Februar 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der S&P 500 schließt erstmals über der wichtigen 5.000-Punkte-Marke

Der S&P 500 schließt erstmals über der wichtigen 5.000-Punkte-Marke

Michael M. Santiago/Getty Images

Händler arbeiten auf dem Parkett der New Yorker Börse


New York
CNN

Der S&P 500 schloss am Freitag zum ersten Mal über der 5.000-Marke, als sich an der Wall Street eine optimistische Stimmung ausbreitete und die Anleger neue Daten bejubelten, die Fortschritte bei der Inflation zeigten.

Dieser historische Moment fällt in eine Zeit starken Wirtschaftswachstums, der Revolution der künstlichen Intelligenz, einer besser als erwarteten Gewinnsaison und der Erwartung, dass die Federal Reserve zu Zinssenkungen übergehen wird.

Der S&P 500 überschritt am Donnerstag erstmals im Laufe des Tages kurzzeitig die 5.000-Punkte-Marke.

Laut Howard Silverblatt, Chef-Indexanalyst bei S&P Dow Jones Indices, dauerte es fast 41 Jahre, bis der S&P 500 seinen ersten großen Meilenstein von 1.000 erreichte, den er am 2. Februar 1998 erreichte.

Der Index erreichte seinen vorherigen wichtigen Meilenstein von 4.000 am 1. April 2021, nachdem die Federal Reserve die Zinsen auf nahezu Null gesenkt hatte, die Regierung Konjunkturgelder in die Wirtschaft gepumpt hatte und der COVID-19-Impfstoff den Optimismus für das Wirtschaftswachstum nach der Pandemie geschürt hatte.

Am 19. Januar erreichte der Referenzindex zum ersten Mal seit zwei Jahren ein neues Rekordhoch und schloss bei 4.796,56 und übertraf damit seinen bisherigen Höchststand vom 3. Januar 2022. Allein im Januar verzeichnete der Index weiterhin sechs neue Rekordhochs.

Sehen Sie sich diesen interaktiven Inhalt auf CNN.com an

Wenn der S&P 500 im Januar einen neuen Höchststand erreicht, erreicht er laut Sam Stovall von CFRA Research in etwa 75 % der Fälle im Februar neue Höchststände. Als in beiden Monaten neue Höchststände erreicht wurden, erzielte der Index eine durchschnittliche Rendite von etwa 16 % und schloss das Jahr in etwa 88 % der Fälle mit einem Plus ab, sagte er.

Siehe auch  Dow-Futures steigen, da Russland einige Truppen von der ukrainischen Grenze abzieht

Der S&P 500 ist in diesem Jahr bisher um rund 5,4 % gestiegen. Der Index sprang im Jahr 2023 um 24 % in die Höhe, wobei die Aktien am Ende des Jahres stark zulegten, da der Optimismus zunahm, dass die Fed eine sanfte Landung oder eine niedrigere Inflation erreichen könnte, ohne eine Konjunkturabschwächung auszulösen.

Der Aufstieg zu neuen Höhen war sehr gering – die meisten Gewinne des S&P 500 stammen von den sogenannten „Big Seven“ – Nvidia, Microsoft, MetaPlatforms, Amazon, Apple, Alphabet und Tesla.

Die Aktien von Nvidia, Microsoft, Meta Platforms und Alphabet schlossen im vergangenen Monat mehrmals auf ihren eigenen Rekordhochs.

„Wenn der Aktienmarkt höher notiert, nehmen im Idealfall viele Sektoren und Aktien teil“, sagte Scott Wren vom Wells Fargo Investment Institute in einer Mitteilung am Mittwoch.

Laut Silverblatt erwirtschafteten die Aktien von Magnificent Seven im vergangenen Jahr etwa 62 % der Gesamtrendite des Referenzindex von 26 %.