Juni 24, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Der BMW M4 CSL stellt auf dem Nürburgring einen neuen Rekord auf

Der BMW M4 CSL stellt auf dem Nürburgring einen neuen Rekord auf

Der BMW M4 CSL brach den bisherigen Rekord vom Nürburgring. Nachdem das Garchinger Unternehmen mehr als ein Jahr lang den Titel des schnellsten Serienautos und Mittelklassewagens von BMW gehalten hatte, strebte es nach Besserung. Testfahrer Jörg Weidinger versuchte sich erneut auf der Strecke in der Grünen Hölle und verkürzte seine Rundenzeit um mehr als zwei Sekunden auf 7:18,137 Minuten.

Damit baut er den Vorsprung auf seinen schärfsten Konkurrenten, den Jaguar XE SV Project 8, auf mehr als fünf Sekunden aus. Der BMW M3 CS (G80) liegt mit 7:28,760 mehr als 10 Sekunden zurück, und der M3 Touring Kombi (G81) ist fast 17 Sekunden langsamer als das Coupé. Einblicke für Nordschleifen-Enthusiasten bietet das von Jörg Weidinger kommentierte Video der neuen Rekordrunde.

Der Rekord kam für uns nicht überraschend. Letztes Jahr, als er beim Goodwood Festival of Speed ​​mit der Schrotflinte fuhr, erinnerte sich Weidinger daran, dass die Wetterbedingungen alles andere als ideal waren, als er den M4 CSL auf dem Nürburgring fuhr. Damals hieß es, dass es leicht um ein paar Sekunden schrumpfen könnte, wenn die All Stars ausgerichtet wären.

Für diejenigen, die sich mit der Sprache des Nürburgrings nicht so gut auskennen, ist es jedoch wichtig, den Kontext der Rundenzeiten zu verstehen. Die zuvor genannte Zeit von 7 Minuten und 18,137 Sekunden umfasst die gesamte Strecke von 20,832 Kilometern. Im Gegensatz dazu basieren die in Autozeitschriften am häufigsten diskutierten Rundenzeiten auf einer etwas kürzeren Strecke von 20.600 km, ohne den geraden Abschnitt im Start-Ziel-Bereich.

Diese Leistung übertrifft die offiziell aufgezeichnete Zeit des M4 CSL um mehr als 3,5 Sekunden und bestätigt die außergewöhnlichen Fähigkeiten des Autos auf dieser berühmten Strecke. Am selben Tag umrundete Weidinger auch die Grüne Hölle in einem M2 G87 und überquerte die Ziellinie in 7:38,70 und stellte damit einen neuen Rekord unter den Kompaktwagen auf.

Siehe auch  BREAKING: Samsung bestätigt das Startdatum des Galaxy S23 auf seiner Website