Juni 26, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutschlands neuer Zerspanungssektor sollte zu Ländern wie den Niederlanden, Großbritannien und den USA aufschließen

Vom 13. bis 14. Juni fand dieses Jahr zum zweiten Mal das European Facility Forum am Gustav Stressman Institut in Pan statt. Nach einer teils coronabedingten Pause von vier Jahren trafen sich diverse Persönlichkeiten aus der Obst- und Gemüsebranche zum Austausch und Netzwerken für Convenience oder frisch geschnittenes Feld. Dr. von AMI Agramark Informations-KesselsSoft. Zu den Rednern zählen Hans-Christoph Behr, Benjamin Singh von Food Freshly AFC, Joachim Voltuis von GO4EXPORT und Stephen Topfle, Professor an der Osnabrook Applied Sciences University.

Klicken Sie hier für einen Fotobericht über das European Convenience Forum.


Team der AMI Agrarmarkt Informations-Gesellschaft

Diskutiert wurden aktuelle Trends in Deutschland, Zahlen und Fakten zu Convenience und New Convenience sowie Vergleiche mit Ländern wie den Niederlanden, Großbritannien und den USA. Deutlich weniger als 4 Prozent der Gesamtkosten von Frischgemüse in Deutschland im Vergleich zu etwa 36 Prozent in den Niederlanden, sagt Joachim Voltuis laut einer Studie von Hans-Christophe Behr. . Wolthuis war zusammen mit Ruurd Schut von JASA Packaging und Johann Otto von Smit’s Uien Co-Gastgeber der neuen FoodTec Group aus den Niederlanden.


Joachim Voltuis, Rüt Schütz und Johann Otto

Benjamin Singh zeigte, welche Lehren dieses Land aus den Trends Amerikas, dem größten neuen Markt der Welt, ziehen kann. Singh stellte die Ergebnisse einer Verbraucherbefragung aus den USA vor, inwieweit frisch geschnittene Produkte und ihre jeweiligen gesetzlichen Anforderungen die Produktion von geschnittenen Produkten begünstigen oder behindern.


Benjamin Singh von Food Fresh AFC

Neben der Wirtschaft sprach Professor Stefan Töpfel auch von der Wissenschaftsseite. Er lieferte physikalische Prozesse wie nicht-thermischen Schutz.


Professor. Stefan Topfl

An den lebhaften Diskussionen nahmen Vertreter aus Handel, Verpackungsunternehmen, Wissenschaft und anderen Bereichen des Obst- und Gemüsehandels teil.

Siehe auch  Britischer Arbeitsmarktbericht, deutsche ZEW-Umfrage heute auf der Tagesordnung

Wir werden in den kommenden Tagen weitere Artikel zu persönlichen Präsentationen veröffentlichen.

Klicken Sie hier für einen Fotobericht über das European Convenience Forum.