseres Senior Management Teams in den letzten 26 Jahren. Stärkt die Position von DNV in einem der Heimatmärkte.

„Es ist eine große Freude, so eng mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, und ich freue mich, die Geschäftsentwicklungsaktivitäten von DNV in einem so wichtigen Schifffahrtsmarkt weiterhin zu unterstützen“, sagt Jர்க்rk Langabel. „Ich wünsche Rosmus und seinem Team alles Gute für die Zukunft.“ In seiner neuen Funktion wird Rosmus Stude von Hamburg aus in einem der Heimatmärkte des Unternehmens tätig sein. DNV hat erhebliche Investitionen in die Verbesserung seiner Servicebereitstellung in Bereichen wie dem Containership Excellence Center, dem Maritime Operations Center Hamburg und dem DATE Hub getätigt. „Ich freue mich sehr, diese neue Rolle von Jörg in einer Zeit anzunehmen, die für das deutsche maritime Cluster, DNV und die Branche insgesamt von großem Interesse ist“, sagt Rosmus Stutt.

Siehe auch  Andrei Kovorov, Weltrekordhalter im Rennsport in Deutschland

„Nach einer herausfordernden Zeit sehen wir endlich einen Wendepunkt. Gleichzeitig bedeuten die immer strengeren Umweltvorschriften und der unglaublich wettbewerbsintensive Markt, dass unsere Kunden mehr Unterstützung erwarten, um in diese neuen Gewässer vorzudringen. Wir sind dazu bereit Stelle mich diesen Herausforderungen bei DNV und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren Kunden und dem Maritimen Cluster Deutschland, um eine grünere und nachhaltigere Zukunft aufzubauen.

Als Schiffsarchitekt hat Rasmus Stood in den letzten 18 Jahren für DNV in verschiedenen Führungspositionen in Asien und Europa gearbeitet. Vor seiner Ernennung zum Area Manager für Deutschland arbeitete Rosmus Stude am Aufbau des neuen Containership Excellence Center in Hamburg und war dessen Gründungsdirektor, bevor er 2020 die German Business Development Group leitete. Rasmus Stud ist derzeit Mitglied von Pimcos Marine. Naturschutz- und Umweltausschüsse.
Quelle: DNVGL