Mai 20, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die Einkaufsmanagerindizes für Enddienstleistungen der Eurozone wurden mit Ausnahme von Deutschland leicht nach unten revidiert

Die Einkaufsmanagerindizes für Enddienstleistungen der Eurozone wurden mit Ausnahme von Deutschland leicht nach unten revidiert

Banker: Dienstleistungs-PMIs der Eurozone (endgültig) wurden leicht nach unten revidiert, Deutschland ausgenommen. Diese Indikatoren hatten wenig Einfluss auf den Markt und spiegelten das wider, was bereits bekannt war. Die Einkaufsmanagerindizes für Dienstleistungen, die 2/3 des BIP ausmachen, bewegten sich bequem im Expansionsbereich (>50 Punkte), was die Stärke des europäischen Konsums widerspiegelt.

Insbesondere wurde der Dienstleistungs-BMI von vier Zehnteln auf 56,2 revidiert, was den zusammengesetzten BMI von drei Zehnteln auf 54,1 senkte. In Spanien Composite 56,3 (zuvor 58,2) und Dienstleistungen 57,9 (gegenüber 59,1) und Italien Composite 55,3 (gegenüber 55,2 zuvor) und Dienstleistungen 57,6 (gegenüber 57,0 und 55,7 zuvor). Frankreich, Composite 52,4 (gegenüber 535,38 vorläufig und 52,7 vorher) und Dienste 54,6 (56,3 vorläufig und 53,9 vorher), Deutschland, zusammengesetzt 54,2 (gegenüber 53,9 vorläufig und 52,6 vorher) und Dienste 56,0 (vorläufig 7,5).

Dagegen lagen die Industriepreise (März) mit +5,9 % (im Jahresvergleich) und +13,3 % vorläufig (+13,2 %) im Rahmen der Erwartungen. Im Monatsvergleich wurden -1,6 % und -1,7 % erwartet und -0,4 % (revidiert von -0,5 %).

Kommentar: Die Daten beziehen sich auf den Monat März, was den starken Rückgang des Indikators erklärt und mit dem übereinstimmt, was der CPI für März zeigte. Die Verlangsamung des Preisindex wurde durch die Auswirkungen des Basiseffekts erklärt, da die Erholung im März 2022 +5,3 % (gegenüber dem Vormonat) betrug. Insgesamt sind die Daten für den Monat März positiv, wenn auch mit begrenzter Auswirkung.

Siehe auch  Indien verlor bei der Junioren-Weltmeisterschaft der Frauen mit 3:4 gegen Deutschland