Oktober 16, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutschland News: EU-Regierung steht nach „angemessener“ Impfstofffreigabe vor einem Regierungsausbruch im Winter | Welt | Nachrichten

Der Virologe Christian Troston sagte, die „angemessene“ Impfstofffreisetzung von Angela Merkel sei viel niedriger gewesen als in vielen europäischen Ländern – was erneut die Gefahr eines Anstiegs der Fälle birgt. Derzeit sind nur 64 Prozent der Erwachsenen des Landes vollständig geimpft – viel weniger als die 82 Prozent des Vereinigten Königreichs.

Im Podcast “Corona-Virus-Update” auf NDR-Info sagte er, dass Deutschland derzeit zwar relativ niedrige Fallzahlen sehe, diese aber ab nächsten Monat steigen würden.

Laut eigener Statistik der Bundesregierung nehmen die Regierungsfälle bereits zu.

Dr. Troston sagte: “Ich denke, wir werden jetzt im Oktober wieder die Zeichen der Herbst- und Winterflut sehen.”

Wie die Govind-Welle, die im vergangenen Herbst das Land traf, prognostiziert er erneut einen ähnlichen Trend.

Weiterlesen: Todesstrafe für verleumderische pakistanische Lehrerin

Dr. Troston sagte, es sei “gut zu glauben”, aber man sollte nicht trauen, wenn man Entscheidungen trifft.

Viele haben Impfstoffe aufgrund der vielen Verschwörungstheorien vermieden, die behaupten, dass sie Ihre DNA verändern oder einen Tracker in Ihr Gehirn einbauen können.

Dieser Fehlinformationskampagne wird vorgeworfen, die Bemühungen zur Bekämpfung der Ausbreitung des Virus zu behindern.

Um einige dieser Fehlinformationen einzudämmen, hat YouTube gestern die deutschsprachigen Kanäle des von der russischen Regierung unterstützten Senders RT entfernt.

Die Website behauptete, sie hätten gegen die Fehlinformationsrichtlinie der Regierung verstoßen.

“YouTube hatte schon immer klare soziale Richtlinien, die darlegen, was auf der Plattform erlaubt ist”, sagte ein Sprecher.

Der deutsche Sender von RT streikte zunächst, weil er Inhalte hochgeladen hatte, die gegen seine Richtlinien für Fehlinformationen verstießen, was zu einer einwöchigen Sperre führte.

Siehe auch  Das Olympia-Beachvolleyball-Deutsche Damen-Paar stieg in die norwegischen Top 8 der Herren auf

Während dieser Sperre versuchte der russische Sender, unter Verstoß gegen das Upload-Verbot, einen anderen Kanal zu nutzen.

„Infolgedessen wurden beide Kanäle wegen Verstoßes gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen gesperrt“, sagte ein Sprecher.

Als Reaktion darauf drohte Roskomnadzor, der Medienwächter der russischen Regierung, YouTube in Russland zu sperren, wenn die Kanäle nicht wiederhergestellt würden.

Zusatzbericht von Monica Balenberg