Mai 21, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Ex-Frau von Johnny Depp, Amber Heard, zahlte der ACLU keine 3,5 Millionen Dollar

Die Ex-Frau von Johnny Depp, Amber Heard, zahlte der ACLU keine 3,5 Millionen Dollar

Während Johnny Depps Verleumdungsklage gegen seine Ex-Frau Amber Heard in die Endphase geht, werden neue schockierende Beweise vor Gericht vorgelegt.

Terrence Dougherty, General Counsel der ACLU, behauptete, Amber Heard habe versprochen, der Organisation über 10 Jahre 3,5 Millionen Dollar zu zahlen – aber es kamen nur 350.000 Dollar zusammen.

Er enthüllte, dass Depp 100.000 und 500.000 US-Dollar über einen Spenderfonds gezahlt habe – insgesamt 1,3 Millionen US-Dollar, die an die ACLU gespendet wurden.

Auf die Frage nach den Bemühungen, das versprochene Geld aufzubringen, sagte Dougherty, sie hätten Heard 2019 wegen der Prämien kontaktiert, und „wir wussten, dass sie finanzielle Schwierigkeiten hatte“.

Doughertys Aussage erfolgte durch eine Videoaufnahme, die im Dezember 2021 aufgenommen wurde, dass Depps Anwälte ihn erstmals in der 50-Millionen-Dollar-Anzahlungsklage des Schauspielers befragten. Er sagt über ein Video aus, das im Dezember 2021 aufgenommen wurde.

Die Anwälte von Johnny Depp waren die ersten, die Dougherty befragten – und werden möglicherweise nach Amber Heards Versprechen gefragt, ihre Scheidungsvereinbarung in Höhe von 7 Millionen US-Dollar an die ACLU zu spenden.

Der Milliardär Elon Musk wird im Prozess gegen Johnny Depp und Amber Heard sowie James Franco nicht aussagen. Die beiden Männer erschienen zu Beginn des Prozesses auf Heards öffentlich zugänglicher Zeugenliste, aber Musks Anwalt Alex Spiro sagte am Mittwoch, dass sein Mandant nicht aussagen werde.

Siehe auch  Jeffrey Lieberman, Lehrstuhl für Psychiatrie an der Columbia University