Juli 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Die 900-Millionen-Dollar-Bitcoin-Börse der deutschen Regierung löst Marktpanik aus: Details

Die 900-Millionen-Dollar-Bitcoin-Börse der deutschen Regierung löst Marktpanik aus: Details

In einem weiteren Schock für den Kryptomarkt hat die deutsche Regierung erneut eine große Menge Bitcoin abgeladen und damit einen Preisverfall ausgelöst. Das anhaltende Blutvergießen aufgrund des Bitcoin-Dumpings hat bei den Anlegern Angst ausgelöst, die sich nun Sorgen über die zukünftige Entwicklung der OG-Kryptowährung machen.

Kurz nachdem die Bundesregierung insgesamt 8.700 BTC-Blockchain-Transaktionen durchgeführt hatte, fiel der Preis von Bitcoin um 3 % und erreichte 55.000 US-Dollar. Später erholte er sich über 56.000 US-Dollar, lag aber 1,2 % unter dem Vortag. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wird BTC bei 56.657,84 US-Dollar gehandelt, was einem Anstieg von fast 1,6 % entspricht. CoinMarketCap.

Die deutsche Regierung bewegt Bitcoins im Wert von 900 Millionen US-Dollar

Laut Blockchain-Daten ist Bitcoin (BTC) am Montagnachmittag in Europa gefallen, da die deutsche Regierung mehr als 900 Millionen US-Dollar an Vermögenswerten aus ihren Bitcoin-Beständen abgezogen hat.

Die Blockchain-Datenplattform Arkham Intelligence berichtet, dass Bitcoin-Wallets, die Kryptowährungsbörsen Bitstamp, Kraken und Coinbase sowie die Market Maker Flow Traders und Cumberland insgesamt rund 16.309 BTC in mehreren Blöcken für die Nutzung durch die deutsche Regierung verwenden sollen. .

Wie Bankless Times bereits berichtete, verkauft die deutsche Regierung weiterhin Bitcoin, was für den Handel mit der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung Aufwärtspotenzial bietet. Abgesehen vom heutigen Handel sind die 13 Millionen US-Dollar, die die deutsche Regierung an Coinbase überwiesen hat, das jüngste Beispiel dieser Raserei.

Dies ist jedoch nicht die erste Aktion der Serie. Eine deutsche Regierungsbehörde hat bereits Bitcoin im Wert von 425 Millionen US-Dollar auf eine alternative Wallet übertragen; Ein Teil des Geldes wurde an die ursprüngliche Wallet zurückgegeben und ein Teil wurde auf Konten an Kryptowährungsbörsen eingezahlt. Transaktionsdaten ergaben Einzahlungen in Höhe von 32 Millionen US-Dollar an Bitstamp und Kraken, was auf einen Verkauf hindeutet.

Siehe auch  Ghana Deutschland Beziehungen: Aguofo-Auto Ghana und Angela Merkel Deutschland Beziehungen - Was Sie wissen müssen

Im Januar begann die Bundesregierung mit Bemühungen, ihre Bitcoin-Bestände zu veräußern. Im selben Monat gaben die deutschen Behörden die Beschlagnahmung einer beträchtlichen Menge von 50.000 Bitcoin bekannt. Man geht davon aus, dass es sich damals um die größte Kryptowährungsbeschlagnahme in Deutschland handelte.

Was kommt als nächstes für Bitcoin?

Die Dynamik des Bitcoin-Marktes hat sich erheblich verändert, da die Bullen nicht viel Elan gezeigt haben. Die Tatsache, dass das Volumen im durchschnittlichen Bereich liegt, deutet darauf hin, dass die Bullen die jüngsten Bitcoin-Preisschwankungen genau beobachten.

Technischen Daten zufolge könnte der Preis von Bitcoin jedoch bald die gefangene Zone durchbrechen, was einen guten Aufwärtstrend oberhalb der kritischen Zone erneuern könnte.

Der Bitcoin-Preis ist unter die wichtige Unterstützungszone von 58.516 bis 60.155 US-Dollar gefallen und konsolidiert sich immer noch unterhalb dieser Niveaus. Ein Rückgang des Kaufdrucks deutet auf einen deutlichen Rückgang der bullischen Aktivität hin, der dazu geführt hat, dass der Preis innerhalb der Akkumulationszone weiter angestiegen ist. \\

Andererseits ist die RSI Aus dem unteren Bereich unternimmt er einen starken Aufstiegsversuch, kann aber keinen Aufschwung einleiten. Dies deutet darauf hin, dass der Preis in einer bestimmten Spanne bleiben wird, bis er den 200-Tage-MA oder 58.761 US-Dollar durchbricht, was einen kritischen Widerstand darstellt.

Wenn diese Benchmarks erreicht werden, könnte der Preis von Bitcoin wieder in den positiven Bereich gelangen und über 60.000 US-Dollar steigen.