April 17, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der Erfolg des Raumfahrzeugstarts bringt Musks Vision einer billigen Raumfahrt näher

Der Erfolg des Raumfahrzeugstarts bringt Musks Vision einer billigen Raumfahrt näher

Die Raumsonde SpaceX flog am 14. März 2024 zum ersten Mal ins All.
SpaceX

  • Mit seiner neuesten Starship-Mission bereitet sich SpaceX darauf vor, die Startkosten um das Zehnfache zu senken, sagte ein Experte.
  • Das Unternehmen startete am Donnerstag erstmals seine riesige Pionierrakete ins All, ohne zu explodieren.
  • Die Reduzierung der Einführungskosten ist für die Öffnung der Branche von entscheidender Bedeutung.

Der Starship-Start von SpaceX am Donnerstag war nicht nur großartig. Dies könnte ein wichtiger Wendepunkt in der Raumfahrtindustrie gewesen sein.

Die riesige Rakete von Elon Musk, die weder Nutzlast noch Menschen beförderte, überlebte die Landung am Donnerstag nicht. Aber es schoss durch den Weltraum und stürzte durch die Erdatmosphäre zurück, bevor es explodierte, ein Wendepunkt für SpaceX, 22 Jahre nach seiner Gründung.

Die raschen Fortschritte bei der Entwicklung des Starship-Super Heavy-Startsystems wecken große Hoffnungen, dass der 400 Fuß hohe Riese sehr bald voll einsatzbereit – und vollständig wiederverwendbar – sein wird.

Die riesige Rakete ist der Schlüssel zu Elon Musks Ziel, die Kosten auf etwa 10 Millionen US-Dollar pro Start zu senken, ein entscheidender Schritt für diejenigen, die ihre zukünftigen Industrien im Weltraum etablieren wollen, etwa den Asteroidenabbau oder Weltraumfabriken.

„Mit Starship ist SpaceX bereit, die Startkosten erneut zu senken“, sagte Brendan Russo, Dozent an der Harvard Business School, der ein Buch über die Raumfahrtindustrie schreibt, am Donnerstag in einer E-Mail zu Business Insider.

Medien werden von AMP nicht unterstützt.
Klicken Sie hier für das vollständige mobile Erlebnis.

SpaceX hat die Startkosten bereits gesenkt

Starship-Super Heavy ist das größte jemals entwickelte Trägerraketensystem. Der superschwere Booster, der das Raumschiff ins All befördert, kann doppelt so viel Schub erzeugen wie die Raketen, die die Apollo-Astronauten zum Mond schickten.

Siehe auch  Rocket Lab verschiebt den Start und die Wiederherstellungstests des Electron Boosters auf Montag

Wenn es vollständig entwickelt ist, sollte es in der Lage sein, bis zu 150 Tonnen in die Umlaufbahn zu befördern.

Das ist eine Menge Ware. Zum Vergleich: Das Arbeitstier von SpaceX, die Falcon 9, befördert bei jedem Start etwa 50.000 Pfund in die erdnahe Umlaufbahn.

Dies führt zu erheblichen Skaleneffekten, da bei jedem Start mehr Nutzlast transportiert werden kann.

Aber es hilft Unternehmen auch, viel weniger Geld für die Vorbereitung ihrer Nutzlast bereitzustellen.

„In der Geschichte der Raumfahrt bedeutet die Art und Weise, wie man die Nutzlast einer Rakete verkleinert, sie zu verkleinern. Und wenn man sie verkleinert, gibt man viel Geld aus, um die Technologie zu verkleinern“, sagt Abhi Tripathi, Direktor für Missionsoperationen der Universität. Vom California Space Science Laboratory in Berkeley bis zum PE Friday.

„Ein Raumschiff gibt Ihnen die Möglichkeit, diese Gleichung umzukehren. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, primitivere Technologie zu verwenden. Verschwenden Sie keine Zeit damit, Ihr Ding zu verkleinern und zu miniaturisieren, sondern verwenden Sie etwas von der Stange“, sagte er.

Das Foto zeigt das vollständig gestapelte Raumschiff auf seiner Startrampe. Elon Musk sagte am Mittwoch, dass die Rakete vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung „startbereit“ für ihren zweiten vollständig integrierten Flug sei.
SpaceX

Ein großartiger Launcher, den Sie immer wieder verwenden können

SpaceX setzt nicht nur auf das enorme Kostensenkungspotenzial der Rakete. Sein Hauptziel besteht darin, die gewaltige 400-Fuß-Rakete vollständig wiederverwendbar zu machen.

