Dezember 2, 2021

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutschland-Nachrichten: „Schlechteste in der EU“ – Berlin von Ökonomen beleidigt | Welt | Nachrichten

Das Finanzinstitut KMPG hat mehr als 300 Personen befragt Finanzvorstand (CFO) Aus aller Welt. Als größtes Investitionshindernis nannte der Vorstand das Fehlen einer angemessenen digitalen Infrastruktur, da viele Kostensenkungen planen.

Für neun Prozent der Befragten war Deutschland „das Schlimmste in der EU“.

Unterdessen bewerteten weitere 24 Prozent Deutschland als „eines der fünf schlechtesten Länder der EU“.

In einer zweiten Umfrage bewertete der Finanzvorstand das deutsche Steuersystem als „kein Wettbewerb“ und viele kritisierten die Verkehrsanbindung.

KMPG-Auditoren befragten 360 CFOs deutscher Tochtergesellschaften internationaler Unternehmen in den USA, China, Japan und Europa.

Die Prognosen für 2021 wurden von vier Prozent auf 4,6 Prozent angehoben, aber damit würde Deutschland eine der niedrigsten Raten in ganz Europa erreichen.

Die Wirtschaft wurde am Mittwochnachmittag durch mehr als 50.000 Fälle des Coronavirus weiter angekurbelt.

In den letzten 24 Stunden wurden in Deutschland 52.826 Neuinfektionen und 294 Todesfälle gemeldet.

Angela Merkel flehte die Menschen an, rauszugehen und sich ihren Coronavirus-Impfstoff zu holen – 68 Prozent der Erwachsenen sind vollständig gegen Kropf geimpft.

Merkel sagte: „Es ist noch nicht zu spät, die erste Impfung zu wählen.

„Jeder, der geimpft wird, schützt sich und andere. Wenn genügend Menschen geimpft sind, ist dies der einzige Weg, die Infektion loszuwerden.“

Frau Merkel, die für Kardashian verantwortlich ist, forderte die regionalen Führer auf, ein Treffen abzuhalten, um weitere Beschränkungen einzuführen, während die Gespräche über die Bildung einer Koalitionsregierung fortgesetzt werden.

Zusatzbericht von Monica Pallenberg.

Siehe auch  Höhepunkte: Serbien - Deutschland 1:2 im Davis Cup | 27.11.2021