August 16, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutschland kürzt staatliche Kaufanreize für Elektroautos

Berlin –

Die Bundesregierung plant, die Kaufanreize für Elektroautos zu kürzen und die Subventionen für den Kauf von Plug-in-Hybriden bis Ende des Jahres zu beenden.

Die Regierung hatte kurz nach ihrem Amtsantritt im Dezember angekündigt, ab 2023 nur noch Elektrofahrzeuge zu bezahlen, die „nachweislich einen positiven Klimaschutzeffekt haben“. Es veröffentlichte Details des neuen Systems am späten Dienstag.

Derzeit können Käufer von Elektroautos bis zu 6.000 Euro (6.100 US-Dollar) staatliche Anreize erhalten, und Käufer von Plug-in-Hybriden können bis zu 4.500 Euro (4.570 US-Dollar) erhalten.

Die Zahl der Elektroautos auf den Straßen nimmt rasant zu, mit insgesamt mehr als 2 Millionen in diesem Jahr, so das Ministerium für Wirtschaft und Klima. Sie erfreuen sich „immer größerer Beliebtheit und bedürfen künftig keiner staatlichen Förderung mehr“, sagte Minister Robert Habeck.

Ab Januar werden die staatlichen Zuschüsse für Elektro- und Brennstoffzellenautos auf jeweils 4.500 Euro für Fahrzeuge mit einem Listenpreis von bis zu 40.000 Euro und auf 3.000 Euro (3.045 US-Dollar) für Autos zwischen 40.000 und 65.000 Euro gesenkt.

Obwohl die Regierung erwägt, kleine Unternehmen und Wohltätigkeitsorganisationen ab September nächsten Jahres förderfähig zu machen, werden diese Vorteile nur Privatpersonen zur Verfügung stehen.

Ab Januar 2024 wird die staatliche Förderung für Fahrzeuge bis 45.000 Euro auf 3.000 Euro reduziert und für höherpreisige Autos gestrichen.

Auch die Finanzierung wird begrenzt. Finanzminister Christian Lindner sagte am Mittwoch, wenn die letzten 2,5 Milliarden Euro aufgebraucht seien, enden die staatlichen Anreize, danach gebe es nur noch steuerliche Anreize für den Kauf klimafreundlicher Autos.

„Und angesichts der Milliardengewinne für die Autokonzerne möchte ich hinzufügen, dass eine solche Subvention nicht mehr notwendig ist – ich zähle auf die Impulse aus dem Markt, Elektrofahrzeuge durch Wettbewerb billiger zu machen“, sagte er .

Siehe auch  Das neue Werk in Deutschland soll den CO2-Fußabdruck reduzieren

Die Regierung will bis 2030 mindestens 15 Millionen vollelektrische Autos auf den Straßen haben. Ziel ist es, die Bemühungen gegen den Klimawandel durch den Ausbau erneuerbarer Energien zu beschleunigen und Deutschland ab 2038 von der Kohleenergie abzukoppeln. „Bis 2030.