Überlegen Sie, wie viel ein Flug kosten würde, wenn die Fluggesellschaft jedes Mal ein neues Flugzeug bauen müsste. Auf diese Weise gehen die meisten Träger der Trägerraketenindustrie mit Raketen um.

Siehe auch  Berkeley, ein Paläontologe an der University of California, stellt eine neue Theorie auf, warum T. Rexes so kleine Waffen hatten

Die Wiederverwendbarkeit bietet enorme Möglichkeiten, die Kosten zu senken. Und das ist kein Stich ins Dunkel, SpaceX hat mit der Falcon 9 bereits bewiesen, dass das Geschäftsmodell funktioniert.

Der mittelgroße Raketenverstärker wird nicht abgeschafft. Stattdessen landet es nach jedem Start, um an einem anderen Tag zu fliegen. Mit dieser Technologie konnte SpaceX günstige und schnelle Starts zu Kosten von etwa 67 Millionen US-Dollar pro Flug anbieten.

Das sind etwa 1.500 US-Dollar pro Pfund Ladung. Zum Vergleich: das Space Shuttle Ab 2011 kostet es etwa 25.000 US-Dollar pro Pfund.

Das Versprechen von Starship besteht darin, beide Phasen auf unbestimmte Zeit vollständig wiederzuverwenden.

Das könnte alles verändern.

„Sie zeigen, dass sie auf dem richtigen Weg sind, in erstaunlich kurzer Zeit an ihr Ziel zu gelangen“, sagte George Nield, ehemaliger stellvertretender Administrator des Office of Commercial Space Transportation der FAA, gegenüber BI.

„Dieses Auto ist so anders, so viel leistungsfähiger als alles, was jemals jemand versucht hat“, sagte Nield. „Ich denke, die Leute wissen das nicht unbedingt zu schätzen.“

Das Raumschiff verlässt seinen Booster und steigt am 14. März 2024 ungehindert in den Weltraum auf.
SpaceX über X

Der Weg ist lang, aber das Ende ist nah

Mit diesen Entwicklungen werden Geschäftspläne für Raumfahrtindustrien wie z Herstellung von Produkten im großen Maßstab Ob im Vakuum des Weltraums oder bei der Gewinnung seltener Metalle auf Asteroiden – es könnte mehr Interesse bei den Befürwortern wecken.

„Diese hohen Kosten haben den Umfang der Weltraumaktivitäten drastisch eingeschränkt und eingeschränkt, wer den Weltraum nutzen kann, wie er genutzt werden kann und wer davon profitieren kann“, sagte Russo von Harvard.

Siehe auch  NASA-Kapsel bringt Proben von Asteroiden aus der Zeit der Geburt des Sonnensystems nach Hause

„Die Reduzierung der Startkosten war schon immer der erste Schritt zur Erschließung breiterer und tieferer Wertquellen aus dem Weltraum“, sagte er.

Ein Screenshot aus dem Rückkehrvideo der Raumsonde zeigt, wie sich extrem heißes Plasma auf dem Bauch der Raumsonde sammelt.
SpaceX über X

SpaceX ist bereit, nach dem Erfolg vom Donnerstag voranzukommen. Es bleibt jedoch noch viel zu tun, bevor die Industrie ihre Nutzlast kostengünstig auf Raumfahrzeuge verladen kann.

Als Teil von Musks Gleichung benötigt SpaceX, dass das Raumschiff und sein Booster vollständig wiederverwendbar sind. Dies wurde am Mittwoch nicht versucht und das Begleitfahrzeug und das Schiff gingen bei der Rückkehr verloren.

Tripathi geht jedoch davon aus, dass dies nicht mehr allzu weit entfernt ist. Er glaubt, dass SpaceX versuchen könnte, beim nächsten Starship-Teststart Starlink-Satelliten auszuliefern.

Was die Wiederverwendbarkeit betrifft: „Ich denke, dieser Test hat gezeigt, dass sie wahrscheinlich noch ein oder zwei Tests durchführen werden“, sagte er.

„Ich denke, die klugen Leute haben bereits so geplant, als ob das Raumschiff funktionieren würde. Und sicherlich haben die Leute, die noch unschlüssig waren, zum Zeitpunkt der Tests angefangen, vom Zaun zu fallen [on Thursday]sagte Tripathi.