Juli 21, 2024

gamoha.eu

Nachrichten, ausgefallene Geschichten und Analysen zum deutschen und internationalen Geschehen. Tauchen Sie tiefer ein mit unseren Features aus Europa und darüber hinaus. Sehen Sie sich unseren 24/7-TV-Stream an.

Delta Air Lines hat die Jahresgebühr für seine AmEx-Kreditkarte erhöht, nachdem SkyMiles kürzlich abgelehnt wurde

Delta Air Lines hat die Jahresgebühr für seine AmEx-Kreditkarte erhöht, nachdem SkyMiles kürzlich abgelehnt wurde

Die Jahresgebühren für die meisten Kreditkarten der Marke Delta Air Lines steigen dramatisch an, nur wenige Monate nachdem die Fluggesellschaft umstrittene Änderungen an ihrem Prämienprogramm rückgängig gemacht und ihre beliebten Sky Clubs exklusiver gemacht hat.

Die Änderungen an den Karten – die ersten seit Januar 2020 – erfolgten am Mittwochabend, American Express gab sie am Donnerstag bekannt.

Kyle Potter, Herausgeber der Zeitschrift Thrifty Traveler, die als erster die Gebührenerhöhung ankündigte, war überrascht, dass das Unternehmen so kurz nach dem Aufschrei über Deltas Änderungen an seinem SkyMiles-Programm, die es schwieriger machten, einen Status zu erlangen, solche Maßnahmen ergreifen würde.

„Alles, was sie tun, ist, mehr Geld aus dir herauszuholen“, sagte Potter. „Sie versuchen, Sie zur Vorauszahlung zu zwingen und verlangen, dass Sie Ihre Delta-Kreditkarte wiederholt durchziehen.“

Die Jahresgebühr für die Delta Gold Card der niedrigsten Stufe ist von 99 US-Dollar nach einem kostenlosen ersten Einführungsjahr auf 150 US-Dollar gestiegen. Ein Delta SkyMiles Platinum American Express-Flug kostete früher 250 US-Dollar pro Jahr, jetzt kostet er 350 US-Dollar. Auch die Jahresgebühr für ihre Backup-Karte stieg von 100 $ auf 650 $.

Patrick Cole von Edina geht davon aus, dass er im Rahmen des überarbeiteten SkyMiles-Programms den Platinum-Status verlieren wird – obwohl das Unternehmen sich von der ursprünglichen Gesamtzahl der Meilen zurückgezogen hat – und wird nun noch einmal darüber nachdenken, ob er seine Reservekarte behalten soll.

„Meine Chancen, bei der höheren Karte zu bleiben, sind wahrscheinlich ziemlich gering, aber angesichts der steigenden Gebühren bin ich mir nicht sicher, ob es sich lohnt, eine zu kaufen“, sagte er.

Siehe auch  American Airlines bestellt 260 neue Schmalrumpfflugzeuge, darunter Boeing 737 MAX 10

Delta und American Express scheinen bereit zu sein, das Risiko einzugehen, einige Karteninhaber zu verlieren, da sie eine ausreichende Nachfrage nach den Karten und dem Status haben, die sie bei der Fluggesellschaft eröffnen.

„Genau das passiert hier“, sagte Jay Sorensen, Präsident von IdeaWorks mit Sitz in Milwaukee, das sich auf Vielfliegerprogramme spezialisiert hat. „Das sind Anzeichen für ein erfolgreiches Portfolio aus Nachfragesicht.“

Der Umsatz mit Markenkreditkarten macht mittlerweile etwa 10 % des Umsatzes der Fluggesellschaften in den USA aus, Tendenz steigend.

„Diese Programme machen den Unterschied zwischen Gewinn und Verlust aus“, sagte Sorensen.

Aber er sieht Risiken vor sich. Seine Botschaft an die Fluggesellschaften: Vergessen Sie nicht, dass es beim Vielfliegerprogramm letztlich darum gehen sollte, mehr Flugsitze zu verkaufen.

„Sollte die Kreditkarte im Mittelpunkt stehen? Nein, denn ich glaube, Sie haben aus den Augen verloren, was ein Treueprogramm ist“, sagte er.

Im vergangenen Herbst hat Delta – die dominierende Fluggesellschaft in Minneapolis-St. Paul International Airport – hat in seinem SkyMiles-Treueprogramm umfangreiche Anforderungen für den Elite-Status und alle damit verbundenen Privilegien eingeführt. Innerhalb von etwas mehr als einem Monat verhängte die Fluggesellschaft aufgrund der Verärgerung der Kunden eine Blockade, gab zu, dass sie „möglicherweise zu weit gegangen war“ und reduzierte schließlich geplante Änderungen.

Der Plan, der erstmals im September angekündigt wurde, zielt darauf ab, den Status ausschließlich auf den Geldbetrag zu beschränken, den Reisende bei der Fluggesellschaft oder über ihre Kreditkarten ausgeben, und nicht auf die geflogenen Meilen. Delta bestätigte außerdem, dass es plant, den Zugang zu seinen Sky Club-Lounges ab dem 1. Februar 2025 nur noch Premium-Karteninhabern zu ermöglichen.

Siehe auch  Der Ölpreis fällt aufgrund der Erwartungen in China, während die Anleger auf Signale der Fed warten

Seitdem, Delta verringerte sich Anzahl der Medallion Qualifying Dollars (MQDs), die zum Erreichen des 2025-Status erforderlich sind, wodurch das Million Miler Long-Term Loyalty Reward Program verbessert wird, der Zugang zum Delta Sky Club für Business- und Backup-Visitenkarteninhaber verbessert wird und die Optionen für verlängerbare Medallion Qualification Miles erweitert werden. .

Die Sprecherin von American Express, Elizabeth Crosta, sagte, das Unternehmen habe die Änderungen für zwei Jahre geplant und auch zusätzliche Vergünstigungen wie Mitfahrgelegenheiten, Restaurantrückerstattungen und 2.500 US-Dollar pro Jahr in Silver Medallion-qualifizierenden Dollars eingeführt, was auf halbem Weg zum Erreichen dieses Spitzenstatus sei.

„Wir versuchen, Belohnungen zu schaffen, die sinnvoll sind und keine Verhaltensänderungen der Karteninhaber erfordern“, sagte sie.