Juni 16, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der FC Cincinnati legt seine Messlatte höher und scheidet im Achtelfinale gegen zwei West-Anwärter und mehr aus

Der FC Cincinnati legt seine Messlatte höher und scheidet im Achtelfinale gegen zwei West-Anwärter und mehr aus

Colorado kontrollierte fast das gesamte Feld, erspielte sich viele wichtige Führungen von Djordje Mihajlovic, der auf dem 10. Platz lag, und dominierte die zweite Halbzeit komplett. Das lag daran, dass sie bereits in den ersten 45 Minuten anfingen, die zweiten Bälle zu gewinnen, von denen die Loons profitierten, und als das passierte, hatte Minnesota keine Möglichkeit mehr, die Gastgeber durchzuspielen.

„Für mich fühlte es sich nicht so an, als hätte es in der ersten Halbzeit einen schnellen Schuss gegeben, der uns sofort besser am Ball machen, mehr Kontrolle bekommen und mehr Energie finden würde“, sagte Ramsey. Ich denke, der Verlauf des Spiels war von diesem Zeitpunkt an so ziemlich festgelegt. Also ja, wir haben versucht, die Art und Weise, wie wir unsere Ersatzspieler eingesetzt haben, ein wenig aufzufrischen, aber in gewisser Weise war es in der zweiten Halbzeit so, als wäre es unvermeidlich, dass wir unseren Strafraum über weite Strecken verteidigen würden. „

Während Colorado in der zweiten Halbzeit die Frage nach der Härte beantwortete, entging ihm etwas, dass Rafa Navarro die Frage Nr. 9 genau beantwortete. Sein Tor in der 62. Minute nach einem Eckball zum 3:2 bescherte ihm neun Saisontore. und fünf in seinen letzten fünf Spielen. Von der Form her ist es ein guter Lauf.

Das Beste daran – der eigentlich überzeugende Teil? Vier dieser Ziele waren Nicht-PK-Ziele. Navarro war bis zu diesem Zeitpunkt ein reiner PK-Händler. Das ist er nicht mehr (und hat sogar einen PK gemacht, um das zu beweisen), und Armas sagte nach dem Spiel, dass er erwarte, dass der Brasilianer in Colorado bleibe.

Siehe auch  Was kommt nach Steve Currys Schulterverletzung als nächstes für die kämpfenden Warriors?

Das war ungewiss, da seine Leihe von Palmeiras offiziell Mitte Juli endete. Erwarten Sie, diesen Mann noch viel länger in Burgund zu sehen.

Zur Klarstellung möchte ich noch erwähnen, dass Kevin Cabral zwei Tore erzielte. Während ich in Navarro bin, kann ich mit Cabral nicht dorthin gelangen. Nun, ich bezeichne dies als ein „Black Swan“-Ereignis und kann mich nicht davon überzeugen, dass daraus eine konstante Torerzielung resultieren wird. Aber wenn es passiert, verspreche ich euch, Rapids-Fans, dass ich ausführlich darüber schreiben werde.