Dezember 3, 2022

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Testbericht: Der Laptop der nächsten Generation von The Framework hält seine aufrüstbaren Versprechen

Der Linux-Kernel 5.19.12 kann einige Laptop-Bildschirme dauerhaft beschädigen

Zoomen / Es ist nicht spezifisch für das Framework, aber eine Reihe von Linux-Enthusiasten, die das Framework besitzen, haben gesehen, dass eine Kernel-Eigenart diese Woche dazu geführt hat, dass ihre Bildschirme flackern und möglicherweise dauerhafte Schäden verursachen.

Andrew Cunningham

Für Desktop-Linux-Benutzer birgt die Aktualisierung auf einen neuen Linux-Kernel relativ geringe und garantierte Risiken: beschädigte Treiber, GRUB-Schmerz und möglicherweise eine vollständige Löschung und Neuinstallation. Bei einer Untergruppe von Laptop-Besitzern von Rolling-Release-Distributionen könnte Kernel 5.19.12 tatsächlich den LCD-Bildschirm beschädigen.

Intel-Ingenieur Ville Syrjälä schrieb Diskussion zu diesem Thema. „Ich empfehle die sofortige Rückgabe dieser Dinge und die neue stabile Version so schnell wie möglich. Außerdem empfehle ich, dass jeder, der Laptops mit Intel-GPUs verwendet, 5.19.12 nicht ausführen sollte.“

Konflikt zwischen Linux-Kernel 5.19.12 und Intel-GPU-Treibern, erfasst von Michael Kan.

Einen Tag später wurde Kernel 5.19.13 veröffentlicht. Aber es gibt eine Verteilungskette zwischen Kernel-Arbeit und Verteilungs-Desktops, und einige Laptop-Besitzer sind darauf hereingefallen.

„Vor zwei Tagen habe ich auf Kernel 5.(19).12 aktualisiert, und mein Bildschirm flackert jetzt schnell.“ CrepeDragonball-Benutzer schrieb in r/framework im Subreddit für Eigentümer Laptop-Rahmen, das über eine integrierte Intel Iris Xe GPU verfügt. „Ich kann das Flackern sogar auf UEFI (BIOS) sehen, also denke ich, dass es mit der Hardware zusammenhängt, nicht mit dem Betriebssystem/Treiber…. das Flackern mit einer so hohen Rate[s] Ich kann es nicht mit der Kamera meines Handys aufnehmen.“ Ähnliche Berichte gingen ein ArchLinux Und die Fedora Foren und Subreddits, zusammen mit Offizielles Rahmenforum.

Einige Benutzer berichteten über ein Flackern, das nach dem Neustart oder nach dem Wechsel zu einfachen Tools wie BIOS oder GRUB nicht verschwand. Einige wenige konnten ihre Kernel-Versionen wechseln, indem sie einen externen Monitor anschlossen, und sahen, wie das Flackern mit der Zeit allmählich nachließ. Aber eine verzerrte Leistungssequenz der Platine (d. h. Bildschirm-Timing) kann Bildschirme dauerhaft beschädigen, insbesondere LCD-Bildschirme, die in Laptops eingebaut sind. Zum jetzigen Zeitpunkt hat der ursprüngliche Poster des Subreddit den Rahmen zur Wiederherstellung seines Bildschirms nicht gepostet.

Linux-Kernel und -Distributionen, die Desktops physisch beschädigen, sind selten, aber unbekannt. Im Oktober 2003 wurde festgestellt, dass Mandrake 9.2 ausgewählte CD-Laufwerke von LG zerstören kann. Die Ursache könnte laut einem auf Linux.com veröffentlichten Update zu diesem Problem Kernel-Code, LG-Firmware oder beides sein. Beachten Sie LWN.net LG Electronics hat keine Geräte mit Linux unterstützt oder getestet.

Am häufigsten ist das Schreiben von Hardware oder das Auslaufen der Spezifikation; Viele erfahrene Hardware-Programmierer bestätigen diese lange Tradition Quora-Thread ist ungewöhnlich interessant.

Es ist eine gute Idee, Ihren Linux-Kernel nach Möglichkeit über 5.19.12 hinaus zu aktualisieren oder ein Downgrade durchzuführen, auch wenn Sie nicht sofort Grafikprobleme sehen.

Siehe auch  Alex Kipman, Präsident von Microsoft HoloLens, ist nach Vorwürfen des Fehlverhaltens zurückgetreten