Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die BuzzFeed-Aktie stieg, nachdem Vivek Ramaswamy den Anteil des Aktivisten erworben hatte

Die BuzzFeed-Aktie stieg, nachdem Vivek Ramaswamy den Anteil des Aktivisten erworben hatte

Die Aktie von BuzzFeed (BZFD) stieg im frühen Handel am Mittwoch um bis zu 83 %, nachdem der ehemalige republikanische Präsidentschaftskandidat Vivek Ramaswamy dies bekannt gegeben hatte 7,7 % Anteil Beim angeschlagenen Medienriesen deutete er an, dass er auf Veränderungen im Unternehmen drängen werde.

Laut einer SEC-Einreichung glaubt Ramaswamy, dass BuzzFeed-Aktien „unterbewertet sind und eine attraktive Investitionsmöglichkeit darstellen“. Er beabsichtigt, den Vorstand in die Erörterung „mehrerer operativer und strategischer Möglichkeiten zur Maximierung des Shareholder Value, einschließlich einer Änderung der Unternehmensstrategie“ einzubeziehen.

BuzzFeed, das einst als Kronjuwel der digitalen Medien galt, litt unter dem Börsengang über eine Zweckgesellschaft (Special Purpose Acquisition Company, SPAC) im Jahr 2021. Die Aktie ist seitdem um mehr als 90 % gefallen.

Die Offenlegung der Beteiligung wirft weitere Fragen zur strategischen Ausrichtung von BuzzFeed auf. Ramaswamy, ein 38-jähriger Biotech-Unternehmer, unterstützte anschließend Donald Trump Abbruch der Ausbildung Von der Präsidentschaftswahl im Januar nach den Vorwahlen in Iowa. Er hat sich einen Ruf als „Anti-Woke“-Aktivist. Lehnen Sie sich gegen die Beteiligung von Unternehmen an sozialen und ökologischen Themen.

ملف – يتحدث فيفيك راماسوامي خلال مؤتمر العمل السياسي المحافظ، CPAC 2024، في National Harbour، في أوكسون هيل، ماريلاند، السبت 24 فبراير 2024. اشترى راماسوامي حصة 7.7٪ في Buzzfeed، وسائل الإعلام الرقمية الحائزة على جائزة بوليتزر المنفذ الذي دخل في إعادة الهيكلة letztes Jahr.  Die Aktien stiegen um mehr als 50 %, bevor der Markt am Mittwoch, dem 22. Mai, eröffnete. (AP Photo/Alex Brandon, Datei)

Vivek Ramaswamy spricht während der CPAC 2024 in Oxon Hill, Maryland, am 24. Februar 2024. (AP Photo/Alex Brandon, Datei) (Nachrichtenagentur)

Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen große Veränderungen vorgenommen, um die Rentabilität zu erreichen.

BuzzFeed kündigte Pläne an, im April 2023 seine Nachrichtenabteilung zu schließen und den Personalbestand um 15 %, also etwa 180 Mitarbeiter, zu reduzieren. Anfang des Jahres gab das Unternehmen bekannt, dass es zusätzliches Personal abbauen werde 16 % der Belegschaft „Um die zentralen Kosten zu senken und es dem Unternehmen zu ermöglichen, widerstandsfähiger, nachhaltiger und profitabler zu werden.“

Siehe auch  AT&T benachrichtigt Benutzer über Datenschutzverletzungen und das Zurücksetzen von Millionen Passcodes

Zusammen mit den Entlassungen verkaufte BuzzFeed auch sein digitales Medienunternehmen Complex Networks. Die es im Jahr 2021 für rund 300 Millionen US-Dollar erwarbfür die Live-Video-Shopping-Plattform NTWRK Bei einem Bargeschäft im Wert von 108,6 Millionen US-Dollar. BuzzFeed erhielt zusätzlich zum Kaufpreis etwa 5,7 Millionen US-Dollar an Abfindungen und bürobezogenen Gebühren.

Letzte Woche das Unternehmen erwähnt Bereinigter EBITDA-Verlust von 11,3 Millionen US-Dollar im ersten Quartal. Das Unternehmen erwartet jedoch, dass das bereinigte EBITDA im laufenden Quartal zwischen einem Verlust von 4 Millionen US-Dollar und einem Gewinn von 1 Million US-Dollar liegen wird, „ungefähr gleichbleibend im Jahresdurchschnitt zur Jahresmitte“.

Alexandra-Kanal Er ist leitender Reporter bei Yahoo Finance. Folgen Sie ihr auf Twitter @alliecanal8193 Und senden Sie es per E-Mail an alexandra.canal@yahoofinance.com

Klicken Sie hier für die neuesten Börsennachrichten und ausführliche Analysen, einschließlich aktienbewegender Ereignisse

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance