November 29, 2023

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Deutsche Aktien fallen im Späthandel leicht;  Der DAX verlor laut Investing.com 0,54 %

Deutsche Aktien fallen im Späthandel leicht; Der DAX verlor laut Investing.com 0,54 %

© Reuters. Deutsche Aktien fallen im Späthandel leicht; Der DAX verlor 0,54 %

Investing.com – Deutsche Aktien waren nach Handelsschluss am Dienstag gesunken.

Zum Handelsschluss in Frankfurt verlor er 0,54 %, während der Index um 0,42 % fiel und der Index um 0,65 % fiel.

Beste Darsteller der Sitzung an diesem Tag Commerzbank AG ON (ETR: ), das um 1,96 % oder 0,19 Punkte zulegte und bei 9,67 gehandelt wurde. In der Zwischenzeit, Rheinmetall AG (ETR: ) legte um 1,27 % oder 3,20 Punkte auf 255,00 zu und Hanover Rook SE (ETR: ) stieg um 1,26 % oder 2,60 Punkte und wurde im späten Handel bei 208,80 gehandelt.

Die schlechteste Performance der Sitzung war MTU Aero Engines NA ON (ETR: ), das um 6,89 % oder 12,60 Punkte fiel und bei 170,15 gehandelt wurde. Sartorius AG VZO ON (ETR: ) sank um 3,26 % oder 11,00 Punkte auf 326,80 und Merck KGaA (ETR: ) sank um 3,03 % oder 5,00 Punkte auf 160,00.

Top-Performer im MDAX HelloFresh SE (ETR: ), der um 8,18 % auf 32,01 stieg, Telefonica Deutschland Holding AG (ETR: ) stieg um 3,61 % auf 1,77, während Vitesco Technologies Group AG (ETR: ) um 1,47 % auf 76,15 zulegte.

Am schlechtesten schnitt die Gerresheimer AG (ETR: ) ab, die im späten Handel um 6,34 % auf 104,90 fiel. Nemetschek AG ON (ETR: ), der 4,97 % auf 58,18 verlor und Lanches AG (ETR: ), die um 4,15 % auf 26,13 fiel.

Die besten Performer im TecDAX waren die Telefonica Deutschland Holding AG (ETR: ), die um 3,61 % auf 1,77 zulegte. Morphose AG ON (ETR: ), die um 1,76 % auf 30,13 stieg und Vereinigtes Internet AG NA (ETR: ) legte um 1,40 % zu und schloss bei 18,80.

Siehe auch  Die Preise in Deutschland werden voraussichtlich weiter steigen, da der Krieg in der Ukraine anhält

Am schlechtesten schnitten Nemetschek AG ON (ETR: ) ab, die im späten Handel um 4,97 % auf 58,18 fiel, Sartorius AG VZO ON (ETR: ) verlor 3,26 % auf 326,80 und Atoss Software AG (ETR: ) verlor 2,72. Es schloss bei 214,50.

Die fallenden Aktien stiegen an der Frankfurter Wertpapierbörse um 365 auf 269 und endeten unverändert bei 106.

Aktien der Hannover Rück SE (ETR: ) erreichten Allzeithochs; Steigt um 1,26 % oder 2,60 auf 208,80. Die Aktien der HelloFresh SE (ETR: ) stiegen auf ein 52-Wochen-Hoch; Anstieg um 8,18 % oder 2,42 auf 32,01. Aktien der Lanxess AG (ETR: ) fielen auf 5-Jahres-Tief; Verlor 4,15 % oder 1,13 auf 26,13.

Der Index, der die implizite Volatilität von DAX-Optionen misst, stieg um 1,67 % auf 15,25.

Die Gold-Futures zur Lieferung im Dezember fielen um 0,64 % oder 12,55 auf 1.934,65 $ pro Feinunze. Ansonsten stieg im Rohstoffhandel der Rohölpreis zur Lieferung im Oktober um 2,28 % oder 1,99 auf 89,28 USD pro Barrel, während der November-Brent-Ölkontrakt um 1,85 % oder 1,68 stieg und bei 92,32 USD pro Barrel gehandelt wurde.

EUR/USD stieg um 0,19 % auf 1,07 und EUR/GBP stieg um 0,01 % auf 0,86.

Die US-Dollar-Index-Futures stiegen um 0,19 % auf 104,39.