Mai 21, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutschland unterliegt Wettbewerbsaufsicht, marktübergreifender Prominenz von Google und neuer Missbrauchskontrolle – JURIST

Deutscher Spielleiter Bundeskardellam am Mittwoch Ergebnis veröffentlicht Feststellen, ob Google die Kriterien für Unternehmen mit der Bedeutung des marktübergreifenden Wettbewerbs erfüllt. Bundeskartellamt kann jetzt gegen das kürzlich gestartete Google vorgehen § 19a GWB, Die darauf abzielt, die wettbewerbswidrigen Auswirkungen großer digitaler Unternehmen auf die digitale Wirtschaft zu reduzieren.

Das Bundeskartellamt ging im Mai letzten Jahres gegen Google vor, um festzustellen, ob Google auf dem Markt wichtig ist. Die breite Palette der von Google bereitgestellten Dienste wird von Unternehmen in allen Märkten sehr geschätzt und genutzt. Sie hat mehr als 80 Prozent Marktanteil bei öffentlichen Suchdiensten in Deutschland und ist der wichtigste Anbieter von Suchmaschinenwerbung. Google besitze somit eine beherrschende Stellung und „verfüge über Zugang zu einer umfangreichen und tiefgehenden Datenbank und kann seine Position ohne ausreichende Wettbewerbskontrolle weiter integrieren, ausbauen oder zu seinem eigenen Vorteil nutzen“.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamts, sagte bei der Bekanntgabe der Entscheidung, Alphabet Inc und seine Tochtergesellschaft Google einer erweiterten Missbrauchskontrolle zu unterwerfen:

Dies ist ein sehr wichtiger Schritt, da das Bundeskartellamt auf Grundlage dieser Entscheidung nun gegen die spezifischen wettbewerbswidrigen Praktiken von Google vorgehen kann. Wir beginnen bereits zu sehen, wie die personenbezogenen Daten von Google verarbeitet werden und wie das Problem von Google News Showcase genauer angegangen wird. Gleichzeitig haben wir in der Vergangenheit mit Amazon, Apple und Meta aktiv andere Aktionen gegen Facebook verfolgt.

Diese Entscheidung soll das Bundeskartellamt im Rahmen der Forschungsaktivitäten von Google treffen. Regeln zur Datenverarbeitung Und News-Showcase-Service. Wettbewerbsaufsichtsbehörde Auch Facebook ermittelt Auf ähnlicher Basis bei Aktivitäten im Zusammenhang mit (jetzt Meta) Verbindung zwischen Oculus und Facebook.

Siehe auch  Lotto: Viel Glück beim Gewinn des Jackpots in Deutschland und Frankreich