Oktober 16, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutschland steht an erster Stelle in Axon

Es war ein wunderschönes Wochenende beim Weltfest des Pferdesports in Achen am Sonntag, als Triceage-Fans die Tribünen des Deutsche Bank Stadions füllten, um die Kürvorstellungen einiger der besten Athleten der Welt zu sehen.

Nach Deutschlands solider Führung in der Teamwertung am Wochenende die Niederlande dank der herausragenden Leistung von Van Lierre am Freitag. Großbritannien lag zurück, verfolgt von den USA, Spanien, Schweden und Kanada.

In der letzten Pause vor der letzten Gruppe der Raiders führte der Niederländer Denis Nekeman mit Boston STH die Rangliste an. Charlotte Jorst aus den USA wurde mit Castellin Nintendo Zweite, gefolgt von Yvonne Lozos de Munis und ihrem niederländischen Wurmflood Aquamarine, die die Dominikanische Republik vertrat.

Negemans erster Platz wurde jedoch nicht erobert, als ihr Kamerad Van Lear die Arena betrat. Der Niederländer, der einen spektakulären Sommer hatte, kehrte mit einer Punktzahl von 86.740 in einem atemberaubenden Programm mit dem erst neunjährigen Hermes zurück.

Schwedens dreimaliger Olympiateilnehmer Patrick Kittel versuchte mit Fiantini, einem neuen Fahrer mit schönen erweiterten Jobs, Van Lears Punktzahl zu verbessern. Das Duo zeigte eine dramatische Show, die eine Abwechslung zu Kittels regulären Rock’n’Roll-Gebühren war, und verdiente 83,410 Prozent von den fünf europäischen Juroren und belegte damit den zweiten Platz.

Wunder zieht an

Als nächstes belegten Frederick Wanders of Germany und Duke of Britain FRH den Spitzenplatz in Deutschland. Das Paar führte eine Show für Popmusik auf, die in einer Handkolonne an der Mittellinie für den abschließenden Gruß endete und 82,070 Prozent gewann, was ihnen damals den dritten Platz einbrachte.

Siehe auch  Boris Johnson News: Deutsche Politikerin Merkel fordert Unabhängigkeitstag | Welt | Nachrichten

Die Rangliste änderte sich erneut, nachdem Charlotte Fry aus Großbritannien und der Dark Legend in den Ring zurückgekehrt war. Fry, der eine Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Tokio und eine Silbermedaille bei den FEI-Europameisterschaften gewann, wurde Zweiter mit einer Punktzahl von 83,675 für die sanften Übergänge und die natürliche Musik der Dark Legend und wechselte nach Kittel. Dritter.

Es gab nur noch eine Reiterin: Isabel Werth aus Deutschland, die höchstdekorierte Dressurreiterin aller Zeiten. Werden die Dressurkönigin und Qantas in ihrem ersten Fünf-Sterne-Match auftreten, Kittal von der Bühne drängen und die Führung übernehmen?

Ihre Showmusik reichte von Elgars “Luxury and Circumstances” bis zur “Bohemian Rhapsody” der Queen, und ihre Bewegungen auf der Bühne waren ebenso beeindruckend. In den 10er Jahren gewann das Paar 88,335 Prozent der Punkte und gewann Gold, das Team Deutschland anführte.

Die Niederlande wurden am Sonntag Zweiter und Großbritannien Dritter hinter Deutschland, gefolgt von den USA, Spanien, Schweden und Kanada.

Die Top 10 im Einzelwettbewerb gewann Kittel als Vierter, gefolgt von Vandress, Nekeman, Jorst, de Munis, Laura Butler (Christian) aus Großbritannien und Juan Matteo Caymon (Quantico) aus Spanien.

Mit der FEI Trace World Cup தொடங்க Saison, die diesen Herbst wieder beginnt, und der dieswöchigen Europameisterschaft in Avens, Schweiz, wird es noch viel mehr Dressur-Action geben. Warten Sie mal FEI-TV Für alle Aktivitäten!