Februar 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Bitcoin verzeichnete den größten wöchentlichen Anstieg seit vier Monaten

Bitcoin verzeichnete den größten wöchentlichen Anstieg seit vier Monaten

Geschrieben von Amanda Cooper und Alun John

LONDON (Reuters) – Bitcoin stieg am Freitag um 5 % auf den höchsten Stand seit einem Monat, gestützt durch eine Kaufwelle, die laut Analysten im Vorfeld der Halbierung im April stattfand, und durch eine kürzliche Verlangsamung der Abflüsse aus börsengehandelten Fonds.

Der Preis stieg auf ein Sitzungshoch von 47.705 US-Dollar, den höchsten Stand seit Januar, nachdem die ersten an einer in den USA notierten Bitcoin-Spotbörse gehandelten Produkte die behördliche Genehmigung erhalten hatten.

Die größte Kryptowährung der Welt stieg zuletzt um 3,5 % auf 46.946 US-Dollar und wird diese Woche voraussichtlich um 10 % steigen, der stärkste Anstieg in einer Woche seit Oktober. Ethereum stieg um 2,5 % auf 2.486 $.

Bitcoin erreichte im Januar ein Zweijahreshoch von über 49.000 US-Dollar, tendierte jedoch seitdem nach unten, unter dem Druck einer „News Selling“-Welle von Gewinnmitnahmen, nachdem die Securities and Exchange Commission schließlich ETFs genehmigt hatte.

Der Rückgang bei Bitcoin verlief in den letzten Wochen im Gegensatz zu anderen Finanzmärkten: Aktien, Anleihen und Gold stiegen aufgrund der Erwartung, dass die globalen Zentralbanken in diesem Frühjahr zu niedrigeren Zinssätzen übergehen werden.

Seitdem haben die politischen Entscheidungsträger zurückgedrängt, und die Wirtschaftsdaten stützen nicht die Ansicht, dass die Zinssätze in absehbarer Zeit fallen sollten, aber Risikoanlagen wie Aktien sind gestiegen, und Bitcoin hat seinen Aufwärtstrend wieder aufgenommen.

Analysten sagten, der Preisanstieg am Freitag sei eine Folge einer Verlangsamung der jüngsten ETF-Abflüsse und einer Explosion der Käufe vor der Halbierung im April.

„Da Bitcoin heute Morgen wieder bei 46.000 US-Dollar liegt, bereiten sich Händler eindeutig auf die mit Spannung erwartete Halbierung vor, die in etwa zwei Monaten geplant ist“, sagte Joshua Mahoney, leitender Marktanalyst bei Scope Markets.

Siehe auch  Jim Cramer liefert Marktprognosen für 2024

Die nächste Halbierung wird voraussichtlich im April stattfinden. Dabei handelt es sich um einen Prozess, der darauf abzielt, die Ausgabe von Bitcoin zu verlangsamen, deren maximales Angebot 21 Millionen beträgt – von denen 19 Millionen bereits abgebaut wurden –, indem die Belohnung für die Token-Produktion halbiert wird.

„Wenn die historischen Trends anhalten, hoffen die Händler angesichts des bisherigen Musters der Outperformance nach der Halbierung auf einen Boom im Jahr 2024“, sagte Mahoney.

Die Bitcoin-Preise steigen typischerweise nach Halbierungen. Sechs Monate nach der ersten Halbierung im Jahr 2012 sprang der Preis von 12 $ auf 126 $. Nach der zweiten Halbierung im Jahr 2016 stieg er innerhalb von sieben Monaten von 654 US-Dollar auf 1.000 US-Dollar und im Jahr 2020 von 8.570 US-Dollar im gleichen Zeitraum auf 18.040 US-Dollar.

Laut Markus Thelen, Gründer des Digital Asset Research-Unternehmens 10x Research, tendiert Bitcoin außerdem dazu, sich während der US-Wahljahre zu entwickeln, die mit den Halbierungszyklen 2012, 2016 und 2020 zusammenfallen.

Einige ETF-Abflüsse haben nachgelassen, insbesondere beim Grayscale Bitcoin ETF, dem nach Vermögenswerten größten ETF, der die Spot-Kryptowährungspreise unterstützt, sagte QCP Capital am Donnerstag in einer Mitteilung.

„Die Gesamtzuflüsse aller BTC-ETFs sind jetzt positiv“, sagte QCP.

Als die SEC im Januar die Notierung von ETFs genehmigte, verzeichnete Grayscale, dessen bestehender Bitcoin-Fonds zu diesem Zeitpunkt in einen ETF umgewandelt worden war, in der ersten Woche danach Abflüsse in Höhe von 2,7 Milliarden US-Dollar, da frühe Anleger sich beeilten, Gewinne mitzunehmen, so LSEG Lipper-Daten.

Die Abflüsse verlangsamten sich in der folgenden Woche auf 1,5 Milliarden US-Dollar und sanken dann in der Woche bis zum 7. Februar auf 701 Millionen US-Dollar.

Siehe auch  Ein FTC-Beamter sagt, die USA werden den Plan von Amazon.com, One Medical zu kaufen, nicht in Frage stellen

Mahoney von Scope Markets wies darauf hin, dass der jüngste Anstieg des Dollars in letzter Zeit eine Belastung für Kryptowährungen darstellte, die Auswirkungen jedoch wahrscheinlich nachlassen werden.

(Berichterstattung von Medha Singh in Bangalore; Redaktion von Harry Robertson und Alison Williams)